Heidelberger Kommentar Aktiengesetz - Becker, Florian; Bürgers, Tobias; Eckert, Jan; Ederle, Anton; Fett, Torsten; Förl, Thomas
229,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 11,22 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Diese wissenschaftlich anspruchsvolle und zugleich praxisorientierte Kommentierung des Aktiengesetzes erläutert auch die für kapitalmarktorientierte Unternehmen wichtigen Vorschriften und enthält eine vollständige Erläuterung des DCGK mit Stand 5. Mai 2015. Berücksichtigt werden u.a. das Gesetz zur Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen, das Gesetz zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie, die Aktienrechtsnovelle 2016 und das jüngst verabschiedete Abschlussprüfungsreformgesetz - AReG. Ergänzend werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der…mehr

Produktbeschreibung
Diese wissenschaftlich anspruchsvolle und zugleich praxisorientierte Kommentierung des Aktiengesetzes erläutert auch die für kapitalmarktorientierte Unternehmen wichtigen Vorschriften und enthält eine vollständige Erläuterung des DCGK mit Stand 5. Mai 2015. Berücksichtigt werden u.a. das Gesetz zur Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen, das Gesetz zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie, die Aktienrechtsnovelle 2016 und das jüngst verabschiedete Abschlussprüfungsreformgesetz - AReG. Ergänzend werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Unternehmensbewertung dargestellt. Die Unternehmensbewertung ist wichtig beim Konzernrecht und beim Spruchverfahren.
Auf rund 2.500 Seiten erläutern die Autoren nicht nur das Aktiengesetz sondern auch praxisrelevante Nebengesetze und für kapitalmarktorientierte Unternehmen relevante Vorschriften. Das sind:
-

21-30 WpHG
-

27, 30, 33-33c, 39a-39c WpÜG
- Spruchgesetz
- Deutscher Corporate Governance Kodex
Das Autorenteam aus Wissenschaft, Wirtschaft und Beratung garantiert einen hohen Praxisbezug und schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis. Die Kommentierung orientiert sich an der höchstrichterlichen Rechtsprechung. In der Auseinandersetzung mit Rechtsprechung und Literatur werden wissenschaftliche Akzente gesetzt.
Mit dem Kauf des Kommentars erhalten Sie diesen gratis als E-Book im Format EPUB.
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Bundle, bestehend aus einem Buch und einem digitalen Mehrwert.
Deshalb wird dieses Produkt auf der Rechnung mit 19% MwSt ausgewiesen.
  • Produktdetails
  • Heidelberger Kommentar
  • Verlag: Müller (C.F.Jur.), Heidelberg
  • Artikelnr. des Verlages: 81144304
  • 4., neubearb. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 9. Dezember 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 159mm x 73mm
  • Gewicht: 1837g
  • ISBN-13: 9783811443044
  • ISBN-10: 3811443046
  • Artikelnr.: 45618164
Autorenporträt
Die Herausgeber:
Dr. Tobias Bürgers ist als Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Partner in einer namhaften Kanzlei in München einer der führenden Anwälte im Gesellschaftsrecht. Prof. Dr. Torsten Körber, LL.M. (Berkeley) ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Kartellrecht, Versicherungs-, Gesellschafts- und Regulierungsrecht an der Georg-August-Universität Göttingen.
Rezensionen
Das Buch enthält eine sehr gute Darstellung des Aktienrechts mit seinen Verzweigungen in andere Rechtsgebiete und in die Wirtschaftswissenschaft. Die Leistung ist nach Stil und Inhalt hoch anzuerkennen! Prof. Dr. Bernhard Großfeld in: Die Aktiengesellschaft 4/2017 Der Kommentar überzeugt durch seine Kompaktheit und Qualität und wird daher in der Praxis für alle mit dem Aktienrecht betrauten Personen zweifelsohne ein wichtiger Arbeitsbehelf sein. Sebastian Bergmann in: GES Zeitschrift für Gesellschaftsrecht 2/2017 Fazit: ... außerordentlich positiv. RA Dr. Thomas Liebscher in: ZIP 21/2017 ...füllt das Werk doch eine Marktlücke: Umfangreicher als ein Kurz-Kommentar, aber dennoch handlich genug für den ständigen Einsatz am Arbeitsplatz. Wer das Einsatzgebiet des Kommentars noch steigern möchte, der kann auf die im Kaufpreis inbegriffene ebook-Fassung zurückgreifen, die der Verlag zum Download bereithält. Dr. Udo Weiß in: Votum 1/2014 Ein technischer Pluspunkt der Neuauflage ist, dass jeder Käufer der Druckausgabe den kompletten Kommentar ohne Aufpreis auch als ebook erhält. Thomas Lorenz in: diebank 7/2014 In der überarbeiteten Neuauflage stellt sich der Heidelberger Kommentar zum AktG als ebenbürtiger Konkurrent des "Platzhirschs" Hüffer dar... Notar a.D. Sebastian Herrler in: DNotI-Report 6/2012 Sehr empfehlenswert ist der Kommentar gerade für die Beratung von börsennotierten Aktiengesellschaften, da er eine schnelle Orientierung nicht nur über die aktienrechtliche Rechtslage, sondern auch über wesentliche, für Aktienemittenten und deren Leitungsorgane bedeutsame kapitalmarktrechtliche Fragen erlaubt. Dr. Martin Zimmermann, Osnabrück, in: NZG 22/2012 Den Herausgebern ist damit ein "großer Wurf" gelungen, der die vorhandene Kommentarliteratur nachhaltig bereichern wird. RA Dr. Sebastian Geiseler-Bonse in: Berliner Anwaltsblatt 6/2009 Der Bürgers/Körber muss den Vergleich mit der etablierten Konkurrenz nicht scheuen. Den Herausgebern ist es gelungen, schon in der 1. Auflage ein Werk wie aus einem Guss zu präsentieren. Nicht nur inhaltlich, auch in formaler Hinsicht haben die Verfasser augenscheinlich große Sorgfalt walten lassen. Wer nach einer aktuellen und gleichermaßen umfassenden wie handlichen Kommentierung des Aktiengesetzes sucht, für den ist der Bürgers/Körber eine sehr gute Wahl. Notarassessor Dr. Joachim Tebben in: Rheinische Notarzeitschrift 4/2008 Die Rezensenten haben einen souverän verfassten Kommentar vorgefunden, der trotz der komprimierten Darstellung eines Kurzkommentars eine umfangreiche Analyse bietet. ... Richtern, Justiziaren, Notaren und nicht zuletzt auch Rechtsanwälten, die ein umfassendes Werk suchen, ohne auf ein handliches Format verzichten zu wollen, sei das Werk dringend ans Herz gelegt. Daneben dürfte der Bürgers/Körber aber auch für Vorstände und Aufsichtsräte einen übersichtlichen und umfassenden Zugriff auf die Materie geben. Die Konzeption als Kurzkommentar kann dank der prägnanten Darstellung uneingeschränkt überzeugen und setzt hierbei neue Maßstäbe. Den Herausgebern und Autoren ist eine Bereicherung des Kommentarmarkts gelungen, an der es sich nunmehr zu messen gilt. Prof.Dr. Rainer Jacobs und Dr. Georg Jacobs in: NZG 6/2008.…mehr