Benutzername: Sandra C.
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 71 Bewertungen
Bewertung vom 17.08.2017
Chaos hoch zwei mit Papagei / Die Doppel-Kekse Bd.2
Schröder, Patricia

Chaos hoch zwei mit Papagei / Die Doppel-Kekse Bd.2


ausgezeichnet

Bei den Zwillingen Lea und Lucie ist derzeit ziemlich viel los. In Lucies Klasse sind Mitschüler die sich an keine Regeln halten und wegen ihnen das Schulfest zu scheitern droht. Dann sollen die beiden ihrem Papagei Punkt-um das Fluchen abgewöhnen, da er sonst ausziehen muss. Als dann noch Oma Nonna Dolche Vita auftaucht, besteht die Mutter von Lucie und Lea sofort darauf, dass Punkt-um schleunigst aus dem Haus geschafft werden muss bevor Nonna ihn sieht. Werden die Zwillinge das Chaos bezwingen können?

Es handelt bei „Die Doppelkekse – Chaos hoch zwei mit Papagei“ von Patricia Schröder um den 2. Band. Ich kannte den 1. Band vorher nicht, aber ich konnte dennoch der Geschichte gut folgen. Der Schreibstil ist gut für Jugendliche zu lesen und kommt leicht und locker daher. Mein 9 Jähriger Sohn meinte es ist einfach cool und witzig geschrieben. Von daher kann ich auch sagen, dass die Doppelkekse nicht nur ein Buch für Mädchen ist.

Es sind in der Geschichte nicht nur Charme und Witz verbaut, sondern auch alltägliche Situationen von Teenies wie z. B. Freundschaft, erste Schwärmereien oder schulische Probleme. Dabei bewahren Lea und Lucie meistens einen kühlen Kopf und haben meistens recht kreative Ideen mit den Situationen umzugehen. Was wir richtig gut fanden.

Unser absoluter Liebling war Punkt-um mit seinem meist amüsanten Geplapper, aber Nonna Dolche Vita war auch für einen Schmunzler gut.

Alles in allem haben die Doppelkekse von uns volle 5 Sterne verdient und haben uns sehr über die Geschichte rund um Lea und Lucie gefreut.

Bewertung vom 04.08.2017
Die Gameshow
Chick, Mike

Die Gameshow


ausgezeichnet

Autor Mike Chick entführt den Leser ins Jahr 2030 und erzählt die Geschichte von Matthew. Matthew hat eine Familie und ist ein einfacher Angestellter. Sein Leben ändert sich allerdings Schlagartig als ein Unbekannter namens Hell, Matthew zwingt seinen Boss zu töten. Von da an muss Matthew für Hell arbeiten und lebt jetzt etwas besser als vorher. Allerdings sind die Aufträge, die Hell für Matthew bereit hält am Rande der Legalität. Dies führt dazu, dass seine Familie langsam zu zerbrechen droht. Als er dann auch noch im Gefängnis landet muss er auch noch in der Show "Defeat your Enemy" um sein Überleben kämpfen.
Die Story ist hochgradig spannend und auch ziemlich brutal. Also nicht unbedingt für zarte Gemüter geeignet. Die Charaktere wirken alle glaubwürdig und Mike Chick versteht es mit seinem Schreibstil eine wirklich düstere und brutale Welt zu beschreiben. Ich war auch öfter überrascht über die plötzlichen Wendungen in der Geschichte. Mit vielem hätte ich in der Form gar nicht gerechnet und das hat mir sehr gut gefallen. Für alle die gerne spannende Geschichten lesen ist "Die Gameshow" ein guter Tipp.

Bewertung vom 03.08.2017
Das Mädchen mit den goldenen Augen / Schattenthron Bd.1
Diem, Angelika

Das Mädchen mit den goldenen Augen / Schattenthron Bd.1


ausgezeichnet

In Schattenthron geht es um Rahel, die sich als Gestaltenwandlerin in ein Reh verwandeln kann. Als sie eines Tages trotz aller Vorsichtsmaßnahmen enttarnt wird, flieht Rahel aus ihrem Dorf und arbeitet als Küchenhilfe am königlichen Hof. Leider kann sie auch dort nicht in im verborgenen leben, denn Rahel ist auch sehr hübsch und sie wird dazu auserkoren an der Brautschau für den arroganten Prinzen Leonard teilzunehmen.
Ich muss zugeben, dass mich anfangs die vielen Perspektivenwechsel etwas verwirrt haben. Nachdem ich mich dann eingelesen hatte, war es dann in Ordnung. Schattenthron ist eine gewisse Mischung aus Fantasy, Märchen und Action. Man wird beim lesen schnell Parallelen aus der Märchenwelt der Gebrüder Grimm entdecken. Dennoch hat Angelika Diem ihre eigene kleine Welt erschaffen und ich finde es einfach großartig wie toll sie geworden ist.
Bei den Protagonisten habe ich vor allem Rahel schnell ins Herz geschlossen, da sie das Herz am rechten Fleck trägt. Man muss sie einfach gern haben. Prinz Leonard hat mich am Anfang nicht so recht überzeugt, aber das hat sich dann auch im Laufe der Geschichte geändert. Er kommt wirklich am Anfang etwas arrogant und unnahbar rüber.
Schattenthron ist eine märchenhafte Fantasygeschichte und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 03.08.2017
Zitronenfalter
Schmid, Ralph

