Ich hasse Teams! - Hofert, Svenja; Visbal, Thorsten
Videoclip

Ich hasse Teams!

Wie Sie die Woche mit Kollegen überleben

Svenja Hofert Thorsten Visbal 

 
Vergriffen, keine Neuauflage
Nicht lieferbar
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Ich hasse Teams!

Überlebenshilfe für Teamneulinge und Teamgeschädigte Das Buch für alle, die gerne allein arbeiten und trotzdem in Teams gesteckt werden. Geschichten über typische Teamsituationen, Lösungen von Teamproblemen und handfeste Tipps für bessere Zusammenarbeit ohne erhobenen Zeigefinger. In 99 Prozent aller Stellenanzeigen wird besonderer Wert auf Teamfähigkeit gelegt. Sie ist die Eintrittskarte in Unternehmen, Projektarbeit, Netzwerke. Doch viele Menschen arbeiten gerne ohne Gruppenzwang -- oder sind schlicht genervt von den oft katastrophalen Teamstrukturen, notorischen Drückebergern und angeberischen Luftblasenproduzenten.Mithilfe dieses Buchs lernt man alle wichtigen Aspekte der Teamarbeit kennen und entwickelt sich in einer Woche zum effektiven, gelassenen Teamplayer. Damit es nicht immer heißt: Team = Toll, ein anderer macht es.


Produktinformation

  • Verlag: Stark
  • 2010
  • Neuaufl.
  • Ausstattung/Bilder: Neuaufl. 2014. 155 S.
  • Seitenzahl: 155
  • Berufsstrategie
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 121mm x 14mm
  • Gewicht: 178g
  • ISBN-13: 9783866684546
  • ISBN-10: 3866684541
  • Best.Nr.: 32597179
Svenja Hofert ist Karriereberaterin und Autorin von zahlreichen Ratgebern und Sachbüchern. Sie betreibt ein Coachingbüro in Hamburg.
Prolog: Die Anonymen Einzelkämpfer
Pst! Sie dürfen nicht darüber reden. Es schadet Ihrer Karriere. Es ist ein Tabu. Das Bekenntnis: "Ich hasse Teams!" In diesen teamorientierten Zeiten bedeutet es das Karriere-Aus fu r alle, die nicht als Außendienstler für Fahrradzubehör in der Region Vorpommern enden wollen. Anonyme Einzelkämpfer müssen sich verstecken. Sie dürfen nicht laut sagen, was sie wirklich meinen. Zum Beispiel, dass Teamarbeit erfunden worden ist, um faulen Kollegen Tarnung zu gewähren. Oder dass sie lieber allein ihre Arbeit machen würden, weil sie dann wüssten, dass das Ergebnis gut ist. Alles moralisch, politisch und menschlich hochgradig unkorrekte Dinge. Auch die Anonymen Einzelkämpfer bewerben sich auf Stellen, in denen unter Anforderungen Worte wie "Teamgeist" oder "Teamfähigkeit" stehen. Sie lügen im Vorstellungsgespräch, wenn sie behaupten, Teamarbeit sehr zu mögen, und belegen wortreich, wie gut sie mit allen Kollegen auskommen....

Videoclip zu "Ich hasse Teams!"