Marktplatzangebote
5 Angebote ab € 2,45 €
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Was Brunetti für Venedig ist, ist LaBrea für Paris Vergebens hofft Kommissar LaBrea auf eine friedliche Vorweihnachtszeit in seiner neuen Heimat Paris, auf glückliche Stunden mit seiner Tochter und darauf, der Malerin Celine ein wenig näher zu kommen. Stattdessen zeigt sich Paris von seiner dunkelsten Seite: Nebel kriecht durch die Straßen und schwer lastet die Angst auf der Stadt, denn in den engen Gassen nahe der Bastille treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Er plant bereits seinen nächsten Mord - wird Maurice LaBrea ihn aufhalten können?

Produktbeschreibung
Was Brunetti für Venedig ist, ist LaBrea für Paris Vergebens hofft Kommissar LaBrea auf eine friedliche Vorweihnachtszeit in seiner neuen Heimat Paris, auf glückliche Stunden mit seiner Tochter und darauf, der Malerin Celine ein wenig näher zu kommen. Stattdessen zeigt sich Paris von seiner dunkelsten Seite: Nebel kriecht durch die Straßen und schwer lastet die Angst auf der Stadt, denn in den engen Gassen nahe der Bastille treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Er plant bereits seinen nächsten Mord - wird Maurice LaBrea ihn aufhalten können?
Autorenporträt
Alexandra von Grote, geboren in Pommern, ging in Paris zur Schule, studierte Theaterwissenschaften und Philosophie in München und Wien. Sie hat bereits zahlreiche Gedichtbände, Geschichten sowie auch vier in der Provence spielende Romane um die Kommissarin Florence Labelle veröffentlicht. Alexandra von Grote ist erfolgreich als Regisseurin und Drehbuchautorin. Sie lebt in Berlin und Südfrankreich.