Die Arbeitskampfbeteiligung von Außenseitern - Lembke, Mark
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Im Mittelpunkt steht die Problematik, ob sich sog. Außenseiter am Arbeitskampf aktiv beteiligen und ob sie passiv in den Arbeitskampf einbezogen werden werden dürfen. Außenseiter lassen sich schlagwortartig als Nicht- oder Andersorganisierte bezeichnen; sie sind Arbeitnehmer bzw. Arbeitgeber, die nicht in der Gewerkschaft bzw. dem Arbeitgeberverband organisiert sind, die den umkämpften Tarifvertrag abschließen. Dem Autor gelingt es, die Arbeitskampfbeteiligung der Außenseiter auf eine überzeugende und tragfähige rechtsdogmatische Grundlage zu stellen. Da das Arbeitskampfrecht auf der…mehr

Produktbeschreibung
Im Mittelpunkt steht die Problematik, ob sich sog. Außenseiter am Arbeitskampf aktiv beteiligen und ob sie passiv in den Arbeitskampf einbezogen werden werden dürfen. Außenseiter lassen sich schlagwortartig als Nicht- oder Andersorganisierte bezeichnen; sie sind Arbeitnehmer bzw. Arbeitgeber, die nicht in der Gewerkschaft bzw. dem Arbeitgeberverband organisiert sind, die den umkämpften Tarifvertrag abschließen. Dem Autor gelingt es, die Arbeitskampfbeteiligung der Außenseiter auf eine überzeugende und tragfähige rechtsdogmatische Grundlage zu stellen. Da das Arbeitskampfrecht auf der Koalitionsfreiheit (Art. 9 Abs. 3 GG) aufbaut und streng tarifvertragsbezogen ist, scheidet die Beteiligung der Außenseiter auf kollektivrechtlicher Grundlage aus. Ihre Arbeitskampfbeteiligung läßt sich aber auf individualrechtlicher Ebene schlüssig und zugleich praktikabel begründen, wenn und soweit in ihrem Arbeitsverhältnis auf den umkämpften Tarifvertrag dynamisch Bezug genommen wird.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 2000.
  • Seitenzahl: 248
  • Erscheinungstermin: 15. Dezember 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 13mm
  • Gewicht: 385g
  • ISBN-13: 9783540664154
  • ISBN-10: 3540664157
  • Artikelnr.: 08469645
Inhaltsangabe
Einführung und Grundlagen: Einleitung; Begriff des Außenseiters; Art. 9 Abs. 3 GG als Zentralnorm des Arbeitskampfrechts.- Aktive Arbeitskampfbeteiligung von Außenseitern: Streikrecht des Arbeitnehmeraußenseiters; Aussperrungsrecht des Arbeitgeberaußenseiters.- Passive Arbeitskampfbeteiligung von Außenseitern: Aussperrung von Arbeitnehmeraußenseitern; Streik gegenüber Arbeitgeberaußenseitern.- Arbeitskampfbeteiligung von Außenseitern aufgrund individualrechtlicher Vereinbarung: Bezugnahme auf den Tarifvertrag als Vereinbarung der Arbeitskampfbeteiligung; Folgenanalyse der vorgeschlagenen 'Bezugnahmelösung'; Zusammenfassung.