Autor im Porträt

Toptitel von Jürgen Seibold

Gnadenhof / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.2

Broschiertes Buch
Das Museumsdorf in der Nähe von Memmingen bereitet sich auf einen anstrengenden Sonntag vor. Zahlreiche Vorführungen sollen vor allem Familien anlocken. Am Vorabend macht Museumspädagoge Ulrich Stadler bei seinem letzten Rundgang eine schauerliche Entdeckung: Im alten Uttenhof sitzen drei sehr lebensecht wirkende Figuren um den Esstisch. Erst fällt ihm nur auf, dass die Gestalten für das Ambiente zu modern gekleidet sind - dann sieht er das Blut am Boden.…mehr

 

11,00 €

 

Rosskur / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.1

Broschiertes Buch
Die Kripo Kempten ist in hellem Aufruhr. Nach spektakulär gescheiterten Mordermittlungen soll ein neuer Hauptkommissar übernehmen - ein Niedersachse. Ein Skandal im traditionsbewussten Allgäu und denkbar schlechte Voraussetzungen für Eike Hansen. Sein erster Fall: Ein Mann soll von der Lechbrücke gestürzt sein.
Doch als die Beamten am vermeintlichen Tatort eintreffen, fehlt von der Leiche jede Spur ...
…mehr

 

11,00 €

 

Jürgen Seibold

Seibold, JürgenJürgen Seibold, geboren 1960 in Stuttgart, arbeitete als Redakteur und freier Journalist für Tageszeitungen, Zeitschriften und Radiostationen und veröffentlichte 1989 seine erste Musikerbiografie. Es folgten weitere Sachbücher mit einer Gesamtauflage von rund 1,2 Millionen Exemplaren. Außerdem schreibt er Theaterstücke, Thriller und seine erfolgreiche Allgäu-Krimi-Reihe um den Hauptkommissar Eike Hansen. Mit seiner Familie lebt Jürgen Seibold im Rems-Murr-Kreis.

Kundenbewertungen

Lindner und die Tageslosung

Bewertung von nicole carina am 11.09.2013
Als sich einige unabhängige Christen im 17. Jahrhundert nicht länger von der römischen Kirche bevormunden lassen wollten, ahnte niemand, dass sich diese religiöse Erweckungsbewegung in Baden-Württemberg besonders stark verwurzeln wird. Noch heute gelten das Ländle als Pietisten-Hochburg und die Anhänger der Bewegung als "sittenstreng und übertrieben prüde". Böse Zungen sagen den Pietisten sogar "knechtische Gemütsart, beständige Ängstlichkeit und Selbstverachtung" nach, verbunden mit "Überhebung und krankhafter Frömmelei, überspannten und exzentrischen Gefühlen". Einige dieser Eigenschaften besitzt auch der Serienmörder, durch den nicht nur Kommissar Stefan Lindner in seinem neuen Fall schwer in Bedrängnis kommt. Obwohl der Täter gänzlich pietätlos vorgeht, verankert er seine Greueltaten im pietistischen Umfeld und führt damit gleich mehrere Kriminaler auf eine kurvenreiche, blutige Fährte. Für "Lindner und die Tageslosung" lässt Krimiautor Jürgen Seibold seinen Hauptdarsteller nicht nur auf einen auffällig abgebrühten Bösewicht los, sondern auch noch auf den früheren Kollegen Roeder, mit dem sich die Zusammenarbeit äußerst frustrierend gestaltet. Als auch noch Mutter Lindner - eine eigentlich recht resolute und bodenständige Schwäbin - für eine Weile zum mysteriösen Problemfall wird, ist Maria Treidler, Lindners Kollegin und Liebhaberin der einzige Lichtblick in seinem Leben. Gemeinsam mit Maria entwirrt Lindner die roten Fäden, die sich von Tatort zu Tatort spannen und folgt schließlich der richtigen Spur, um die Verbrechens-Serie zu beenden. Nachdem so gut wie jeder Krimi mit einer erfolgreichen Fall-Lösung endet, ist damit sicher nicht zuviel verraten. Bis es allerdings soweit ist, präsentiert Seibold seinen - sensiblen - Lesern einige Schockmomente und ein mehr als spannendes Finale. Alles in allem ein schön schauriger, gut recherchierter und dicht erzählter Baden-Württemberg-Krimi!

Maultaschen-Komplott

Bewertung von nicole carina am 12.08.2013
Immobilien sind in Stuttgart spätestens seit S21 ein heißes Thema und sogar Tinas und Ronalds Beziehung gerät deshalb in heftige Turbulenzen: durch den drohenden Verkauf des Blarer-Areals ist der Obdachlosentreff “Café Büchse” in Gefahr! Als ehrenamtliche Mitarbeiterin setzt Tina alles daran, das Café zu erhalten und erwartet von ihrem Freund natürlich Schützenhilfe. Vor allem, weil der vor gar nicht allzu langer Zeit als einer der gefürchtetsten Immo-Haie durch die Stadt tobte. Doch Ronald ziert sich und löst damit eine Beziehungskatastrophe aus, die sein Leben ganz schön durcheinander wirbelt. Warum Ronald plötzlich die ungarische Küche entdeckt, sich mit neuen Freunden in Rotlicht-Bars rumtreibt, magische Zirkel, den Viertelestreff, auferstandene Honoratioren, mäßig erfolgreiche Schriftsteller und eine blinde Sängerin kennen lernt, erzählt Jürgen Seibold in seinem neuen Roman “Maultaschen-Komplott” mit Witz, Tempo, Liebe zum Detail und Insiderwisssen. Und während sich Ronald perfekt getarnt seinen früheren Kollegen, Bankern und einem ausgebufften Schwesternpaar nähert, schafft es Herz-Schmerz-Tina innerhalb weniger Tagen in die Abend-Nachrichten und wird deshalb nicht nur stadtbekannt sondern gleichzeitig zur Gallionsfigur einer erbitterten Widerstandsaktion, von denen Stuttgart in den vergangenen Jahren so einige erlebte… Ob Ronald mit seinem Husarenritt Tinas Herz zurück erobern kann, bleibt spannend, bis die letzten Seiten umgeblättert sind… Stuttgart-Komödie für Romantiker, Rastlose und Reigschmeckte, die selbst alten Landeshaupstädtern ein paar neue Geheimmtipps offenbaren dürfte!