5,99 €
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
5,99 €
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Begleiten Sie den Autor auf seiner Reise zu dem wahren Standort von Attilas Burg. König Attila zog im Jahr 451 nach Pannonien, schlug dort die Römer in die Flucht, und errichtete einen königlichen Thronsitz an der Donau. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Burg Attilas in einer mittelalterlichen Handschrift. Es ist ein einzigartiger Ort, der noch mehr wunderbare und dunkle Geheimnisse hütet.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.82MB
Produktbeschreibung
Begleiten Sie den Autor auf seiner Reise zu dem wahren Standort von Attilas Burg. König Attila zog im Jahr 451 nach Pannonien, schlug dort die Römer in die Flucht, und errichtete einen königlichen Thronsitz an der Donau. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Burg Attilas in einer mittelalterlichen Handschrift. Es ist ein einzigartiger Ort, der noch mehr wunderbare und dunkle Geheimnisse hütet.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Altersempfehlung: ab 1 Jahre
  • Erscheinungstermin: 4. Mai 2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783741808210
  • Artikelnr.: 44980642
Autorenporträt
Meine Großeltern wurden nach dem Zweiten Weltkrieg als Deutsche aus ihrer Heimat im damaligen Jugoslawien vertrieben. Der Geburtsort meiner Großeltern befindet sich bei Pancevo, gegenüber Belgrad. Im Zweiten Weltkrieg befand sich ein Ausbildungslager der Abwehr (Geheimdienst) in Pancevo. Nach Kriegsende wurden die Verantwortlichen bei Bundesministerien und sonstigen Behörden beschäftigt, meine Großeltern wurden nach Kriegsende enteignet und in Todeslagern interniert. Einige Schlüsselstellen der europäischen Vor- und Frühgeschichte befinden sich im Umkreis des Geburtsortes meiner Großeltern und in Sichtweite mancher Hinterlassenschaften des Zweiten Weltkrieges. Die Unterlagen dieser Fundstellen gingen während des Krieges "verloren", die mündlichen Überlieferungen darüber nicht.