18,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 -1805) war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker.
Don Carlos, Sohn von Phillip II. von Spanien, verliebt sich in die französische Prinzessin Elisabeth von Valois, die dann aber aus politischen Gründen seinen Vater heiratet. Intrigen, irreführende Briefe in den falschen Händen, Liebe und Hass spitzen die Situation am spanischen Hof immer weiter zu ...
Dieses mitreißende, zeitlose Drama um Generationenkonflikte, Liebe und Pflichtgefühl ist eng an historische
…mehr

Produktbeschreibung
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 -1805) war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker.

Don Carlos, Sohn von Phillip II. von Spanien, verliebt sich in die französische Prinzessin Elisabeth von Valois, die dann aber aus politischen Gründen seinen Vater heiratet. Intrigen, irreführende Briefe in den falschen Händen, Liebe und Hass spitzen die Situation am spanischen Hof immer weiter zu ...

Dieses mitreißende, zeitlose Drama um Generationenkonflikte, Liebe und Pflichtgefühl ist eng an historische Fakten angelehnt, auch wenn das Verhältnis zwischen Don Carlos und seiner gleichaltrigen Stiefmutter im wirklichen Leben wohl ehr freundschaftlicher Natur war.
  • Produktdetails
  • Verlag: Nexx Verlag Gmbh
  • Nachdruck der Ausgabe von 2015
  • Seitenzahl: 336
  • Erscheinungstermin: Mai 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 131mm x 25mm
  • Gewicht: 395g
  • ISBN-13: 9783958702974
  • ISBN-10: 395870297X
  • Artikelnr.: 42886960
Autorenporträt
Schiller, FriedrichJohann Christoph Friedrich Schiller, Sohn des württembergischen Offiziers, Wundarztes und späteren Verwalters der herzoglichen Hofgärten auf der Solitude, Johann Caspar Schiller (1723-96), und der Gastwirtstochter Elisabeth Dorothea Schiller, geb. Kodweiß (1732-1802), erblickt das Licht der Welt am 10. November 1759 in Marbach am Neckar; er stirbt am 9. Mai 1805 in Weimar. Arzt, Dichter, Dramatiker, Lyriker, Essayist, Philosoph und Historiker; Fürsprecher der Freiheit, Verteidiger bürgerlicher Gesittung. Mit Goethe in einem Atemzug genannt, sein unzertrennlicher Bruder im Geiste. Zusammen bilden sie das Dioskurenpaar von Idealismus, Sturm und Drang und Weimarer Klassik.Sommermeyer, Joerg K.Joerg K. Sommermeyer (JS), geb. am 14.10.1947 in Brackenheim, Sohn des Physikers Kurt Hans Sommermeyer (1906-1969). Kindheit in Freiburg. Studierte Jura, Philosophie, Germanistik, Geschichte und Musikwissenschaft. Klassische Gitarre bei Viktor v. Hasselmann und Anton Stingl. Unterrichtete in den späten Sechzigern Gitarre am Kindergärtnerinnen-/Jugendleiterinnenseminar und in den Achtzigern Rechtsanwaltsgehilfinnen in spe an der Max-Weber-Schule in Freiburg. 1976 bis 2004 Rechtsanwalt in Freiburg. Zahlreiche Veröffentlichungen. JS (Joerg Sommermeyer) lebt in Berlin.