5,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Acht Jahre genügten, um Popgeschichte zu schreiben: 1962 feierten die vier Pilzköpfe aus Liverpool mit 'Love me do' ihren ersten großen Erfolg, 1970 hatten sie sich derartig zerstritten, dass die wohl einflussreichste Band der Popgeschichte sich auflöste. Die unvergessliche Zeit dazwischen erweckt Peter Kemper zu neuem Leben. Ergänzt wurde der Band für die zweite Auflage u.a. um Forschungen zur Frühzeit in Liverpool und Hamburg oder die Rolle Yoko Onos etwa bei missglückten Reunuion-Versuchen. Das (auch postume) musikalische Nachleben jedes einzelnen der Fab Four wird bis in die Gegenwart nachgezeichnet.…mehr

Produktbeschreibung
Acht Jahre genügten, um Popgeschichte zu schreiben: 1962 feierten die vier Pilzköpfe aus Liverpool mit 'Love me do' ihren ersten großen Erfolg, 1970 hatten sie sich derartig zerstritten, dass die wohl einflussreichste Band der Popgeschichte sich auflöste. Die unvergessliche Zeit dazwischen erweckt Peter Kemper zu neuem Leben. Ergänzt wurde der Band für die zweite Auflage u.a. um Forschungen zur Frühzeit in Liverpool und Hamburg oder die Rolle Yoko Onos etwa bei missglückten Reunuion-Versuchen. Das (auch postume) musikalische Nachleben jedes einzelnen der Fab Four wird bis in die Gegenwart nachgezeichnet.
  • Produktdetails
  • Reclam Universal-Bibliothek Nr.19052
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • 2., durchges. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 199
  • Erscheinungstermin: 24. Juli 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 147mm x 95mm x 15mm
  • Gewicht: 108g
  • ISBN-13: 9783150190524
  • ISBN-10: 3150190525
  • Artikelnr.: 38194161
Autorenporträt
Dr. phil. Peter Kemper, geb. 1950, studierte Philosophie, Germanistik und Sozialwissenschaften in Marburg. Seit 1986 Leiter des Abendstudios im Hessischen Rundfunk, ab 2003 Leitung der täglichen hr2-Gesprächssendung Doppel-Kopf . Seit 1981 regelmäßige Mitarbeit im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als Musikkritiker für Rock, Pop und Jazz. Zahlreiche Buchveröffentlichungen zu Themen der Alltags- und Jugendkultur.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
1 Der König ist tot, lang lebe der König
2 Lärm und Liebesdramen in Liverpool
3 Auf der Reeperbahn nachts um halb vier
4 "Herzklopfen von Verliebten über Verstärker"
5 Hilfe, wir haben einen Orden!
6 Von Gummiseelen, Gummisohlen und Handfeuerwaffen
6.1 Exkurs: Turn on, tune in, drop out!
6.2 Exkurs: Nachrichten aus der deutschen Pop-Provinz
7 Beatlemania-Begräbnis und Wiedergeburt im Studio
8 Das Walross und die weinende Gitarre
9 Am Ende der langen, gewundenen Straße
10 Vereinzelte Flaggen am Schiffsmast
Diskographie
Literaturhinweise
Personenregister
Abbildungsnachweis
Rezensionen
"Ist inzwischen eigentlich erforscht, warum manche Mädchen schreien, wenn sie sich in einer gewissen Nähe zu verehrten Popstars aufhalten und welcher Popstar der erste war, der je so angeschrieen wurde? Oder sind wir hier auf eine der zahlreichen Wissenslücken gestoßen, die der Bearbeitung harren? (...) Peter Kempers lesenswertes Buch über die Beatles beantwortet diese Frage nicht, aber es regt sie an und wirft sie auf, und Fragen anzuregen und aufzuwerfen, ist eine große Leistung auf einem Terrain, das sich allgemeiner Bekanntheit zu erfreuen scheint." -- Frankfurter Rundschau

"Die Geschichte der Beatles ist unzählige Male erzählt worden, und Lennon-Biograf Peter Kemper ist es nun gelungen, das Wesentliche sachlich und unterhaltsam zusammenzufassen. (...) Ein Lesevergnügen auch für Menschen, die glauben, schon alles über die Beatles zu wissen." -- Stuttgarter Nachrichten

"Von 1962 bis 1970 nur gab es die Beatles, ein vergleichsweise winziger Zeitraum für eine so große, so nachhaltige Wirkung. (...) Peter Kemper verfolgt den Weg dieser Band und gewährt den Lesern in seinen intelligenten Exkursen einen Einblick in die Gedankenwelt und in die Gegenkultur der damaligen Zeit. (...) Dieses handliche Büchlein, das auch eine weiterführende Literaturliste, und, natürliche, eine Diskografie bietet, ist auch deshalb so inspirierend, weil Peter Kemper spürbar über das Handwerk verfügt, Popsongs zu analysieren." -- Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Sehr angetan ist Hans-Jürgen Linke von Peter Kemper erhellendem und ansprechendem Buch über die eigentlich "allgemein bekannten" Beatles. Ihm gefällt die unaufgeregte Art, mit der der Autor die Geschichte der Band erzählt, chronologisch, aber mit thematischen Exkursen. Dabei lobt er die soliden Recherchen Kempers und unterstreicht, dass er sich nicht in Details verliert, sondern einen guten Überblick bietet. Er bescheinigt ihm auch, hervorragend mit den technischen, textlichen und kompositorischen Details der Musik der Beatles vertraut zu sein und außerdem immer wieder geschickt ausgewählte Anekdoten einzustreuen. Außerdem hebt er hervor, dass Kemper neben Vorgeschichte und Anfängen der Beatles, der Zeit ihrer explodierenden Kreativität und großen Triumphe und dem zermürbenden Ende auch das lange Nachleben der Band würdigt.

© Perlentaucher Medien GmbH