Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sandra C.
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 135 Bewertungen
Bewertung vom 06.05.2019
Eine Samtpfote zum Verlieben / Samtpfoten Bd.1
Metz, Melinda

Eine Samtpfote zum Verlieben / Samtpfoten Bd.1


sehr gut

Jamie zieht mit ihrem Kater MacGyver nach Hollywood und möchte dort einen Neustart wagen. Es soll ihr Jahr werden ohne Liebesabenteuer und ohne ihre reguläre Arbeit als Lehrerin. Jamie will herausfinden, was ihr noch Spaß machen könnte und will viele neue Dinge ausprobieren. MacGyver sieht die Sache jedoch anders und will Jamies Einsamkeit vertreiben. Wie und ob er das schafft, lässt sich sehr amüsant in „Eine Samtpfote zu Verlieben“ nachlesen...
Das Cover mit der Katze, die quasi aus dem Buch entspringt, finde ich sehr schön gemacht und lädt zum Lesen ein.
Der Schreibstil lässt sich auch super lesen und ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen.
Die Handlung erinnerte mich Stellenweise an Garfield, weil Mac sich teilweise ähnlich verhält. Dennoch habe ich mich über die ein oder andere Idee von Mac sehr amüsiert und auch wie die verschiedenen Charaktere auf seine Aktionen reagiert haben. Allerdings ziehe ich einen Stern ab, weil mich das Ende nicht überzeugen konnte. Das wäre aus meiner Sicht ausbaufähiger gewesen.
Eindeutig ein tolles Buch für Romantiker und Katzenliebhaber.

Bewertung vom 05.05.2019
Vom Schicksal bestimmt / Blood Dynasty Bd.1 (eBook, ePUB)
Erickson, Megan

Vom Schicksal bestimmt / Blood Dynasty Bd.1 (eBook, ePUB)


gut

Die Barkeeperin Tendra wird von Athan entführt. Athan behauptet Tendra in Sicherheit bringen zu wollen und das er ein Vampir sei. Tatsächlich stellt sich heraus, dass er einem Vampirclan im Untergrund angehört und Tendra diesen Clan als "Vampirkönigin" befehligen soll. Das Problem ist nur, dass Tendra gemeinsam mit Athans Bruder über die Sippe herrschen soll und Athan sich einige Dinge mit Tendra anders vorstellt...

Das Cover haut mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker, da hätte man mehr daraus machen können.
Der Schreibstil war ganz in Ordnung, wobei mich manche Ausdrücke etwas genervt haben.
Von der Handlung an sich kann man leider auch nicht all zu viel erwarten. Mir fehlte teilweise die Logik in der Story und die erotischen Szenen waren auch eher als "nett" zu bezeichnen. Zum kurzweiligen Zeitvertreib in Ordnung, aber ein wirklicher Lesegenuss war es nicht.

Bewertung vom 20.04.2019
Promille+Beats
Petrick, Dirk

Promille+Beats


ausgezeichnet

Der 16-jährige Ben flüchtet sich in die Musik und kreiert eigene Rap-Tracks am Computer, weil sein Vater ein großes Alkoholproblem hat. Seinen Mitschülern finden die Tracks so gut, dass Ben oft für Partys  von ihnen engagiert wird. Auf einer dieser Partys lernt Ben Liz kennen und fühlt sich direkt zu ihr hingezogen. Nachdem sie sich eine Weile gedatet haben beginnt Liz Ben nach seinem Vater zu fragen. Was soll Ben jetzt tun? Die Wahrheit erzählen oder Liz belügen...

Das Cover mit den Computer, Kopfhörern und der leeren Bierflasche passt optisch zum Titel und gefällt mir gut.

Man merkt, dass der Schreibstil für Jugendliche gemacht wurde, was ich sehr gut umgesetzt finde. Ich denke, dass sich Jugendliche dadurch direkt angesprochen fühlen und sich auch in die Situation von Ben besser hineinversetzen können.

Die Situationen in diesem Buch sind sehr authentisch und zeigen auch auf, wie sich Betroffene von Alkoholabhängigen fühlen und auch zum Teil deswegen gemobbt werden.

Sehr gut gelungen finde ich auch die Zusatz-Infos im Anhang und vergebe volle 5 Sterne.

