Braun-Falco's Dermatologie, Venerologie und Allergologie
279,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 13,61 monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Braun-Falco s Dermatologie und Venerologie bündelt alle wichtigen Informationen zum Fachgebiet und bietet somit eine aktuelle und praxisnahe Übersicht: zu relevanten Krankheitsbildern, neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, aktuellen Leitlinien und Standards. Die Kapitel sind jeweils nach Pathogenese, Klinik, Diagnose und Therapie gegliedert und mit vielen hundert Farbabbildungen illustriert. Die 6. Auflage bietet zusätzliche Kapitel u. a. zu diagnostischen und therapeutischen Verfahren, zu Mechanismen der Hautalterung und zur Sportdermatologie.…mehr

Produktbeschreibung
Braun-Falco s Dermatologie und Venerologie bündelt alle wichtigen Informationen zum Fachgebiet und bietet somit eine aktuelle und praxisnahe Übersicht: zu relevanten Krankheitsbildern, neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, aktuellen Leitlinien und Standards. Die Kapitel sind jeweils nach Pathogenese, Klinik, Diagnose und Therapie gegliedert und mit vielen hundert Farbabbildungen illustriert. Die 6. Auflage bietet zusätzliche Kapitel u. a. zu diagnostischen und therapeutischen Verfahren, zu Mechanismen der Hautalterung und zur Sportdermatologie.
  • Produktdetails
  • Springer Reference Medizin
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-662-49543-8
  • 7. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 11. Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 287mm x 215mm x 106mm
  • Gewicht: 6761g
  • ISBN-13: 9783662495438
  • ISBN-10: 3662495430
  • Artikelnr.: 50294170
Autorenporträt
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Gerd Plewig, FRCP, em. Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum München Prof. Dr. med. Dr. h.c. Thomas Ruzicka, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum München Prof. Dr. med. Roland Kaufmann, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Klinikum der J.W.Goethe-Universität Frankfurt Prof. Dr. med. Michael Hertl, Direktor der Klinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg
Inhaltsangabe
Grundlagen der Dermatologie: Dermatologische Grundlagen.- Immunologische Grundlagen.- Grundlagen der Genetik.- Diagnostik in der Dermatologie: Dermatopathologie.- Dermatoskopie.- Sonografie von Haut und Lymphknoten.- Andere bildgebende und funktionelle Verfahren.- Dermatologische Infektionen: Viren: Humane Papillomviren.- Humane Herpesviren.- Weitere Viruserkrankungen in der Dermatologie.- Dermatologische Infektionen: Bakterien: Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen der Haut.- Dermatologie im Auslandseinsatz der Deutschen Bundeswehr.- Weitere Bakterieninfektionen der Haut.- Infektionen: Lyme-Borreliose, Leptospirose und Rückfallfieber.- Mykobakterieninfektionen der Haut.- Dermatologische Infektionen: Pilze: Mykosen.- Dermatologische Infektionen: Sexuell übertragene Krankheiten: Sexuell übertragbare Erkrankungen: Grundlagen.- Gonorrhoe und andere Formen der Urethritis.- Syphilis.- Weitere venerische Erkrankungen.- HIV/AIDS.- Dermatologische Infektionen: Weitere Erreger: Protozoonosen der Haut.- Epizoonosen.- Hauterkrankungen durch Würmer.- Allergie und Intoleranzreaktionen: Grundprinzipien von Allergie- und Intoleranzreaktionen.- Soforttyp-Allergie: Rhinokonjunktivitis, Asthma bronchiale, Anaphylaxie.- Nahrungsmittelallergien.- Erkrankungen durch Bienen- und Wespenstiche.- Urtikaria und Angioödem.- Toxische und allergische Kontaktdermatitis.- Berufsdermatosen.- Atopisches Ekzem.- Weitere Formen von Dermatitis.- Pruritus und Prurigo.- Arzneimittelreaktionen: Kutane Arzneimittelreaktionen.- Schwere kutane Arzneimittelreaktionen.- Hautveränderungen durch Alkohol, Drogen und Rauchen.- Entzündliche Erkrankungen der Haut: Erythematöse, papulonodöse und erythematosquamöse Erkrankungen.- Psoriasis.- Papulöse und lichenoide Erkrankungen.- Pustulöse Erkrankungen.- Granulomatöse Erkrankungen.- Hauterkrankungen mit Eosinophilie.- Hauterkrankungen durch Umwelteinflüsse: Photodermatosen.- Physikalisch und chemisch bedingte Hauterkrankungen.- Erkrankungen durch ionisierende Strahlen.- Aquatische Dermatologie: Gifttiere.- Blasen bildende Erkrankungen der Haut: Hereditäre Epidermolysen.- Bullöse Autoimmundermatosen.- Bindegewebserkrankungen: Bindegewebserkrankungen: Grundlagen.- Hereditäre Bindegewebserkrankungen.- Erworbene Bindegewebserkrankungen.- Sklerodermie.- Lupus erythematodes.- Dermatomyositis und andere Autoimmunerkrankungen.- Weitere hereditäre Erkrankungen der Haut: Fehlbildungen der Haut.- Genodermatosen.- Mosaizismus und epidermale Nävi.- Infantile Hämangiome und Fehlbildungen von Gefäßen, Fettgewebe und Bindegewebe.- Ichthyosen.- Weitere Verhornungsstörungen.- Hereditäre Immundefekte.- Funktionelle Angiopathien: Funktionelle Angiopathien.- Vaskulitis und Vaskulopathien.- Periphere arterielle Verschlusskrankheiten.- Kapilläre Nävi und andere vaskuläre Malformationen.- Erkrankungen der Venen.- Erkrankungen der Lymphgefäße.- Hämorrhagische Diathesen und Hyperkoagulabilität.- Pigmentstörungen: Störungen der Melaninpigmentierung.- Dyschromien, Piercings und Tätowierungen.- Erkrankungen der Hautanhangsgebilde: Akne und Rosazea.- Erkrankungen der Schweißdrüsen.- Erkrankungen der Haare.- Erkrankungen der Nägel.- Regionale und spezielle Hauterkrankungen: Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle.- Erkrankungen des Knorpels.- Erkrankungen des Fettgewebes.- Hauterkrankungen des weiblichen Genitales.- Hauterkrankungen des männlichen Genitales.- Proktologie.- Schwangerschaftsdermatosen.- Neonatale Dermatologie.- Andrologie.- Psychodermatologische Krankheitsbilder.- Psychosoziale Störungen mit Lifestyle Erkrankungen.- Hautveränderungen bei neurologischen Erkrankungen.- Sportdermatologie und Hautveränderungen bei Doping.- Besonderheiten der nichtweißen Haut.- Stoffwechselstörungen mit Hautbeteiligung: Lipidstoffwechselstörungen.- Purin-, Sphingolipid- und Aminosäurestoffwechselstörungen.- Hautveränderungen durch Gammopathien.- Amyloidosen und Hyalinosen.- Muzinosen.- Porphyrien.- Kutane Kal