Architektur und Städtebau in Berlin zwischen 1933 und 1945 - Schäche, Wolfgang
34,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Die Arbeit untersucht am Beispiel Berlins die Entwicklung von Architektur und Städtebau im Nationalsozialismus. Zentraler Gegenstand ist das Planen und Bauen, für das die Stadtverwaltung zuständig war. Die inhaltliche Konzentration auf diesen Forschungsgegenstand folgt u.a. einem Erkenntnisinteresse, das im besonderen die Kontinuitätsfrage problematisiert. Das von der Stadtverwaltung verantwortete Baugeschehen erwies sich angesichts einer bereits entwickelten Planungsadministration, die weit vor 1933 installiert wurde und strukturell nicht mit dem Jahre 1945 endet, in seiner Vielschichtigkeit…mehr

Produktbeschreibung
Die Arbeit untersucht am Beispiel Berlins die Entwicklung von Architektur und Städtebau im Nationalsozialismus. Zentraler Gegenstand ist das Planen und Bauen, für das die Stadtverwaltung zuständig war. Die inhaltliche Konzentration auf diesen Forschungsgegenstand folgt u.a. einem Erkenntnisinteresse, das im besonderen die Kontinuitätsfrage problematisiert. Das von der Stadtverwaltung verantwortete Baugeschehen erwies sich angesichts einer bereits entwickelten Planungsadministration, die weit vor 1933 installiert wurde und strukturell nicht mit dem Jahre 1945 endet, in seiner Vielschichtigkeit als exemplarisch. Die Bauten und Planungen, die unter der Ägide der Stadtverwaltung entstanden, sind als Teil einer sich fortschreibenden Entwicklung zu begreifen, die sich, eingebettet in die Konventionen traditionalistischer Baukultur, zu Beginn des 20. Jahrhunderts herausbildete und in Teilen auch über das Jahr 1945 ihre modifizierte Gültigkeit behielt.
Neben solchen theoriebildenden Erkenntnissen stellt die Veröffentlichung einen wichtigen stadtgeschichtlichen Beitrag dar, der zugleich ein Stück Grundlagenforschung bedeutet, indem hier eine umfassende Baugeschichte Berlin zu diesem Zeitabschnitt vorgelegt wird.
Die Arbeit besteht aus zwei Teilen: Einer zusammenfassenden Darstellung der Gesamtthematik und einem Katalog mit allen relevanten städtischen Planungsbereichen sowie mehr als 100 Einzelbeispielen. In einem gesonderten Anhang sind in chronologischer Folge die bedeutsamen Quellenmaterialien zusammengefasst.

National Socialist architecture and town planning exemplified by Berlin, the capital of the Reich. Detailed description with comprehensive catalogue based on more than 100 separate examples. Numerous plans, historical and modern photographs.

Architektur und Städtebau im Nationalsozialismus am Beispiel der Reichshauptstadt. Detailreiche Darstellung mit ausführlichem Katalog anhand von mehr als 100 Einzelbeispielen. Zahlreiche Pläne, historische und moderne Fotos.
  • Produktdetails
  • Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin Beih.17
  • Verlag: Mann (Gebr.), Berlin
  • 1991.
  • Seitenzahl: 656
  • Erscheinungstermin: Januar 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 250mm x 184mm x 40mm
  • Gewicht: 1705g
  • ISBN-13: 9783786111788
  • ISBN-10: 3786111782
  • Artikelnr.: 03238498
Autorenporträt
Wolfgang Schäche, geboren 1948, ist Professor für Baugeschichte und Architekturtheorie an der TFH Berlin. Seine Schwerpunkte sind Forschungen zur Architektur- und Stadtgeschichte sowie Denkmalpflege des 19. und 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Architektur der NS-Zeit gelten als Standardwerke der baugeschichtlichen Forschung.