10,49 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
5 °P sammeln
  • DVD

2 Kundenbewertungen

Als das Bauernmädchen Maria erfährt, dass die örtliche Bank die Farm ihres Vaters an einen amerikanischen Investor verkauft hat, bricht ihr Gerechtigkeitssinn durch. Wütend eilt sie zu Bankdirektor Don Diego, um sich zu beschweren. Kurzerhand landet sie eine Nacht im Gefängnis. Am nächsten Morgen sieht sie schon von weitem, dass ihr bescheidenes Heim in Flammen steht. Ihr Vater wurde angeschossen. Mit letzter Kraft schafft Maria ihn in die Kirche und in Obhut des Priesters. Unterdessen ereignen sich auch im großbürgerlichen Anwesen des Bankdirektors schreckliche Dinge: Dessen Tochter Sara…mehr

  • Anzahl: 1 DVD
Produktbeschreibung
Als das Bauernmädchen Maria erfährt, dass die örtliche Bank die Farm ihres Vaters an einen amerikanischen Investor verkauft hat, bricht ihr Gerechtigkeitssinn durch. Wütend eilt sie zu Bankdirektor Don Diego, um sich zu beschweren. Kurzerhand landet sie eine Nacht im Gefängnis. Am nächsten Morgen sieht sie schon von weitem, dass ihr bescheidenes Heim in Flammen steht. Ihr Vater wurde angeschossen. Mit letzter Kraft schafft Maria ihn in die Kirche und in Obhut des Priesters. Unterdessen ereignen sich auch im großbürgerlichen Anwesen des Bankdirektors schreckliche Dinge: Dessen Tochter Sara findet ihren alten Herrn tot in seinem Arbeitszimmer. Der zwielichtige Tyler Jackson, Repräsentant der New Yorker "Bank and Trust", behauptet, er habe einen Herzanfall erlitten. Doch Sara wittert ein mörderisches Komplott und flieht. Auf sich allein gestellt, verbringt sie die Nacht in der Wildnis und stolpert - von Schluckauf geplagt und mit ungeladenem Revolver - am nächsten Morgen in die Bank, um sie zu überfallen. Doch jemand ist ihr zuvor gekommen: Maria steht bereits mit gezückter Pistole im Kassenraum. Nach anfänglichem Streit vollenden die beiden Ladys gemeinsam das Werk und entgehen nur knapp Jackson und seiner Gang. Um ihre Väter zu rächen und das Land der Bauern zu schützen, mausern sich Maria und Sara zu schlagkräftigen Revolverheldinnen, die in ihrem Vergeltungsfeldzug ausnahmslos Filialen der "Bank and Trust" überfallen. Dafür müssen sie zunächst bei dem gefürchteten Bankräuber Bill Buck in die Lehre gehen. Die New Yorker Polizei setzt den jungen Inspektor Quentin Cooke auf die Rächerinnen an, doch der lässt sich prompt vom Charme der beiden einwickeln. Jackson und seine Männer indes lernen bald die Revolver der attraktiven Outlaws fürchten, die inzwischen als Bandidas im ganzen Land gefürchtet sind...

Bonusmaterial

DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kapitel- / Szenenanwahl
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 02.09.2006

Pistolenmädchen

In Mexiko ist der Wilde Westen weiblich - und unbeholfen. Kaum hat Sara den Colt in der Hand, bekommt sie vor Aufregung Schluckauf und erschießt fast ihren Hund. Nach dem Banküberfall richtet die Tochter reicher Eltern vor der Flucht erst einmal ihre Löckchen. Das Bauernmädchen Maria lernt von ihr vor allem, wie man Männer küßt. Die "Bandidas" (Salma Hayek und Penélope Cruz) schwören Vergeltung, als Ganoven im Auftrag einer amerikanischen Bank sich mexikanisches Land unter den Nagel reißen und dafür über Leichen gehen. Die beiden Ladies spielen Robin Hood, und ein kerniger Sam Shepard lehrt sie als Bill Buck das Banditenhandwerk. "Bandidas" zelebriert alle Klischees, die das "schwache Geschlecht" zu bieten hat, und versucht, die linkische Art der hübschen Protagonistinnen als komisches Element auszubeuten. Zweifellos sind die Latinas in ihren Kostümchen ein Augenschmaus. Mehr hat die Komödie aus der Feder von Luc Besson nicht zu bieten.

boss

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main