Brandschutzbeauftragter - Aufgaben und Ausbildung - Laschinsky, Lars O.; Wiemann, Uwe

Brandschutzbeauftragter - Aufgaben und Ausbildung

Leitfaden zur vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03 mit Praxisbeispielen. Hrsg. vom Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V. und Schadenverhütung GmbH

Lars O. Laschinsky Uwe Wiemann 

 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
39 ebmiles sammeln
EUR 39,00
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Brandschutzbeauftragter - Aufgaben und Ausbildung

In Deutschland gibt es keine verpflichtenden Regelungen für die Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten. Die Neufassung der vfdb-Richtlinie zur Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten vom Herbst 2009 enthält dafür jedoch eine wichtige Grundlage. Sie definiert den Bedarf, klärt die Beratungs- und Unterstützungstätigkeit und erläutert die notwendige Qualifi kation von Brandschutzbeauftragten. Der Leitfaden erläutert die vfdb-Richtlinie 12-09/01: 2009-03 praxisnah und leicht verständlich. Die Autoren erklären anhand zahlreicher Beispiele u.a. die neu aufgenommene ¿betriebsspezifische Gefährdungsbeurteilung¿. Der Brandschutzbeauftragte erhält eine genaue Erläuterung der enthaltenen Musterformulare zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten sowie die Berechnung des Zeitbedarfs anhand einer Aufgaben- und Tätigkeitsbeschreibung. Zudem beschreibt die Neuerscheinung detailliert die neuen Regelungen zu den Lehreinheiten und zum Rahmenlehrplan sowie zur Fortbildung.

Die Neufassung der vfdb-Richtlinie bildet die Grundlage für die Aufgabe und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten. Die Pflicht zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten betrifft fast alle Betriebe und größeren Einrichtungen. Ein Brandschutzbeauftragter vertritt die Belange des Brandschutzes einerseits gegenüber Behörden, Versicherern und Planern und andererseits firmenintern. Seine Tätigkeit berührt daher neben den baulichen und anlagentechnischen Brandschutzeinrichtungen auch den organisatorischen Brandschutz. Dieser muss in die Sicherheitsorganisation des Betriebes eingefügt werden. Die neue Richtlinie hat Rechte umd Pflichten jedes Brandschutzbeauftragten umfassend geändert. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick: Gefährdungsbeurteilung, Einsatzzeiten, Bestellung, Qualifikation, Fortbildung


Produktinformation

  • Verlag: Feuertrutz Verlag
  • 2011
  • 1. Auflage.
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 197 S. m. 39 Abb. u. 27 Tab.
  • Seitenzahl: 197
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 170mm x 13mm
  • Gewicht: 500g
  • ISBN-13: 9783939138914
  • ISBN-10: 3939138916
  • Best.Nr.: 29338357
Lars O. Laschinsky ist Vorsitzender des Vereins der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V. (vbbd) und arbeitete an der vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009 mit. Er ist außerdem als Dozent für Brand- und Explosionsschutz sowie Notfallplanung im Hochschulbereich und für weitere technische Bildungseinrichtungen sowie Berufsgenossenschaften tätig.