14,99 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Sofort lieferbar
payback
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Als Tochter der unsterblichen Wintergöttin Beira war ich schon immer eine Außenseiterin. Zu meinem eigenen Schutz wurde ich als Kind ins Menschenreich gebracht, aber als an meinem 22.Geburtstag meine magischen Kräfte zum Vorschein treten, ändert sich plötzlich alles. Ich kann nicht länger in Schottland bleiben. Im Götterreich meiner Mutter wäre ich sicher, aber der Weg dorthin ist weit und gefährlich. Dämonen lauern in den Schatten und sie sind nicht die einzigen Feinde. Solange ich meine Magie nicht unter Kontrolle bekomme, bin ich in tödlicher Gefahr¿ Meine Mutter hat mir ihre vier stärksten…mehr

Produktbeschreibung
Als Tochter der unsterblichen Wintergöttin Beira war ich schon immer eine Außenseiterin. Zu meinem eigenen Schutz wurde ich als Kind ins Menschenreich gebracht, aber als an meinem 22.Geburtstag meine magischen Kräfte zum Vorschein treten, ändert sich plötzlich alles. Ich kann nicht länger in Schottland bleiben. Im Götterreich meiner Mutter wäre ich sicher, aber der Weg dorthin ist weit und gefährlich. Dämonen lauern in den Schatten und sie sind nicht die einzigen Feinde. Solange ich meine Magie nicht unter Kontrolle bekomme, bin ich in tödlicher Gefahr¿ Meine Mutter hat mir ihre vier stärksten übermenschlichen Beschützer geschickt, aber wird das reichen? Und wer schützt mein Herz vor ihnen? Band 1 einer Romantasy-Reihe voller Spannung, Magie und Leidenschaft gemischt mit schottischer Mythologie. Dies ist ein Reverse-Harem-Liebesroman in dem Wyn nicht nur einen, sondern gleich vier umwerfende, heiße Partner hat.
Autorenporträt
Skye MacKinnon ist eine schottische Bestsellerautorin mit einer Vorliebe für fantastische Welten, keltische Mythologie und starke Heldinnen, die nicht gerettet werden müssen. Sie wurde zwar in Deutschland geboren, ist aber inzwischen so schottisch, dass sie ihren Tee nur mit Milch trinkt, regelmäßig Haggis jagen geht und auch schon unter den ein oder anderen Kilt geschaut hat (natürlich rein zu Forschungszwecken).