Bewertung vom 30.12.2018
Einmal Hölle und zurück / Luzifer junior Bd.3 (2 Audio-CDs)
Till, Jochen

Einmal Hölle und zurück / Luzifer junior Bd.3 (2 Audio-CDs)


ausgezeichnet

Luzifer Senior ist auf einmal spurlos verschwunden, da ist total klar, dass Luzie und seine Freunde der Sache auf den Grund gehen. Es sieht aus, dass der Teufel entthront wurde, aber was ist mit Luzifers Vater nur passiert?

Jochen Till ist es auch im dritten Teil von Luzifer Junior wieder gelungen eine gute und witzige Geschichte zu schreiben. Allerdings muss man diesen zum Teil sarkastischen Humor mögen, da z. B. manche Bestrafungen in der Hölle etwas merkwürdig sind. Dennoch geht es in der Geschichte auch um Freundschaft und Zusammenhalt, dass mir bei Kindergeschichten auch sehr wichtig ist.
Der Sprecher des Hörbuchs war wie bei den anderen Bänden wieder Christoph Maria Herbst, der seinen Job richtig gut gemacht hat. Er hat versucht den einzelnen Protagonisten eine eigene Stimme zu geben und auch die Gefühlslagen hat Christoph Maria Herbst richtig gut getroffen. Es macht einfach Spaß ihn die Geschichte erzählen zu lassen und langweilig wurde uns dabei nie.
Wir waren wieder richtig begeistert von dem dritten Teil, aber empfehlen trotzdem vorher die anderen Bände zu hören oder zu lesen. Es gab schon manche Stellen, die man nur verstehen konnte, wenn man die Vorgänger kannte.

Bewertung vom 30.12.2018
Die Suche nach dem Höhepunkt Erotische Geschichten
Random, Bele

Die Suche nach dem Höhepunkt Erotische Geschichten


sehr gut

In diesem schlanken 191 Seiten starken Buch befinden sich neun Kurzgeschichten von hart bis zart. Dennoch gleiten die Geschichten nicht zu sehr ins derbe ab und sind stimmig. Um sich in dem Genre mal umzuschauen ist das Buch durchaus empfehlenswert und wenn mal eine Geschichte nicht so zusagt einfach die nächste Geschichte lesen.

Bewertung vom 30.12.2018
Der Dämon und das Bauernmädchen   Erotischer Roman
Bulenda, Doris E. M.

Der Dämon und das Bauernmädchen Erotischer Roman


gut

Agnes und ihr Geliebter wollen ihre Heirat mit einem Kind erzwingen. Allerdings verläuft die Beschwörung anders als gedacht und ein Dämon erscheint, der Agnes in seine Welt entführt. Agnes ist begeistert von dieser fremden Welt und will nun selbst zum Dämon werden. Ob es ihr gelingen wird....

Das Cover passt mit der Burg und dem Pärchen eher weniger zum Titel. Anstatt eine Burg wäre vielleicht ein Gehöft im Hintergrund oder Vordergrund besser gewesen. Ich hätte mir aber auch die "Dämonenwelt" mit einem Bauernmädchen und Dämon vorstellen können.
Der Schreibstil ist leicht verständlich und einfach gehalten. Auch empfand ich die Sprache nicht zu primitiv wie in manch anderen erotischen Geschichten. Der Fantasyanteil ist auch eher vernachlässigbar, da die Dämonen eher menschlich als dämonisch wirken. Da hätte man mehr daraus machen können und deswegen gibt es 3 Sterne.

Bewertung vom 30.12.2018
Einer muss es machen
Schmid, Ralph

Einer muss es machen


ausgezeichnet

Klappentext: Teo ist Lehrer, Familienvater und pflegt ein ungewöhnliches Hobby. Er liquidiert Vergewaltiger, die durch die Maschen der Justiz schlüpfen. Weil er es kann. Und weil es sonst keiner macht.

Die Morde bleiben nicht unbemerkt und verärgern vor allem Innensenator Block, der sich im Kampf gegen organisierte Zwangsprostitution politisch profilieren will. LKA Dezernatsleiter Rainer Maier soll ihm dabei helfen.

Aber der verfolgt eigene Interessen. Was verheimlicht Maier? Kennt er den Täter, der einen Informanten bei der Polizei zu haben scheint? Und welche Rolle spielt die geheime Bruderschaft, die Block zu einem Karriereschub verhelfen soll? Wo laufen die Fäden zusammen?