Zitronenfalter


ausgezeichnet

In Zitronenfalter von Ralph Schmid dreht es sich um das Leben von Ben. Ben fährt auf alte Autos ab und auf junge Frauen. Allerdings hat Ben mit der Liebe abgeschlossen und will auf gar keinen Fall nochmal ein "Fangeisen" am Ringfinger tragen. Das einzige Stück an dem Ben hängt, ist eine alte Postkarte von Stef mit einem hellgelben Schmetterling. Denn Stef ist noch immer Bens große Liebe, obwohl er damals seine Chance vertan hat. Und dann kommt dieser unerwartete Brief und mit einem mal ist alles anders.
Zitronenfalter hat mich wirklich positiv überrascht und ich fand den Schreibstil von Ralph Schmid einfach toll. Die Geschichte ist amüsant zu lesen, aber nicht total albern. Die gefühlvollen Momente arten auch nicht zu schmalzig aus.
Der Hauptprotagonist Ben ist sehr gut dargestellt und seine Gedankengänge sind des öfteren sehr lustig. Dennoch hat er auch eine sehr gefühlvolle und tragische Seite an den Tag gelegt, in dem er zum Beispiel bei verschiedenen Entscheidungen mit sich hadert. Die Mischung fand ich echt sehr gut gelungen.
Ich kann Zitronenfalter echt weiterempfehlen und es ist ein toller Männerroman für Frauen.

Bewertung vom 02.08.2017
Kakerlakenkekse und Teerbonbons / Einfach ungeheuerlich! Bd.4
Till, Jochen

Kakerlakenkekse und Teerbonbons / Einfach ungeheuerlich! Bd.4


ausgezeichnet

Familie Ungeheuerlich braucht sich dieses mal nicht für die Menschen zu verstellen, denn es ist Halloween. Von den Menschen wird niemand merken, dass sie sich gar nicht verkleidet haben. Nur Freddie muss sich verkleiden, da er bis auf seine haarigen Füße ausssieht wie ein Mensch. Ist doch klar, dass an diesem Tag Mama Ungeheuerlich noch schnell eine Tonne Kakerlakenkekse und mit Spülwasser gefüllte Teerbonbons herstellt, um sie an der Haustür zu verteilen.
Es ist bereits der 4. Band der Einfach Ungeheuerlich Reihe von Jochen Till, aber die Bände sind in sich abgeschlossen. Deswegen kann man sie ohne Probleme unabhängig voneinander lesen. Die Bände haben meistens einen Seitenumfang von ca. 100 Seiten, aber es sind auch viele Illustrationen enthalten und die Schrift ist recht groß. Außerdem gibt es am Anfang des Buches einen Familienstammbaum mit kurzer Beschreibung der einzelnen Familienmitglieder um den Überblick zu behalten. Die Geschichte ist sehr witzig und mit den tollen Illustrationen von Zapf wieder sehr schön geworden. Meine Kinder 6 und 8 Jahre alt waren beide wieder sehr begeistert und freuen sich schon auf das nächste Abenteuer der Familie Ungeheuerlich.

Bewertung vom 02.08.2017
Volle Pferdestärke voraus! / Der Esel Pferdinand Bd.3 (2 Audio-CDs)
Kolb, Suza

Volle Pferdestärke voraus! / Der Esel Pferdinand Bd.3 (2 Audio-CDs)


sehr gut

Eseljunge Pferdinand wünscht sich nichts sehnlicher als ein echtes Pferd zu werden. Diesem Schritt kommt Pferdinand um einiges näher, denn seine Emmi darf auf ihm reiten. Während er sich darüber riesig freut, stürzt bei den Hoppes bei einem Gewitter ein Baum auf das Dach. Leider wird die Reparatur teurer als gedacht und sie alle bekommen Angst verkauft zu werden. Bis Emmi die Idee kommt einen Spendenritt zu veranstalten. Natürlich will Pferdinand helfen, aber ob er mit den anderen Pferden mithalten kann?

Das Hörbuch hat 128 Hörminuten verpackt auf 2 CDs. Die Altersempfehlung laut Verlag beträgt 6-8 Jahre. Wobei ich der Meinung bin, dass man Pferdinand bereits mit 5 Jahren hören kann. Interessant fand ich, dass mein 8 Jähriger Sohn das Hörbuch eher nicht so gut fand im Gegensatz zu meiner 6 Jährigen Tochter. Er fand es zu kindisch und mädchenhaft. Meine Tochter hingegen war mit Begeisterung dabei und hat sichtlich mitgefiebert. Ich wurde leider mit dem Sprecher nicht so warm, wobei mir die Geschichte rund um Esel Pferdinand gut gefiel. Deswegen war es für uns jetzt etwas schwierig ein Urteil zu fällen und haben dann alle drei beschlossen Pferdinand mit 4 Sternen zu bewerten.

