0,99 €
0,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
0,99 €
0,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
0,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
0,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


"In der Strafkolonie" ist eine Erzählung Franz Kafkas. Ein Forschungsreisender gelangt in eine Strafkolonie und lässt sich das dort herrschende Justizsystem erläutern. In diesem werden Angeklagte nach Verkündung eines Urteils in einem speziellen Apparat stundenlang gefoltert und anschließend getötet. Der diensthabende Offizier führt dem Reisenden die Maschine vor, indem er sich selbst darunter legt und wird dabei exekutiert.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.11MB
Produktbeschreibung
"In der Strafkolonie" ist eine Erzählung Franz Kafkas. Ein Forschungsreisender gelangt in eine Strafkolonie und lässt sich das dort herrschende Justizsystem erläutern. In diesem werden Angeklagte nach Verkündung eines Urteils in einem speziellen Apparat stundenlang gefoltert und anschließend getötet. Der diensthabende Offizier führt dem Reisenden die Maschine vor, indem er sich selbst darunter legt und wird dabei exekutiert.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Altersempfehlung: ab 1 Jahre
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783750240902
  • Artikelnr.: 57892813
Autorenporträt
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 in Prag geboren und starb am 3. Juni 1924 in Vierling bei Wien. Er studierte Jura und Germanistik in Prag und legte 1906 seine Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften ab. Nach einer kurzen Zeit als Praktikant am Landgericht Prag war er von 1908 bis 1917 bei einer Versicherungsgesellschaft angestellt. Er erkrankte im Jahr 1917 an Tuberkulose und musste daher seinen Beruf aufgeben. Freundschaften zu Franz Werfel und insbesondere Max Brod und dem Verleger Kurt Wolff waren von großer Bedeutung für Kafkas literarisches Schaffen. Zu seinen wichtigsten Werken gehören die Erzählung "Die Verwandlung" (1915) sowie die Romane "Der Prozess" (1925), "Das Schloss" (1926), "Amerika" (1927) und eine Reihe kürzerer Prosa, zum Teil posthum erschienen.