Das tolle Cover mit den Blutflecken springt einem sofort ins Auge und man möchte es direkt in die Hand nehmen.

Die Geschichte ist anders als normale Thriller. Der unscheinbare Lehrer, der Abends gegen Verbrecher vorgeht ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch finde ich es gut gemacht und wenn man nicht alles total ernst nimmt, liest sich das Buch schnell weg. Für die gute Unterhaltung vergebe ich gerne 5 Sterne.

Bewertung vom 30.12.2018
Rocking the Forest
Zimmermann, Cornelius

Rocking the Forest


gut

Iggy, der Wolfmorf, ist einer der berühmt berüchtigsten Forest-Doom-Musiker der Welt und möchte unbedingt beim diesjährigen Rocking-the-Forest-Festival die "Goldene Dolde" gewinnen. Er muss sich allerdings gegen jazzige Knallfrösche, meditativ singende Muchtenknilche und poppigen Riesenlibellen behaupten. Ausgerechnet elf Tage vor dem großen Festival verlässt Iggy`s Band Iggy. Ob er dennoch auf dem Rocking-the-Forest-Festival auftreten kann...
Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem Waldmotiv und Iggy mit der Gitarre. Die Geschichte an sich war am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, da die Band ziemlich durchgeknallt ist und man die Art von Geschichten mögen sollte. Auch manche Kreationen wie Wolfmorf oder Muchtenknilche sind eher gewöhnungsbedürftig, aber langweilige Gesellen kann ja jeder. ;) Von mir gibt es für dieses außergewöhnliche und verrückte Erlebnis 3 Sterne.

Bewertung vom 30.12.2018
Das Gift der Wahrheit / Hall & Hellstern Bd.2
Corbin, Julia

Das Gift der Wahrheit / Hall & Hellstern Bd.2


sehr gut

In Kolumbien wird 1998 ein Massengrab gefunden. Es handelt sich bei den Opfern ausschließlich um Frauen und alle haben eine Spinne im Mund.

2018 wird eine Tote ebenfalls mit Spinne im Mund aufgefunden. Purer Zufall oder treibt ein Serienmörder sein Unwesen jetzt in Deutschland? Ob Hauptkommissarin Alexis Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern den Fall lösen können...
Das Cover mit der gefüllten Petrischale und der darin verschwommen Schrift finde ich richtig gut gelungen. Das Highlight ist allerdings die Struktur des Covers, wenn man mit der Hand darüber fährt. Die Petrischale fühlt sich glatt an und die schwarzen Risse fühlen sich rauh an.
Der Thriller an sich ist dieses mal etwas anders aufgebaut. Es gibt dieses mal Rückblenden ins Jahr 1998 in Form von Zeitungsartikeln in Kolumbien. Die Idee gefällt mir sehr gut und man hat das Gefühl sich in die Zeit zurück zu versetzten. Allerdings erinnerte mich die Geschichte eher an einen Horrorfilm wegen den Spinnen. Das war mir etwas zu viel und auch empfand ich den Thriller dieses mal nicht so spannend wie Band 1. Auf alle Fälle würde ich mich über eine Fortsetzung dieser Reihe sehr freuen.

Bewertung vom 30.12.2018
Die Rache / Der Knochensammler Bd.2
Cummins, Fiona

Die Rache / Der Knochensammler Bd.2


gut

Der Knochensammler hat sich nach seiner Flucht aus London in einem kleinen Ort am Meer versteckt. Er möchte seine kuriose Sammlung langsam wieder aufbauen und wartet geduldig auf günstige Momente. Außerdem begegnet er dem 16 jährigen Saul Anguish, den er als perfekten Nachfolger für sich sieht. Mit ihm will der Knochensammler seinen perfiden Plan zu Ende bringen...

Das Cover ähnelt dem des ersten Bandes und unterscheidet sich nur durch die grüne Farbe und dem Mann auf dem Cover. Man erkennt die Reihe auf alle Fälle wieder.
Den Schreibstil finde ich wie beim ersten Band wieder richtig gut.
Die Geschichte ist spannend, aber nicht so spannend wie beim ersten Band. Ich hatte da etwas mehr erhofft und das der Knochensammler quasi seinen Nachfolger ausbilden will empfand ich eher als langweilig. Da hätte man mehr daraus machen können und deswegen gibt es für die mäßige Fortsetzung 3 Sterne.