9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Schon lange ist Mamma Carlotta der Meinung, dass ihr Schwiegersohn, Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, viel zu langsam Auto fährt. Sie selbst ist eher von der schnellen Sorte. Aber illegale Rennen auf Sylt? Das geht der resoluten Italienerin dann doch zu weit. Erst recht, als bei einem dieser Rennen ein Leichenwagen verunglückt. Und ein Sarg herausfällt, dessen Inhalt sogar für Eriks an sich gute Nerven zu viel ist. Natürlich ist die Neugier seiner Schwiegermutter prompt geweckt. Mamma Carlotta beginnt sogleich Erkundigungen einzuholen - ohne zu ahnen, dass sich hinter diesem Sarg ein gefährliches Geheimnis verbirgt ...…mehr

Produktbeschreibung
Schon lange ist Mamma Carlotta der Meinung, dass ihr Schwiegersohn, Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, viel zu langsam Auto fährt. Sie selbst ist eher von der schnellen Sorte. Aber illegale Rennen auf Sylt? Das geht der resoluten Italienerin dann doch zu weit. Erst recht, als bei einem dieser Rennen ein Leichenwagen verunglückt. Und ein Sarg herausfällt, dessen Inhalt sogar für Eriks an sich gute Nerven zu viel ist. Natürlich ist die Neugier seiner Schwiegermutter prompt geweckt. Mamma Carlotta beginnt sogleich Erkundigungen einzuholen - ohne zu ahnen, dass sich hinter diesem Sarg ein gefährliches Geheimnis verbirgt ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.30876
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 493
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 123mm x 33mm
  • Gewicht: 344g
  • ISBN-13: 9783492308762
  • ISBN-10: 3492308767
  • Artikelnr.: 46435804
Autorenporträt
Gisa Pauly, geboren 1947 in Gronau, stieg nach zwanzig Jahren aus dem Lehrerberuf aus und veröffentlichte 1994 das Buch »Mir langt s eine Lehrerin steigt aus«. Seitdem lebt sie als freie Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin (unter anderem für die Telenovela »Sturm der Liebe« in der ARD) in Münster und auf Sylt. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Hafiz-Lyrikpreis Düsseldorf und der Goldenen Kamera des SWR für das Drehbuch »Déjàvu«.