10,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Eine Serie von Diebstählen sorgt für Aufregung im sizilianischen Vigàta. Als Commissario Montalbano im Rahmen der Ermittlungen Bekanntschaft mit der jungen Angelica Cosulich macht, fühlt er sich schlagartig in seine Jugend zurückversetzt: Mit ihrem wallenden Blondhaar erinnert ihn die schöne Angelica an die Heldin selben Vornamens aus Ariosts Epos Der rasende Roland, die ihm seinerzeit die Träume versüßt hat. Doch hinter dem betörenden Lächeln der Signorina verbirgt sich ein gefährliches Geheimnis ...…mehr

Produktbeschreibung
Eine Serie von Diebstählen sorgt für Aufregung im sizilianischen Vigàta. Als Commissario Montalbano im Rahmen der Ermittlungen Bekanntschaft mit der jungen Angelica Cosulich macht, fühlt er sich schlagartig in seine Jugend zurückversetzt: Mit ihrem wallenden Blondhaar erinnert ihn die schöne Angelica an die Heldin selben Vornamens aus Ariosts Epos Der rasende Roland, die ihm seinerzeit die Träume versüßt hat. Doch hinter dem betörenden Lächeln der Signorina verbirgt sich ein gefährliches Geheimnis ...
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.17567
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • 2. Aufl. 2017
  • Seitenzahl: 255
  • Erscheinungstermin: 25. August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 126mm x 24mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783404175673
  • ISBN-10: 3404175670
  • Artikelnr.: 46932200
Autorenporträt
Andrea Camilleri ist der erfolgreichste zeitgenössische Autor Italiens und begeistert mit seinem vielfach ausgezeichneten Werk ein Millionenpublikum. Ob er seine Leser mit seinem unwiderstehlichen Helden Salvo Montalbano in den Bann zieht, ihnen mit kulinarischen Köstlichkeiten den Mund wässrig macht oder ihnen unvergessliche Einblicke in die mediterrane Seele gewährt: Dem Charme der Welt Camilleris vermag sich niemand zu entziehen.

Rezensionen
"Das Lächeln der Signorina hat Schwung, führt die Geschichte des Commissario Montalbano weiter und erzählt ganz nebenbei einiges über die Macht der Erinnerung und deren Einfluss auf die Gegenwart." Kölner Stadt-Anzeiger, 08.01.2016 "Dem Charme der Welt Camilleris vermag sich niemand zu entziehen." Sabine Stemmler, Stuttgarter Zeitung, 29.03.2016 "Ebenso spannend wie unterhaltsam" Julia Gaß, Ruhr Nachrichten, 14.09.2015
"Wie immer schafft Camilleri es spielerisch, die konkrete Krimi-Handlung mit einem Panorama-Blickauf das heutige Italien zu versehen." Carsten Tergast, Bücher, 01.08.2015