Das kommunistische Manifest - Marx, Karl;Engels, Friedrich
Zur Bildergalerie
3,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Als Karl Marx und Friedrich Engels Mitte des 19. Jahrhunderts am 'Kommunistischen Manifest' arbeiten, geht es ihnen nicht um einen willkürlichen Umsturz der politischen Verhältnisse: Jene Revolution des Proletariats, die ihnen vorschwebt, soll historisch begründet sein - als notwendige Folge einer geschichtlichen Entwicklung, durch die sich die Frage nach sozialer Gerechtigkeit neu und immer dringlicher stellt. Marx' und Engels kraftvolle Vision einer klassenlosen und dadurch gerechten Gesellschaft macht 'Das kommunistische Manifest' zu einer bis heute äußerst anregenden Lektüre.…mehr

Produktbeschreibung
Als Karl Marx und Friedrich Engels Mitte des 19. Jahrhunderts am 'Kommunistischen Manifest' arbeiten, geht es ihnen nicht um einen willkürlichen Umsturz der politischen Verhältnisse: Jene Revolution des Proletariats, die ihnen vorschwebt, soll historisch begründet sein - als notwendige Folge einer geschichtlichen Entwicklung, durch die sich die Frage nach sozialer Gerechtigkeit neu und immer dringlicher stellt. Marx' und Engels kraftvolle Vision einer klassenlosen und dadurch gerechten Gesellschaft macht 'Das kommunistische Manifest' zu einer bis heute äußerst anregenden Lektüre.
  • Produktdetails
  • Große Klassiker zum kleinen Preis 93
  • Verlag: Anaconda
  • Seitenzahl: 79
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 128mm x 13mm
  • Gewicht: 152g
  • ISBN-13: 9783866474390
  • ISBN-10: 3866474393
  • Artikelnr.: 26359057
Autorenporträt
Marx, Karl
Karl Marx, 1818-1883, Philosoph, Nationalökonom und Journalist, studierte Jura und Philosophie, war ab 1842 publizistisch tätig. 1848 verfasste er mit Friedrich Engels das "Manifest der Kommunistischen Partei" Mit dieser und zahlreichen weiteren Veröffentlichungen werden Marx und Engels zu den Vordenkern der neuen Bewegung des Sozialismus. 1867 erschien Marx Hauptwerk "Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie".
Rezensionen
"Was 1848 einem unvoreingenommenen Leser als revolutionäre Rhetorik oder bestenfalls als eine plausible Prognose erscheinen mochte, kann heute als eine knappe Beschreibung des Kapitalismus am Ende des 20. Jahrhunderts gelesen werden." (E.J.Hobsbawm)