26,90 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Versandfertig in über 4 Wochen
payback
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Das Verfahren der Funkenerosion wird von vielen Industriezweigen wie dem Werkzeug- und Formenbau am häufigsten eingesetzt, entwickelt sich aber zunehmend zu einer allgemeinen Methode zur Herstellung von Prototyp- und Produktionsteilen, insbesondere in der Luft- und Raumfahrt, der Automobil- und Elektronikindustrie, in der die Produktionsmengen relativ gering sind. Das aktuelle Buch beginnt mit der Erörterung verschiedener Trends auf dem Gebiet der elektrischen Entladungsbearbeitung im ersten Kapitel, gefolgt vom zweiten Kapitel, in dem das Verfahren erläutert wird, um den besten Satz von…mehr

Produktbeschreibung
Das Verfahren der Funkenerosion wird von vielen Industriezweigen wie dem Werkzeug- und Formenbau am häufigsten eingesetzt, entwickelt sich aber zunehmend zu einer allgemeinen Methode zur Herstellung von Prototyp- und Produktionsteilen, insbesondere in der Luft- und Raumfahrt, der Automobil- und Elektronikindustrie, in der die Produktionsmengen relativ gering sind. Das aktuelle Buch beginnt mit der Erörterung verschiedener Trends auf dem Gebiet der elektrischen Entladungsbearbeitung im ersten Kapitel, gefolgt vom zweiten Kapitel, in dem das Verfahren erläutert wird, um den besten Satz von Eingangswerten zu erhalten, d.h. Entladungsstrom, Puls-Ein-Zeit, Puls-Aus-Zeit und Pulverkonzentration zur Bestimmung der Variation der Leistungsmaße wie Materialabtragsrate, Oberflächenrauheit und Werkzeugverschleißrate bei der Bearbeitung von Titan Ti-6Al-4V. Im dritten Kapitel schließlich wurde die Titanlegierung getestet, um die Ansprechparameter wie MRR, TWR & SR zu bestimmen, wenn ein Additiv in die dielektrische Flüssigkeit gemischt wird. Taguchi L27 wurde ausgewählt und es wurden Experimente durchgeführt, um die Ansprechparameter zu bestimmen. Anschließend wurde eine multikriterielle Optimierung unter Verwendung von Modified TOPSIS und Grey Relational Analysis durchgeführt.
Autorenporträt
El Dr. BSV Ramarao trabaja actualmente como profesor y jefe de la Escuela de Ingeniería de Pragati. Es miembro de algunos organismos profesionales y actúa como revisor de algunas revistas de la UGC. El Dr. DV Sreekanth trabaja actualmente como profesor y catedrático en la Escuela de Ingeniería de St. Martin. Tiene 15 patentes y más de 20 publicaciones en su haber.