49,00 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Eine lebendige Sprache wie das Spanische kann sich in der heutigen Zeit des internationalen Austausches auf den verschiedensten Gebieten fremdsprachlichen Einflüssen nicht verwehren. Das Spanische kommt mit anderen Sprachen in Berührung und das Resultat dieser Sprachkontakte ist eine stete Zuwanderung von Fremdwörtern. Warum finden Fremdwörter Eingang in das Spanische und welche Möglichkeiten der Eingliederung in das spanische Sprachsystem gibt es? Wie steht einerseits die Sprachgemeinde und andererseits die in Spanien institutionalisierte Sprachpflege diesem Phänomen gegenüber? Wird das…mehr

Produktbeschreibung
Eine lebendige Sprache wie das Spanische kann sich in der heutigen Zeit des internationalen Austausches auf den verschiedensten Gebieten fremdsprachlichen Einflüssen nicht verwehren. Das Spanische kommt mit anderen Sprachen in Berührung und das Resultat dieser Sprachkontakte ist eine stete Zuwanderung von Fremdwörtern. Warum finden Fremdwörter Eingang in das Spanische und welche Möglichkeiten der Eingliederung in das spanische Sprachsystem gibt es? Wie steht einerseits die Sprachgemeinde und andererseits die in Spanien institutionalisierte Sprachpflege diesem Phänomen gegenüber? Wird das Spanische auf Grund der fremdsprachlichen Einflüsse bis zur Unkenntlichkeit verfremdet? Zur Klärung u.a. dieser Aspekte untersucht die Romanistin Valeska Berner den Fremdwortgehalt der spanischen Sportsprache anhand der Sportzeitung Marca. Die provokante Fragestellung des Titels ist auf Grund der Analyseergebnisse nicht von der Hand zu weisen: Die spanische Sportsprache weist eine hohe Präsenz an
Fremdwörtern auf und fungiert offensichtlich als Fremdwortschleuse. Dieses Buch richtet sich an Sprachwissenschaftler und Sprachliebhaber des Spanischen.