Autor im Porträt

Toptitel von Philip Roth

Mein Leben als Sohn

Gebundenes Buch
"Er war nicht irgendein Vater, er war der Vater, mit allem, was es an einem Vater zu hassen gibt, und allem, was es an einem Vater zu lieben gibt." Wie sehr er seinen Vater geliebt und gehasst hat, das erzählt Philip Roth meisterhaft in diesem Roman. "Mein Leben als Sohn" ist ein Buch, das jeden betrifft, denn es geht um die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, um das Altwerden in unserer Gesellschaft, um Abhängigkeit und vor allem um die Liebe, wenn sie am schwersten ist.…mehr

 

14,00 €

 

Der menschliche Makel

Gebundenes Buch
Zuckermann begegnet dem alternden Professor Coleman Silk, der durch Missverständnisse und Intrigen alles verloren hat - sein Renommee, seine Familie. Das große Geheimnis, das ihn umgibt, kann er wahrscheinlich nur mit Faunia, seiner jungen Geliebten, teilen. Ein Sittenbild der amerikanischen Gesellschaft.…mehr

 

16,00 €

 

Philip Roth

Roth, PhilipPhilip Roth wurde 1933 in Newark, New Jersey, geboren und starb 2018 in New York City. 1998 erhielt er für Amerikanisches Idyll den Pulitzerpreis. Ebenfalls 1998 wurde ihm im Weißen Haus die National Medal of Arts verliehen, und 2001 erhielt er die höchste Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters, die Gold Medal, mit der unter anderem John Dos Passos, William Faulkner und Saul Bellow ausgezeichnet worden sind. Er hat zweimal den National Book Award und den National Book Critics Circle Award erhalten, dreimal den PEN/Faulkner Award und außerdem den PEN/Nabokov Award und den PEN/Saul Bellow Award. Bei Hanser erschienen zuletzt u.a. Das sterbende Tier (Roman, 2003), Shop Talk (Ein Schriftsteller, seine Kollegen und ihr Werk, 2004), Jedermann (Roman, 2006), Mein Leben als Mann (Roman, Neuausgabe 2007), Eigene und fremde Bücher, wiedergelesen (2007), Exit Ghost (Roman, 2008), Empörung (Roman, 2009), Portnoys Beschwerden (Neuübersetzung, 2009), Die Demütigung (2010) und Nemesis (2011), außerdem 2018 in Neuausgaben die Romane Amerikanisches Idyll, Der menschliche Makel und Verschwörung gegen Amerika sowie Mein Leben als Sohn.

Philip Roth und seine Werke

Philip Roth: ein bedeutender Autor unserer Zeit


Philip Milton Roth, geboren am 19. März 1933 in Newark, New Jersey war ein bedeutender amerikanischer Schriftsteller. Für seine Romane erhielt er viele Auszeichnungen darunter unter anderen den renommierten Pulitzer-Preis für "erzählende Literatur" für sein Werk "American Pastoral" ("Amerikanisches Idyll"). Selbst für den Nobelpreis der Literatur wurde Philip Roth einige Jahre in Betracht gezogen. Wichtige Bücher von Philip Roth entstanden in den letzten 25 Jahren. Von Kritiker hoch gelobt wurden zum Beispiel "Der menschliche Makel" oder "Sabbaths Theater", eine wilde Erzählung von Lust und Sterblichkeit, die er selbst als sein bestes Werk bezeichnete. Im Jahr 2012 versetzte Philip Roth der Literaturwelt einen Schock, indem er verkündete, keine weiteren Bücher mehr zu veröffentlichen. Er sah sich nicht mehr in der mentalen und körperlichen Verfassung ein weiteres überzeugendes Werk zu Papier zu bringen. Im Mai 2018 ist Philip Roth schließlich im Alter von 85 Jahren in New York an Herzversagen gestorben.

Stil der Philip Roth Werke


Zahlreiche Bücher von Philip Roth sind autobiographisch geprägt. Wie er
mehr