Autor im Porträt

Toptitel von Ingo Siegner

Eliot und Isabella im Finsterwald / Eliot und Isabella Bd.4

Eliot und Isabella im Finsterwald / Eliot und Isabella Bd.4

Gebundenes Buch
Au Backe! Eliot und seine Freundin Isabella wollen Opa Pucki zum Waldfest abholen, doch die Hütte ist leer. Da es oberverdächtig nach Bockwurst riecht, ist die Sache ja wohl klar - der Opa wurde von Bocky Bockwurst und seiner Rüpelbande entführt. Eliot und Isabella folgen der Spur durch den tiefen, finsteren Wald, wo all überall Gefahren lauern. Wie gut, dass Eliot immer dann die besten Ideen kommen, wenn es brenzlig wird.
Ein rattenscharfes Abenteuer von Eliot und Isabella im handlichen Vorleseformat.
Alle Abenteuer von Eliot und Isabella auf einen Blick:
Eliot und Isabella und die Abenteuer am Fluss
Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms
Eliot und Isabella und die Jagd nach dem Funkelstein
Eliot und Isabella im Finsterwald
…mehr
9,95
Der kleine Drache Kokosnuss - Die besten Witze aus der Drachenschule

Der kleine Drache Kokosnuss - Die besten Witze aus der Drachenschule

Broschiertes Buch
Schülerwitze für Kokosnuss-Fans
Auch bei den Drachenkindern werden auf dem Schulhof Witze erzählt ... Die besten haben sich der Feuerdrache Kokosnuss und der Fressdrache Oskar gemerkt und unterhalten damit ihre Freunde. Für alle Kokosnuss-Fans zum Kaputtlachen! Für die Klassenreise, den Schulausflug und den Wandertag - aber auch die Ferien!…mehr
6,99

Ingo Siegner

Ingo Siegner, 1965 in Hannover geboren, wuchs in Großburgwedel auf. Nach Schule und Zivildienst wurde er Sparkassenkaufmann, ging als Au-Pair nach Frankreich, steckte seine Nase in die Universität und landete schließlich bei Vamos, einem hannoverschen Veranstalter für Familienreisen. Auf vielen Reisen erfand er für die Kinder fantastische Geschichten. Nebenher brachte er sich das Zeichnen bei. Ingo Siegner lebt als Autor und Illustrator in Hannover.

Interview mit Ingo Siegner zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler"

Interview mit Ingo Siegner zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler"

Wie haben Sie die Figur damals entwickelt? Und wie kam Kokosnuss zu seinem Namen?

Ingo Siegner
: "Der kleine Drache Kokosnuss" war zunächst eine kurze Bildergeschichte für einen Nachbarjungen. Wie es zu dem Namen kam, weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich war es einfach eine verrückte Idee, der Name passte phonetisch zu der Figur, die ich damals entworfen hatte - und die sich deutlich von dem Drachen Kokosnuss unterscheidet, der etwa zwei Jahre später seine ersten Abenteuer in einem Buch erlebte.

Wann kamen die Freunde Matilda und Oskar dazu?

Ingo Siegner
: Ein Literaturagent war zufällig auf die Bildergeschichte aufmerksam geworden und stellte den Kontakt zu cbj (damals Bertelsmann/Omnibus) her. Der Verleger fragte mich, ob ich noch mehr Geschichten vom kleinen Drachen Kokosnuss schreiben könnte, denn dann könnte er ein ganzes Vorlesebuch mit dem Drachen herausbringen. So erfand ich mehrere Kokosnuss-Geschichten, darunter auch die, in der Kokosnuss ein Stachelschwein namens Matilda vor einer Würgeschlange rettet. Der Fressdrachenjunge Oskar tauchtmehr

Ingo Siegner zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler"

Ingo Siegner zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler"

"Nahe am Meer, wo der Fluss Mo sich teilt, liegen die Sieben Sümpfe der Dracheninsel ... Krumme Bäume mit knorrigen Ästen ragen wie hagere Gestalten aus dem Dunst." Etwas gruselig erscheint die Heimat des kleinen Feuerdrachen Kokosnuss am Beginn seines neuen Abenteuers. Zusammen mit seinen beiden besten Freunden, dem Stachelschwein Matilda und dem Fressdrachen Oskar, marschiert er durch die neblige Landschaft, als ihm Friederich Fidibus begegnet. Der Zauberschüler ist auf der Suche nach dem verschwundenen Zauberer Ziegenbart. Und treue Kokosnuss-Fans wissen, hier wird es gefährlich - aber auch lustig.

Was?

Die Geschichten von Ingo Siegner macht eine typische Mischung von spannenden Geschichten und pointierten Dialogen aus. Die drei Freunde lernen nicht nur in jeder Geschichte mehr über die Welt, sondern auch über sich selbst. Mit Witz und Ideen überwinden die drei Freunde ihre Ängste - vor dem Zauberer, dem Spitzmauldrachen und vor der eigenen Courage.

Wie?

Tomaten auf den Ohren und Birnen mit Rucksack: Bei diesen verrückten Einfällen
mehr