Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs - Schätzing, Frank
Fotogalerie

Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs

Eine Zeitreise durch die Meere. Inszenierte Lesung. 136 Min.

Frank Schätzing 

Sprecher: Simone Standl, Sabina Valkieser u. d. Autor
Audio CD
 
5 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
Statt EUR 19,95*
EUR 10,00
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
-50 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Produkt weiterempfehlen



Absender:
Empfänger:


Andere Kunden interessierten sich auch für

Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs

So spannend wie in seinem Thriller Der Schwarm durchleuchtet Frank Schätzing das unbekannte Universum unter Wasser. Wie funktioniert dieses gewaltige System, dem wir entstammen? Wie konnte im Orozean Leben entstehen, woher kam überhaupt das ganze Wasser? Warum ist die Evolution ausgerechnet diesen Weg gegangen? Frank Schätzing erklärt die Hintergründe von Seebeben, Methanhydrat und Meeresbewohnern.

"Seine angenheme Stimme schnorchelt sich mit samtigem Vortrag in die Gehörgänge." -- BERLINER ZETUNG


Produktinformation

  • ISBN-10: 3867176361
  • Best.Nr.: 29603641
  • Laufzeit: 136 Min.
"Seine angenehme Stimme schnorchelt sich mit samtigem Vortrag in die Gehörgänge." BERLINER ZETUNG

"Der Bildband verstärkt noch die Faszination, die von Schätzings lebendigen Texten ausgeht und eignet sich bestens als Lieblingsbuch der ganzen Kindheit." -- Nienburger Zeitung

"Schätzing hat kein gewöhnliches Sachbuch geschrieben: Der Inhalt hält wissenschaftlicher Überprüfung stand, aber erst der unwiderstehliche Plauderton treibt dem Leser pralles Wissen in den Kopf." -- Stern

"Das Sachbuch gibt es neu reich bebildert, es liest sich spannnender als mancher Krimi!" -- Schweizer Illustrierte Style

"Der Schriftsteller Frank Schätzing zeigt uns eindrucksvolle Bilder, die beweisen, wie wenig wir von der Unterwasserwelt wissen: das Universum der Ozeane." -- Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Seine Lust, Fakten und Zusammenhänge [...] nahezu unbeschränkt sich anzueignen, ist ebenso verblüffend wie seine Fähigkeit, all das Zusammengelesene, Recherchierte, Selbsterlebte in einer berauschten Suada vorzutragen [...]." -- Die Zeit

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 27.03.2006

Gluck, gluck: Carl Barks’ Abenteuer zur See sind Piratengold für Comic-Freunde
Als Carl Barks 1942, damals noch in der Cartoon-Abteilung von Disney tätig, zum ersten Mal den Auftrag erhielt, einen Donald-Comic anzufertigen, handelte es sich um das von Stevensons „Schatzinsel” inspirierte Seeräubergarn „Piratengold”. In den nächsten zweieinhalb Jahrzehnten, in denen er mit unermüdlichem Eifer schrieb und zeichnete, ist der Duckman auf die Wogen, die manchmal die Welt bedeuten, immer wieder gerne zurückgekehrt. Aus dem reichen Fundus hat Frank Schätzing, seit seinem Tiefsee-Thriller „Der Schwarm” als Fachmann für Maritimes bekannt - und derzeit auch mit dem neuen Sachbuch „Nachrichten aus einem unbekannten Universum. Eine Zeitreise durch die Meere” auf dem Markt (Kiepenheuer & Witsch, 528 S., 19,90 Euro) - nun 25 kurze und lange Geschichten ausgewählt.
Darunter sind „Der Goldene Helm”, „Der verlorene Zehner” und „Das goldene Vlies” - einige der größten Barks-Klassiker also; wollte man sie erneut rühmen, hieße dies, Schwimmvögel nach Entenhausen zu tragen. Stärker als zuvor fällt in der Zusammenschau allerdings auf, dass der …

Weiter lesen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 15.05.2006

Da könnte Neptun noch etwas lernen

"50000000 Elvis Fans Can't Be Wrong" heißt eine LP von Elvis Presley. Weise Worte. Frank Schätzings Buch übers Meer ("Nachrichten aus einem unbekannten Universum - Eine Zeitreise durch die Meere". Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2006. 522 S., geb., 19,90 [Euro]) ist ein Bestseller wie "In the Ghetto". Eines der Hauptthemen ist die Evolution. Schätzing erklärt Prinzipien der Evolutionsbiologie und führt uns Beispiele vor: Walfische sind bekanntlich keine Fische, sondern Säugetiere. Sie stammen von hundeähnlichen Kreaturen ab. Deswegen bedeute der Gesang der Buckelwale nichts anderes als "Wuff!", sagt der Meister.

