• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

"Die im vorliegenden Band gesammelten nicaraguanischen Legenden und Volkserzählungen sind eine, wenn auch geringe, doch sehr repräsentative Auswahl aller mündlich überlieferten Erzählungen, die der Fantasie und Erfindungskraft des nicaraguanischen Volkes entsprungen sind und, vor allem, sein Traditionen, seine Denkweise und seine Einstellung zu sich selbst, zum Leben und zur Welt zum Ausdruck bringen.…mehr

Produktbeschreibung

"Die im vorliegenden Band gesammelten nicaraguanischen Legenden und Volkserzählungen sind eine, wenn auch geringe, doch sehr repräsentative Auswahl aller mündlich überlieferten Erzählungen, die der Fantasie und Erfindungskraft des nicaraguanischen Volkes entsprungen sind und, vor allem, seine Traditionen, seine Denkweise und seine Einstellung zu sich selbst, zum Leben und zur Welt zum Ausdruck bringen."
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 164
  • 2008
  • Ausstattung/Bilder: 2008. 164 S. m. 16 Farbabb. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 11mm
  • Gewicht: 245g
  • ISBN-13: 9783833487903
  • ISBN-10: 3833487909
  • Best.Nr.: 23405056

Autorenporträt

Carlos Alberto Ampié Loría, freischaffender Schriftsteller und Übersetzer, wurde 1961 in Costa Rica geboren. Er wuchs in Nicaragua auf, studierte in Deutschland und hat die letzten 17 Jahre abwechselnd in Nicaragua und Europa gelebt. Vom September 2000 bis Mai 2005 hielt er sich in Nicaragua auf und arbeitete dort als Dozent für Deutsch als Fremdsprache und Übersetzer an der Universidad Centroamericana (UCA) in Managua. In dieser Zeit erschienen auch seine ersten zwei Bücher: Die erste Auflage des Bandes "Nicaraguanische Legenden und Volkserzählungen" und die Übersetzung der lyrischen Sammlung "El Pan del Corazón/ Brot des Herzens". 2004 erschien seine Kurzerzählung "La Cámara de los Santos" in der Anthologie Los nuevos escritores latinoamericanos (Die neuen lateinamerikanischen Schriftsteller), herausgegeben vom Verlag Editorial Nuevo Ser, Buenos Aires, Argentinien. Seit 2001 hat er Kurzerzählungen und zahlreiche politische, literarische und sprachwissenschaftliche Artikel in nicaraguanischen und deutschen Zeitungen veröffentlicht. Zurzeit lebt er in der deutschen Stadt Dresden und arbeitet als Schriftsteller, Übersetzer und Dozent für DaF und Spanisch.