Bewertung vom 02.08.2017
Elwenfels (MP3-Download)

Elwenfels (MP3-Download)


ausgezeichnet

Ein Tourist verschwindet in einem kleinen Dorf namens Elwenfels im Pfälzerwald. Ausgerechnet der Hamburger Privatermittler Carlos Herb soll in dem diesem kleinen Nest, das versteckt im Pfälzerwald liegt, nach ihm suchen. Elwenfels birgt allerdings ein Geheimnis, das Mysterium von Elwenfels, welches fast schon behütet wird wie der heilige Gral. Immer weiter wird Carlos in diese Welt voller Rätsel hineingezogen und dabei immer wieder mit dem exotischen Dialekt "Pfälzisch" und der Mentalität der Pfälzer konfrontiert. Bis urplötzlich eine Leiche im Wald gefunden wird und sich die Lage dramatisch zuspitzt.
Es handelt sich bei dem Hörbuch um die gekürzte Lesung von Elwenfels und hat satte 405 Hörminuten. Die Lesung wird von den beiden Autoren Christian (Chako) und Britta Habekost vorgelesen. Dabei bleibt kein Auge trocken, wenn Chako pfälzisch spricht und die Handlungen urkomisch vorträgt. Die düsteren Momente übernimmt Britta Habekost und ich hatte in manchen Szenen echt Gänshaut. Anfangs war ich skeptisch ob mir das Hörbuch in der gekürzten Fassung überhaupt gefallen würde, da ich das Buch vorher schon gelesen hatte, aber es hat alles wunderbar zusammen gepaßt und mir hat an nichts gefehlt. Ein tolles Hörbuch nicht nur für Pfälzer.

Bewertung vom 28.06.2017
Geliebter Geist
Tetzner, Sabine

Geliebter Geist


gut

In Angelas Leben dreht es sich hauptsächlich um ihre 2 Kinder und ihren Mann. Sie leben in einer Wohnung, die mittlerweile zu klein für die Familie geworden ist. Bis eines Tages völlig überraschend Angela ein altes Haus aus dem 16. Jahrhundert erbt. Doch mit dieser Erbschaft wird sich ihr komplettes Leben verändern. Zumal schon jemand in dem Haus wohnt und das schon viel länger als Angela lieb ist. Nämlich Sebastian, der Geist des Hauses, der nichts besseres zu tun hat als Angelas Familie zu ärgern.
Mit dem Schreibstil hatte ich keine Probleme, aber Angela war mir einfach zu naiv. Es gab einfach zu viele Situationen die einfach zu offensichtlich waren und ich die Reaktionen von ihr absolut nicht nachvollziehen konnte. Der Schluss war leider auch nicht meins. Da fühlte ich mich am Schluss einfach allein gelassen und es wirkte auf mich einfach zu gezwungen. Ich kann es leider nur mit 3 Sternen bewerten, weil ich die Grundidee wirklich toll fand, aber die Umsetzung zu wünschen übrig lässt.

Bewertung vom 26.06.2017
Die Bestimmung des Bösen
Corbin, Julia

Die Bestimmung des Bösen


ausgezeichnet

Alexis Hall ist eine außergewöhnliche Kommissarin, denn ihre Eltern waren Frauenmörder und wurden bei ihrer Festnahme erschossen. Sie lebte bei Adoptiveltern bevor sie zur Polizei ging. Ihr Adoptivvater ist Wissenschaftler und sein Forschungsprojekt ist die Suche nach dem „Killgen“. In letzter Zeit tauchen immer wieder Frauenleichen auf die, die Handschrift ihrer Eltern tragen. Wer ist dieser Serienmörder, der Alexis an den Rand des Wahnsinns treibt oder trägt etwa Alexis das „Killgen“?

Die Handlung enthält „throwbacks“ in Alexis Kindheit und spielt dann in der Gegenwart weiter. Was ich sehr spannend fand und man die Protagonistin etwas besser kennen lernte. Darüber hinaus wird man in die Welt von Karen Hellstern entführt, die Kriminalbiologin ist und anhand der Leichen und des Tatorts dementsprechend Versuche durchführt. Dies war auch sehr interessant für mich gewesen und ich war ganz erstaunt, dass heutzutage minimale Spuren zum Täter führen können. Die Spannung wurde bis zum Schluß gut gehalten und das Ende war für mich sehr überraschend gewesen. „Die Bestimmung des Bösen“ ist ein sehr spannender Thriller, der mich nachts nicht schlafen lies und erhält deswegen von mir volle Punktzahl!