John Sinclair: - Folge 64 Um Mitternacht am Galgenberg - Dark, Jason

John Sinclair: - Folge 64 Um Mitternacht am Galgenberg

Hörspiel. 43 Min.

Jason Dark 

Regie: Döring, Oliver; Sprecher: Glaubrecht, Frank; Pigulla, Franziska; Kerzel, Joachim
Audio CD
 
1 Kundenbewertung
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
8 ebmiles sammeln
Statt EUR 9,49*
EUR 7,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
*Früherer Preis
-16 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

John Sinclair: - Folge 64 Um Mitternacht am Galgenberg

Sie hatten Colette entführt. Seit vielen Tagen harrte das 14jährige Mädchen nun schon in der kleinen Hütte aus. Sie hoffte, dass ihre Eltern bald das Lösegeld zahlen würden, dass sie bald wieder von hier verschwinden konnte, bevor die Kidnapper ihr etwas antun würden. Doch sie ahnte nicht, dass nicht nur ihr Leben in Gefahr war - sondern auch das ihrer Entführer. Denn in der Nähe des Galgenbergs sollte sich bald eine schreckliche Prophezeiung erfüllen. Besetzt mit den Synchronstimmen vieler Hollywood-Stars, aufwendig inszeniert mit Musik und atemberaubenden Schockeffekten garantiert dieses Hörspiel von Oliver Döring pures Blockbuster-Kino für das Ohr. VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!


Produktinformation

  • Verlag: Bastei Lübbe
  • ISBN-13: 9783785743843
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 378574384X
  • Best.Nr.: 29611879
  • Laufzeit: 43 Min.
Helmut Rellergerd, geboren 1945, schreibt seit Ende der 70er Jahre unter dem Pseudonym Jason Dark die Kultserie JOHN SINCLAIR. JOHN SINCLAIR ist eine der erfolgreichsten Horror-Serien der Welt und Helmut Rellergerd einer der meistgelesenen Autoren deutscher Sprache.

Kundenbewertungen zu "John Sinclair: - Folge 64 Um Mitternacht am Galgenberg"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 4 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "John Sinclair: - Folge 64 Um Mitternacht am Galgenberg" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von sabisteb aus Freiburg am 28.06.2011   sehr gut
Ein ehemaliger TV Kriegsberichterstatter hat sich ein neues Betätigungsfeld gesucht: Unterhändler bei Entführungen. Was ihn gerade zu diesem Beruf prädestiniert sei mal dahingestellt. Auf Korsika wurde ein Mädchen entführt und dieser Reporter fühlt sich bemüßig zu vermitteln, seine Kontaktperson jedoch drückt ihm ein Amulett in die Hand und löst sich danach in Würmer auf.
Natürlich wird John Sinclair (über Umwege) kontaktiert, um den Fall zu untersuchen. Auch hier sollte man sich besser nicht fragen, warum ein Ermittler von Scotland Yard, gleich mit Anhang, auf Korsika Ermittlungen durchführt und wie diese Amtshilfe so unbürokratisch von statten geht.
Der Reporter jedenfalls vertreibt sich die Zeit beim örtlichen Priester, der soll sich das Amulett anschauen, was er dann auch mit Todesfolge tut. Izzi, Asmodinas schlechtere Hälfte, oder besser ihre Mutter, denn Asmodina wurde von diesem Höllenwurm abgetrennt (Parthenogenese?), hat es sich anscheinend seit Jahrhunderten unter dem Galgenberg im hübschen Korsika gemütlich gemacht und erwacht.
Wo Sinclair und Suko schon auf Korsika sind, um den Höllenwurm zu jagen, helfen sie auch gleich noch bei der Rettung des Entführten Mädchens mit, das ist doch Ehrensache.

Nachdem der schwarze Tod tot ist (welch Ironie) und auch Asmodina ihren hübschen Kopf verloren hat, ist es wirklich an der Zeit für einen neuen, großen, bösen Feind, der natürlich wieder einmal ein Nummer größer sein muss, als die davor, sonst wäre es ja langweilig. Der Höllenwurm Izzi (Abkrüzung von Isabel?) jedoch kneift erst mal den Schwanz ein (von dem er wahrscheinlich mehr als genug hat) und gibt Fersengeld (naja oder was ein Wurm halt so tut).
Diesmal hat man sogar versucht nicht nur schwarz/weiß zu malen, sondern einen kleinen Grauton unterzumischen. Einer der Entführer ist sehr nett zur Geisel, weil er mal einen kleinen Sohn hatte, aber der ist gestorben, naja und daher ist er halt nett zur Jugendlichen Geisel. Das hilft ihm jetzt aber auch nicht wirklich.
Prinzipiell eine eigenständige Episode, für die man keine Vorkenntnisse früherer Folgen braucht, die aber in Zukunft wohl wichtig werden wird, weil hier Izzi aus seinem/ihrem langen Nickerchen aufwacht und nun wohl böse Plane schmiedet zum Ende der Welt. Was die Mordliga davon hält, dürfte noch interessant werden, denn die streben ja selber nach der Macht und da ist so ein Wurm definitiv im Weg, es sei den man verbündet sich mit ihm, aber Spuk hat da auch noch mitzureden.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "John Sinclair: - Folge 64 Um Mitternacht am Galgenberg" von Jason Dark ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop
Mehr von
Andere Kunden kauften auch