Marktplatzangebote
9 Angebote ab € 2,48 €
  • Gebundenes Buch

Spannung Action Südafrika Entdecken Sie zwei Helden, die Sie niemals vergessen werden: Diese ungewöhnliche Kriminalgeschichte über die Sonnen- und Schattenseiten Südafrikas ist das Meisterwerk eines großen internationalen Thrillerautors. Einst war Benny Griessel der beste Polizist Kapstadts, doch dann begann er zu trinken. Nun ist er am Ende. Einzig sein Chef glaubt noch an ihn und übergibt ihm den spektakulärsten Fall der letzten Jahre: Ein Killer läuft durch die Stadt und tötet in Selbstjustiz Kinderschänder. Griessel weiß, dass diese Ermittlung seine letzte Chance ist. Er versucht, die…mehr

Produktbeschreibung
Spannung
Action
Südafrika
Entdecken Sie zwei Helden, die Sie niemals vergessen werden: Diese ungewöhnliche Kriminalgeschichte über die Sonnen- und Schattenseiten Südafrikas ist das Meisterwerk eines großen internationalen Thrillerautors.
Einst war Benny Griessel der beste Polizist Kapstadts, doch dann begann er zu trinken. Nun ist er am Ende. Einzig sein Chef glaubt noch an ihn und übergibt ihm den spektakulärsten Fall der letzten Jahre: Ein Killer läuft durch die Stadt und tötet in Selbstjustiz Kinderschänder. Griessel weiß, dass diese Ermittlung seine letzte Chance ist. Er versucht, die Prostituierte Christine und ihr Kind als Lockvogel einzusetzen. Doch bald ahnt er, dass er diesem Fall nicht gewachsen ist. Denn plötzlich gerät er selbst ins Fadenkreuz eines Drogenbarons ...
Deon Meyers Bücher erscheinen mit großem Erfolg in den USA und in zahlreichen europäischen Ländern.
"EINER DER BESTEN KRIMIAUTOREN WELTWEIT." Antje Deistler, WDR
Autorenporträt
Deon Meyer wurde 1958 in Südafrika geboren. Zunächst arbeitete er als Reporter in Bloemfontein. 1994 erschien sein erster Roman. Mittlerweile ist er der erfolgreichste Krimiautor Südafrikas. Zudem erhielt er den Deutschen Krimipreis. Deon Meyer schreibt auf Afrikaans, übersetzt werden in der Regel seine autorisierten englischen Übersetzungen. Er lebt mit seiner Frau und vier Kindern in Melkbosstrand.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

"Dunkel und hart" ist das Südafrika in Deon Meyers Thriller "Der Atem des Jägers", in dem es um Kindesmissbrauch, Kinderprostitution und Selbstjustiz geht, stellt Rezensentin Sylvia Staude fest, die bei dem Autor aber keinerlei Zynismus entdecken konnte. Stattdessen sieht sie eine Ambivalenz am Zuge, die sie den Krimi als "brillant" bezeichnen lässt: einerseits klassischer Polizeikrimi, andererseits Sozialroman, einerseits ermittelt ein an der Flasche hängender Polizist, andererseits gegen einen Mörder, der es auf Kinderschänder abgesehen hat. "Schlau" angelegt findet Staude dieses Tableau, in dem sich moralische Fragwürdigkeiten ein ums andere Mal überlagern.

© Perlentaucher Medien GmbH
» Der Roman ist [...] virtuos geschrieben, mit höchstem Tempo erzählt und verblüfft durch unerwartete Wendungen. [...] Nervenzerreißende Spannung und intelligente Unterhaltung auf hohem Niveau [...]. « Dietrich Skibelski Markus Clauer Die Rheinpfalz 20140801