Gotha wie es früher war - Wenzel, Matthias
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Mit seinen prachtvollen Alleen, verlockenden Gärten und mondänen Bürgerhäusern zählte Gotha zu den schönsten Thüringer Residenzstädten. Prägende Gebäude wie das Theater, der traditionsreiche "Mohren", die Freimaurerloge oder die Synagoge verschwanden später. Der Gothaer Erfolgsautor Matthias Wenzel lädt nun mit rund 180 der interessantesten Motive aus seiner Sammlung historischer farbiger Postkarten zu einem Spaziergang durch Alt-Gotha ein und lässt das einstige Flair der beschaulichen Residenz wiederaufleben.…mehr

Produktbeschreibung
Mit seinen prachtvollen Alleen, verlockenden Gärten und mondänen Bürgerhäusern zählte Gotha zu den schönsten Thüringer Residenzstädten. Prägende Gebäude wie das Theater, der traditionsreiche "Mohren", die Freimaurerloge oder die Synagoge verschwanden später. Der Gothaer Erfolgsautor Matthias Wenzel lädt nun mit rund 180 der interessantesten Motive aus seiner Sammlung historischer farbiger Postkarten zu einem Spaziergang durch Alt-Gotha ein und lässt das einstige Flair der beschaulichen Residenz wiederaufleben.
  • Produktdetails
  • Sutton Archivbilder
  • Verlag: Sutton Verlag GmbH
  • Artikelnr. des Verlages: 55995
  • Seitenzahl: 120
  • Erscheinungstermin: 25. Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 172mm x 15mm
  • Gewicht: 521g
  • ISBN-13: 9783954009954
  • ISBN-10: 3954009951
  • Artikelnr.: 52487544
Autorenporträt
Wenzel, Matthias
Matthias Wenzel wurde in Gotha geboren. Von 1988 bis 1992 war er als Lehrer für Englisch und Russisch in Sachsen-Anhalt tätig, von 1997 bis 2000 als Museumsleiter des Bach-Stammhauses Wechmar. Seit 1995 steht er dem Verein für Stadtgeschichte Gotha vor. Darüber hinaus ist er seit 1999 stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Gothaer Tivoli. Seit 2008 sitzt Wenzel im Gothaer Stadtrat und ist seit 2014 Stadtratsvorsitzender. Der freiberufliche Publizist verfasste zahlreiche lokalgeschichtliche Aufsätze und Bildbände.