Der Urgroßvater von Free Willy hat noch auf dem Land gelebt. In der Bibel steht allerdings geschrieben, daß die Wale am fünften Tag erschaffen wurden, die Hunde am sechsten, die Fossilien aber schon am zweiten. Wer das Buch Genesis auf wörtlich nehmen will, den soll man daran nicht hindern. Es schadet aber einem jungen Menschen auch nichts, zusätzlich zu Moses noch den Schätzing zu studieren, ehe er sich sein Weltbild endgültig zurechtzimmert. (Noch besser wäre es, wenn er ein Buch von Richard …

Weiter lesen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Frank Schätzings erstes Sachbuch zur Evolution des Meeres liest sich wie ein "spannender Roman", was in den Augen von Ernst Horst allerdings sein größtes Manko darstellt. Auf Grundlage von "fundierter Forschung", wie der Rezensent betont, behandelt der Autor in seinem Buch eine Fülle von Themen rund um das Meer, wobei er, wenn es um die Umweltsünden der Menschheit geht, "zu Recht moralisch" wird. Was Horst ihm ankreidet, ist das Fehlen von Literaturverzeichnis, Register und Anmerkungen, die die Orientierung erleichtern würden. Außerdem geht dem Rezensenten die Neigung Schätzings zu vermeintlich "witzigen" Formulierungen auf die Nerven und die "Assoziationen", die dem Autor beispielsweise zur Seegurke einfallen, findet er reichlich "vorhersehbar". Schließlich bemängelt Horst noch den gänzlichen Mangel an Illustrationen und er vermutet, das liege daran, dass der Autor eben eigentlich Romancier sei und Romane gemeinhin ohne Abbildungen auskommen. Insgesamt hat der Rezensent den Eindruck, hier wurde ein Sachbuch zu "einer Art Roman" zusammengestutzt, und das Ergebnis findet er "zweifelhaft".

© Perlentaucher Medien GmbH
Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, studierte Kommunikationswissenschaften, war Creative Director in internationalen Agenturen-Networks und ist Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi. Anfang der Neunziger begann er, Novellen und Satiren zu schreiben und veröffentlichte 1995 einen historischen Roman. Es folgten weitere Romanen und ein Band mit Erzählungen. Viele seiner Bücher sind Bestseller, wurden teilweise weltweit in zalreichen Sprachen übersetzt und auch verfilmt.
2004 erhielt Frank Schätzing den Corine-Preis und 2005 den Deutschen Science-Fiction-Preis. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.

Hörprobe zu "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs"

Um die volle Funktionalität dieser Seite zu erreichen, installieren Sie bitte den Flash-Player:

Get Adobe Flash player
Bitte klicken Sie auf den Play-Button, um in "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs" von "Schätzing, Frank" reinzuhören!

Trackliste zu "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2..."


CD 1
1 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 00:07
2 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:03
3 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:41
4 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 03:29
5 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:43
6 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:56
7 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:21
8 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:39
9 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 06:29
10 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:32
11 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:26
12 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:53
13 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 02:42
14 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:08
15 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:19

CD 2
1 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:45
2 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:23
3 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 06:42
4 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:58
5 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:48
6 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 06:36
7 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 04:36
8 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 02:52
9 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 03:55
10 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 05:33
11 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 06:27
12 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 03:21
13 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 06:07
14 Nachrichten aus einem unbekannten Universum 01:15


Kundenbewertungen zu "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2..."

5 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.8 von 5 Sterne bei 5 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(4)
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Castle Rock Block aus Am Ende der Welt am 21.03.2014   sehr gut
Frank Schätzing führt uns mit seinem ersten Sachbuch weit durch die Geschichte von, was eigentlich? Dem Meer? Nicht ganz. Der Autor, der eigentlich durch seine Thriller bekannt ist, bombardiert den Leser geradezu mit Informationen! Welch ein Glück, dass Frank Schätzing es so versteht sie in einer logischen Reihenfolge und aufeinander aufbauend zu vermitteln. Denn es geht eben nicht allein um das Meer.

Die Ganze wird noch einmal aufgerollt. Wirklich! In 4 Zeitabschnitte eingeteilt, beginnend mit dem Urkanll, endet der Autor mit einem Ausblick in die Zukunft, und beschränkt sich dabei nicht nur auf die Biologie. Frank Schätzing wirft auch Licht in die Schatten der chemischen, physikalischen, tektonischen und meteorologischen Vergangenheit.

