Nicht lieferbar
1965, m. CD-ROM / Die DDR im Blick der Stasi
Führen wir nicht mehr

    Gebundenes Buch

1965: Die Wirtschaftsreformen der SED, die im Schatten der Mauer eingeleitet worden waren, wurden von einer zaghaften Öffnung hin zu einem vielfältigen 'geistigen Leben' begleitet. Das Neue Ökonomische System strebte nach mehr Dynamik und Eigenverantwortlichkeit. Die vom MfS gemeldeten Störungen und Havarien lieferten Munition für den SED-Apparat, der um seine Macht fürchtete. Jugendliche wurden zum Protest provoziert, um reformorientierten Politikern Kontrollverlust vorzuwerfen. Am Ende des Jahres stand das 11. Plenum des ZK der SED, auch als 'Kahlschlag- Plenum' bekannt, auf dem der neuen…mehr

Produktbeschreibung
1965: Die Wirtschaftsreformen der SED, die im Schatten der Mauer eingeleitet worden waren, wurden von einer zaghaften Öffnung hin zu einem vielfältigen 'geistigen Leben' begleitet. Das Neue Ökonomische System strebte nach mehr Dynamik und Eigenverantwortlichkeit. Die vom MfS gemeldeten Störungen und Havarien lieferten Munition für den SED-Apparat, der um seine Macht fürchtete. Jugendliche wurden zum Protest provoziert, um reformorientierten Politikern Kontrollverlust vorzuwerfen. Am Ende des Jahres stand das 11. Plenum des ZK der SED, auch als 'Kahlschlag- Plenum' bekannt, auf dem der neuen Generation Musik und Hoffnung, den Künstlern Freiheit und Filme und der Wirtschaftsreform das Rückgrat genommen wurden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Artikelnr. des Verlages: 4547892
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 20. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 163mm x 25mm
  • Gewicht: 675g
  • ISBN-13: 9783525375044
  • ISBN-10: 3525375042
  • Artikelnr.: 40131425
Autorenporträt
Dr. Bernd Florath ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Bildung und Forschung des BStU.