Die Vollstreckung monetärer Sanktionen unter besonderer Berücksichtigung von Opferinteressen - Stallinger, Gregor
48,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Diese Studie untersucht, wie die einzelnen Gläubiger des Täters im Rahmen des Strafverfahrens Berücksichtigung finden: Staatlicher Sanktionierung steht die Schadenskompensation der Verletzten entgegen. Auch sonstige Gläubiger des Täters sind betroffen. Besonderheiten ergeben sich, wenn der Täter ein Verbraucherinsolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung beantragt. Die Rückgewinnungshilfe stellt Opferinteressen im Rahmen der Gewinnabschöpfung in den Vordergrund. Sie ist das einzige strafrechtliche Institut und zugleich Schnittstelle zwischen Zivil- und Strafrecht, durch das Tatopfer schon…mehr

Produktbeschreibung
Diese Studie untersucht, wie die einzelnen Gläubiger des Täters im Rahmen des Strafverfahrens Berücksichtigung finden: Staatlicher Sanktionierung steht die Schadenskompensation der Verletzten entgegen. Auch sonstige Gläubiger des Täters sind betroffen. Besonderheiten ergeben sich, wenn der Täter ein Verbraucherinsolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung beantragt. Die Rückgewinnungshilfe stellt Opferinteressen im Rahmen der Gewinnabschöpfung in den Vordergrund. Sie ist das einzige strafrechtliche Institut und zugleich Schnittstelle zwischen Zivil- und Strafrecht, durch das Tatopfer schon während des Strafverfahrens ihre Schadensersatzansprüche sichern können. Die Reformen dazu, die unter dem Einfluss des Bundesverfassungsgerichts in jüngster Zeit erfolgten, werden dargestellt und hinterfragt.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften Recht .4534
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .54966, 54966
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 5. Juni 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 12mm
  • Gewicht: 210g
  • ISBN-13: 9783631549667
  • ISBN-10: 3631549660
  • Artikelnr.: 27508736
Autorenporträt
Der Autor: Gregor Stallinger wurde 1977 in München geboren. Von 1997 bis 2002 studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Passau. Die Promotion an der Universität Passau erfolgte im Jahr 2006, wie auch das Zweite juristische Staatsexamen. Seit 2007 ist der Autor Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Traunstein.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt : Begriffsbestimmungen - Monetäre Sanktionen und ihre Vollstreckung - Geldauflage und Täter-Opfer-Ausgleich - Zurückgewinnungshilfe - Vermögensbeschlagnahme - Geldstrafe - Verfall und Einziehung - Vermögensstrafe - Verfahrenskosten - Geldbuße im Ordnungswidrigkeitenverfahren - Besonderheiten im Insolvenzverfahren (bereits eröffnetes Insolvenzverfahren - das im Laufe des Strafverfahrens eröffnete Insolvenzverfahren) - Problembereiche in der Gesamtschau - Rechtspolitische Vorschläge - Stellungnahme.