Die Wortwahl des Buches ist umgangssprachlich und eingängig. Wer einen trockenen Wissenschaftsbericht erwartet wird enttäuscht. Jene, die schon immer von Frank Schätzing überzeugt waren, werden viel Spaß beim lesen haben, hier und da regt auch ein eigentümlicher Fakt zum schmunzeln an.

Allerdings kommen auch die grauen Theoretiker nicht zu kurz, sie könnten allerhöchstens lavieren, die Wortwahl sei niveaulos, jedoch sind die Fakten sauber recherchiert und anschaulich aufbereitet.

Fazit: Wer sich für das Meer interessiert oder ein Frank Schätzing-Anhänger ist, wird dieses Buch so wie so lesen. Dieses Buch kann aber auch bisher unbegeisterte faszinieren. Aßerdem, wenn nur die oberflächlichen Informationen dieses Buches im Kopf behält, kann auch jder Party daherreden. Aber Spaß bei seite, hier hat man ein interessantes und lesenswertes Buch.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

7 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von goat aus Niedersachsen am 31.12.2010   ausgezeichnet
Als ich nach über 300 Seiten meine Zeitreise durch die Meere beendet hatte, war ich enttäuscht, nicht noch weitere 300 Seiten "erleben" zu dürfen. Von Frank Schätzing ist der Leser schon einiges gewohnt, was den Umfang seiner Romane angeht. Aber das wäre gewichtstechnisch gar nicht machbar gewesen, denn immerhin handelt es sich hier um die illustrierte Ausgabe und Fans von Bildbänden wissen, was diese Bücher wiegen können.

Schätzings Sachbuch ist eine gelungene Mischung aus wunderschönen Fotos und so spannenden Texten, dass es zumindest mir nicht möglich war, das Buch aus der Hand zu legen.

Wer sich den Schutzumschlag des Buches mal genauer ansieht, wird feststellen, dass die hellblaue Iris bereits schon einmal das Cover eines seiner Bücher zierte - nämlich das von "Der Schwarm". Das hat auch einen guten Grund: Für seinen Roman "Der Schwarm" hat Frank Schätzing damals eine so ausführliche und umfangreiche Recherche betrieben, dass laut seinen eigenen Angaben nur 20 Prozent davon für seinen Roman verwendet werden konnten. Gut für uns, denn die restlichen 80 Prozent sind in dieses Sachbuch geflossen und wer Frank Schätzing kennt, weiß, dass selbst ein Sachbuch von ihm alles andere als langweilig ist ...

Das Buch gliedert sich in drei größere Abschnitte. Der erste Abschnitt mit dem Titel "Gestern" beginnt mit dem Urknall, erzählt von der Entstehung der Zelle und der Entwicklung der Landtiere.

Das "Heute" beschäftigt sich mit dem Mond und seine Wirkung auf die Ozeane. Die Entstehung von Tsunamis wird nochmals aufgegriffen und erklärt und auch die Meeresbewohner werden genauestens unter die Lupe genommen. Dabei vergisst der Autor nicht, auf Probleme wie zum Beispiel die Überfischung hinzuweisen.

Der dritte Abschnitt "Morgen" beschäftigt sich mit der Zukunft der Meere. Auch die aktuelle Katastrophe, die Havarie der Deepwater Horizon wird aufgegriffen. Frank Schätzing führt dem Leser im Abschluss noch einmal vor Augen, welche Folgen unser Handeln haben wird und gibt uns etwas mit auf den Weg:

"Wir sollten die Ärmel aufkrempeln. Mit offenen Augen durchs unbekannte Universum reisen. Das Schöne am Unbekannten ist, dass es nicht nur Gefahren birgt, sondern auch Lösungen. Bis heute ist noch jeder, der ernsthaft danach gesucht hat, fündig geworden. Und wir besitzen schließlich, was anderen Arten während der vergangenen Jahrmilliarden fehlte: Verstand."

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Fakt ist jedenfalls, dass dieses Buch ein kleiner Schatz ist, reich an Informationen. Würde ein Frank Schätzing an unseren Schulen unterrichten in der Art, wie er seine Bücher schreibt, dann gäbe es so gut wie keine schlechte Noten mehr.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen und vergebe die volle Punktzahl!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von ikopiko aus Hesel am 13.12.2010   ausgezeichnet
Meine Meinung:

Frank Schätzing erklärt die Weltentstehung und das Leben im Meer auf 335 Seiten geballten Wissens.

