-25%
17,99 €
Statt 24,00 €**
17,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Buch mit Leinen-Einband)
Sofort per Download lieferbar
Statt 24,00 €**
17,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Buch mit Leinen-Einband)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 24,00 €**
-25%
17,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Buch mit Leinen-Einband)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 24,00 €**
-25%
17,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Buch mit Leinen-Einband)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Der Student Stanislaus Demba erfährt eines Abends, dass seine Geliebte Sonja sich wegen eines anderen von ihm trennen will. Der mittellose Mann denkt, sie davon nur abbringen zu können, indem er mit ihr verreist. Um an Geld zu kommen, versucht er, wertvolle Bücher aus der Universitätsbibliothek zu verkaufen. Doch er wird erwischt, und nur durch einen waghalsigen Sprung vermag Demba der Polizei wieder zu entkommen. Mit Handschellen gefesselt hetzt er durch ein irrwitziges Wien der k. u. k. Zeit und scheint sein Glück letztlich am Kartentisch doch noch erzwingen zu können. Leo Perutz schrieb…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.43MB
Produktbeschreibung
Der Student Stanislaus Demba erfährt eines Abends, dass seine Geliebte Sonja sich wegen eines anderen von ihm trennen will. Der mittellose Mann denkt, sie davon nur abbringen zu können, indem er mit ihr verreist. Um an Geld zu kommen, versucht er, wertvolle Bücher aus der Universitätsbibliothek zu verkaufen. Doch er wird erwischt, und nur durch einen waghalsigen Sprung vermag Demba der Polizei wieder zu entkommen. Mit Handschellen gefesselt hetzt er durch ein irrwitziges Wien der k. u. k. Zeit und scheint sein Glück letztlich am Kartentisch doch noch erzwingen zu können. Leo Perutz schrieb 1917 diesen raffinierten Roman, dessen Motive Alfred Hitchcock, Eric Ambler und andere beeinflussten.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Zsolnay-Verlag
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 13.03.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783552058484
  • Artikelnr.: 47766922
Autorenporträt
Perutz, Leo
Leo Perutz, 1882 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren, siedelt um die Jahrhundertwende mit seiner Familie nach Wien über. Das Gymnasium beendet er ohne Abitur und macht danach eine Ausbildung zum Versicherungsmathematiker. 1907 nimmt er eine Stelle bei einer Versicherung an (bei der im selben Jahr auch Kafka als Versicherungsangestellter in Prag beginnt). Gleichzeitig erscheint seine erste Erzählung, 1915 folgt die Veröffentlichung seines ersten Romans. Perutz, der sich von der allgemeinen Kriegsbegeisterung nicht anstecken lässt, wird zum Militärdienst eingezogen. 1916 erleidet er während einer russischen Offensive lebensgefährliche Verletzungen und wird, nach einer langen Phase der Erholung, 1917 als felddienstuntauglich aus dem Spital in Wien entlassen. In den folgenden Zwischenkriegsjahren baut er seine intensiven Beziehungen zur Literaturszene Wiens aus und wird zu einem der meistgelesenen Erzähler deutscher Sprache. Nach der Annexion Österreichs durch die Nationalsozialisten muss er 1938 mit seiner Familie nach Tel Aviv fliehen, wo er sich jedoch nie richtig heimisch fühlt. An seinen Ruhm vor dem Zweiten Weltkrieg kann er auch nach 1945 nicht mehr anknüpfen, er stirbt fast vergessen 1957 bei einem Besuch in Österreich. Erst über zwanzig Jahre später wird Leo Perutz wiederentdeckt; das Interesse an seinem Werk wächst seitdem stetig. Perutz' mehrschichtige und rätselhafte Erzählungen eröffnen dem Leser vielfältige Interpretationsmöglichkeiten und zeugen von einer großen Gestaltungskraft, die bis heute fasziniert.

Bleitner, Thomas
Thomas Bleitner, geboren 1966, ist Literaturwissenschaftler und Buchhändler. Seine literaturwissenschaftlichen Arbeiten beschäftigen sich u. a. mit dem literarischen Expressionismus, dem Autor Leo Perutz und der Hamburger Kulturgeschichte. Er arbeitete in verschiedenen Herausgeber- und Zeitschriftenprojekten. Bleitner lebt und arbeitet in Hamburg. Zuletzt erschien Frauen der 1920er Jahre (2017, Suhrkamp).
Rezensionen
"Perutz bediente sich für diesen Roman aus der Trickkiste der frühen literarischen Moderne - Perspektivwechsel, Bewusstseinsstrom - und gleichzeitig nutzte er seine intimen Kenntnisse verschiedener Milieus der Stadt Wien, um überaus lebendige Szenen zu formen." Katharina Döbler, rbb kulturradio, 13.10.17