-45%
5,99 €
Statt 10,99 €**
5,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-45%
5,99 €
Statt 10,99 €**
5,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 10,99 €**
-45%
5,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 10,99 €**
-45%
5,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

1 Kundenbewertung


Gleich am ersten Tag in den Ferien bricht sich Samuels Bruder den Fuß. Na, das kann ja ein schöner Urlaub werden. Aber beim Dorfarzt auf Texel lernt Samuel die Tochter der Sprechstundenhilfe kennen, Tess. Sie hat sandfarbene Haare und fragt ihn, ob er Trompete spielen kann oder schon mal einen Schnitzkurs gemacht hat. Nein, das kann er nicht, aber trotzdem freunden sich die beiden an. Und Samuel hilft Tess bei ihrem verrückten Plan, ihren Vater kennen zu lernen, von dem sie bisher nicht mehr als den Namen weiß. Sie hat ihn zusammen mit seiner Freundin Elise für eine Woche in ihr Ferienhaus…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 11.41MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Gleich am ersten Tag in den Ferien bricht sich Samuels Bruder den Fuß. Na, das kann ja ein schöner Urlaub werden. Aber beim Dorfarzt auf Texel lernt Samuel die Tochter der Sprechstundenhilfe kennen, Tess. Sie hat sandfarbene Haare und fragt ihn, ob er Trompete spielen kann oder schon mal einen Schnitzkurs gemacht hat. Nein, das kann er nicht, aber trotzdem freunden sich die beiden an. Und Samuel hilft Tess bei ihrem verrückten Plan, ihren Vater kennen zu lernen, von dem sie bisher nicht mehr als den Namen weiß. Sie hat ihn zusammen mit seiner Freundin Elise für eine Woche in ihr Ferienhaus eingeladen und lauter verrückte Sachen für ihn organisiert. Natürlich ohne ihm zu verraten, dass sie seine Tochter ist. Und auch ihre Mutter hat sie nicht eingeweiht. Tess will erst einmal herausfinden, ob sie ihn überhaupt als Vater will. Der Plan geht gründlich schief und am Ende fliegt alles auf, aber eines ist klar: Tess möchte ihren Vater haben und ihr Vater möchte Tess haben.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 176
  • Altersempfehlung: ab 9 Jahre
  • Erscheinungstermin: 28. Mai 2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783646927481
  • Artikelnr.: 41876135
Autorenporträt
Anna Woltz wurde 1981 in London geboren und wuchs in Den Haag auf. Sie studierte Geschichte in Leiden und arbeitet seither als Autorin und Journalistin. In den Niederlanden und Deutschland sind ihre Bücher bereits vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Luchs des Monats, dem silbernen und goldenen Griffel. Nach >Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess<, >Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte< und zuletzt >Hundert Stunden NachtFür immer Alaska< bereits ihr viertes Buch bei Carlsen.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 31.08.2018

TASCHENBÜCHER
Der elfährige Hidde, verspottet als Spinnerling, schreibt alles, was ihn bedrückt, in ein geheimes Heft. Das ist vor allem der „Krieg“ mit seinem älteren Bruder Jeppe. Sie haben ein gemeinsames Geheimnis, das mit dem Keller zu tun hat, den die Jungs ohne Wissen der Mutter unter dem neuen Haus entdeckt haben. Dramaturgisch geschickt deutet der Autor „das Geheimnis“ leitmotivisch immer wieder an und erhöht damit die Spannung. Jeppe und Hidde haben einen Deal, danach darf Hidde den Keller nutzen, wenn er ihr Geheimnis nicht verrät. Hidde ist ein leidenschaftlicher Insektenforscher und hält sich im Keller eine große Sammlung verschiedenster Insekten in Kästen und Käfigen. Doch jetzt will Jeppe den Keller für sich, weil er in einer Band spielt und im Keller Schlagzeug üben will. Hidde ist verzweifelt und droht das Geheimnis an die Mutter zu verraten, worauf Jeppe ankündigt, alle Tiere zu töten. Es ist wahrlich Krieg zwischen den Brüdern, der darin gipfelt, dass Jeppe Hidde im Keller einsperrt, als die Mutter verreist ist. Hilfe bekommt er von Bor, einem Nachbarjungen, in dem Hidde einen Freund findet. Die Geschichte endet damit, dass Hidde seiner Mutter (und dem Leser) das Geheimnis der Brüder erzählt.
Eine packende und zugleich berührende Geschichte mit witzigen Illustrationen, von Mirjam Pressler bestens übersetzt. (ab 12 Jahre)
Simon van der Geest: Krasshüpfer. Aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Gulliver Taschenbuch, Weinheim, 2018. 240 Seiten, 8,95 Euro.
Der zehnjährige Samuel macht mit seiner Familie Ferien auf der Insel Texel und lernt dort die lustige Tess kennen, die ihn dazu bringt, die verrücktesten Dinge auszuprobieren. Sie war auf der Suche nach ihrem Vater, der nichts von ihrer Existenz weiß. Nun hat sie ihn gefunden und hat ihn, zusammen mit seiner Freundin, mit einem Trick in das Ferienhaus ihrer Mutter gelockt. Sie will auf diese Weise herausfinden, ob sie den Vater mag, und dann entscheiden, ob sie sich zu erkennen gibt. Samuel hat sich inzwischen in Tess verliebt und macht alles mit. Am Ende ist Tess begeistert von ihrem Vater, doch bevor Samuel für ein Happy End sorgt, gibt es noch großen Kummer für Tess.
Anna Woltz erzählt mit viel Witz und Tempo eine originelle Geschichte, deren Ton Andrea Kluitmanns Übersetzung gut trifft und die Regina Kehn wunderschön illustriert hat. (ab 10 Jahre)
HILDE ELISABETH MENZEL
Anna Woltz: Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess. Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann. Mit Illustrationen von Regina Kehn. Carlsen Taschenbuch, Hamburg 2018. 176 Seiten, 5,99 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 04.07.2015

BUCH DER WOCHE

Kennst du dich mit Zebrafischen aus? Spielst du Trompete? Tess stellt seltsame Fragen. Aber Samuel, der mit seiner Familie Ferien auf der Insel macht, gefällt das. Er macht sich selbst viele Gedanken, zum Beispiel über das Sterben. Doch die elfjährige Tess fordert seine Anwesenheit mitten im Leben. Sie hat nämlich den Plan gefasst, ihren Vater kennenzulernen. Doch der weiß gar nicht, dass es sie gibt. Tess hat ihn auf die Insel gelotst und auch ihrer Mutter nichts davon verraten. Sie will erst mal sehen, ob er ihr überhaupt gefällt. Und Samuel muss ihr helfen. Der Plan geht nicht ganz so auf, wie Tess gehofft hatte. Aber eines steht am Ende fest: Tess möchte ihren Vater haben und ihr Vater möchte Tess haben. Nachdenklich, überraschend und voller guter Ferienlaune.

steff.

Anna Woltz : "Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess".

Carlsen Verlag. 174 Seiten, 10,99 Euro. Ab 9 Jahre

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
"Mit viel Witz und Tempo [...] wunderschön illustriert", Süddeutsche Zeitung, Hilde Elisabeth Menzel, 31.08.2018