Chronologisch ist das großformatige Buch untergliedert in drei Teile, die sich zunächst mit der Vergangenheit und der Gegenwart befassen, um dann einen Blick in die Zukunft zu werfen. Neutral und anschaulich mit einer großen Portion Humor nimmt Schätzing den Leser mit auf seine Zeitreise.

Der erste Abschnitt des Buches befasst sich mit der Entstehung der Welt und des ersten Lebens. Die Dame Evolution lässt den Leser in ihre Handtasche blicken. Es begegnen ihm dort seltsame Wesen wie Pikaias oder Hallucigenias.

Der zweite Abschnitt bezieht sich auf interessanten Themen wie die Entstehung von Wellen und Tsunamis, auf Korallenriffe oder Wale.

Der Blick in die Zukunft regt zum Nachdenken an. Ölkatastrophen sind ein wichtiger Punkt.

Die Meeresbewohner werden zunehmend erforscht aufgrund ihrer Verwendung in Medikamenten, Schönheitsprodukten oder Waschmitteln. Der Mensch versucht auch für sich selbst Lebensraum auf dem Wasser zu schaffen, indem er gigantische schwimmende Städte plant. Aber geht dies alles nicht zu Lasten der Meeresbewohner?

Das Buch richtet sich in erster Linie an Meeresinteressierte. Aber auch alle anderen Leser erhalten auf leicht verständliche Weise wertvolle Informationen. Unterstützt werden die schriftlichen Erklärungen durch wundervolle Illustrationen in hervorragender Qualität.

Fazit:
Für alle, die sich für das Meer interessieren, ist das Buch ein Muss. Kurzweilig und reich bebildert, gewürzt mit Schätzings eigenem Humor ist es ein Lesegenuss.

Ich gebe dem Buch satte fünf von fünf Punkten.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von ConnyM aus Mittelfranken am 13.11.2010   ausgezeichnet
Durch den Dreiteiler im Fernsehen bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden.
Den Schutzumschlag dieser hochformatigen illustrierten Ausgabe zieren das mir bekannte Auge von Frank Schätzings Büchern sowie etliche, sich tummelnde, Meerestiere.

Das Werk ist in drei große Teile unterteilt: Gestern, Heute und Morgen. Der Autor erklärt hier die Entstehung der Erde mit ihren Meeren und den darin vorkommenden Lebewesen bis zum heutigen Menschen.
Auch der diesjährigen Ölkatastrophe ist ein Abschnitt gewidmet.

Der Schriftsteller erzählt in diesem reich bebilderten Sachbuch Tatsachen, die er mit eingestreuten kleinen Sätzen oder Worten würzt, die mich des Öfteren schmunzeln und auflachen ließen.
Dadurch wurde der Text niemals langweilig für mich.
Ich habe so einiges dazugelernt, z. B. dass das Gebiss der Haie keine Zähne hat, sondern dass sich hier die Hornplatten der Haut fortsetzen.
Genauso stellt er Vergleiche, z. B. zwischen Allesfressern und Vegetariern an, die mich zum Nachdenken anregten.

Der Text hat sich sehr gut lesen lassen, allerdings war das Schriftbild doch recht klein.
Ich werde dieses Werk sicherlich noch oft in die Hand nehmen und einzelne Kapitel mehrmals lesen.


Fazit:
Das Wissen wurde mir mit diesem Buch auf unterhaltsame Art und Weise näher gebracht. Ich gebe diesem Buch fünf von fünf Sternen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Traute Gastmann aus Berndiel 4, 63897 Miltenberg am 04.12.2008   ausgezeichnet
Selten hat mir das Lesen naturwissenschaftlicher Informationen in dieser Konzentration so viel Spaß gemacht! Witzig sind vor allem die außergewöhnlichen Sichtweisen, mit denen die rheinische Frohnatur Frank Schätzing den Leser dazu bringt, seine eigene Existenz im Universum einzuschätzen. Hierin liegt viel Komik! Der Autor bleibt angenehm kritisch in seinen Äußerungen und erzeugt beim Leser nicht etwa Gefühle der Verzweiflung angesichts bevorstehender Katastrophen sondern Respekt vor allen Lebewesen und Hoffnung auf Lösungen zur rechten Zeit, um nicht vom Plan der "Miss Evolution" gestrichen zu werden. "Nachrichten aus einem unbekannten Universum" ist absolut mein Lieblingsbuch! Danke Frank Schätzing für dieses Werk!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

11 von 12 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs" von Frank Schätzing ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


Ein Marktplatz-Angebot für "Nachrichten aus einem unbekannten Universum, 2 Audio-CDs" für EUR 7,40

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 7,40 1,20 Banküberweisung, PayPal Bukker 100,0% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch