Flug nach Arras - Saint-Exupery, Antoine de
8,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Während einer bereits verlorenen Schlacht erhalten Hauptmann "Saint-Ex" und seine Besatzung der Luftaufklärungsgruppe 2 / 33 den "widerlichen Auftrag" zu einem Himmelfahrtskommando. In niedriger Höhe sollen sie feindliche Panzeransammlungen beobachten. Aber ihre Informationen nützen keinem mehr. Während seiner hoffnungslosen Mission denkt der große französische Fliegerheld und Dichter - unter sich die Prozessionen der Flüchtlinge, das Chaos der Zerstörung und die kalte Maschinerie des Krieges - über den Sinn der Dinge und das Schicksal der menschlichen Kultur nach.…mehr

Produktbeschreibung
Während einer bereits verlorenen Schlacht erhalten Hauptmann "Saint-Ex" und seine Besatzung der Luftaufklärungsgruppe 2 / 33 den "widerlichen Auftrag" zu einem Himmelfahrtskommando. In niedriger Höhe sollen sie feindliche Panzeransammlungen beobachten. Aber ihre Informationen nützen keinem mehr. Während seiner hoffnungslosen Mission denkt der große französische Fliegerheld und Dichter - unter sich die Prozessionen der Flüchtlinge, das Chaos der Zerstörung und die kalte Maschinerie des Krieges - über den Sinn der Dinge und das Schicksal der menschlichen Kultur nach.
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.10206
  • Verlag: Rowohlt TB.
  • 41. Aufl.
  • Seitenzahl: 150
  • Erscheinungstermin: Januar 1995
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 15mm
  • Gewicht: 182g
  • ISBN-13: 9783499102066
  • ISBN-10: 3499102064
  • Artikelnr.: 00023024
Autorenporträt
Antoine de Saint-Exupéry, geb. 1900 in Lyon, verlor früh den Vater und wurde von der Mutter auf dem Schloss de La Mole erzogen. Er war Schüler in einem Jesuitenkolleg, später Architekturstudent in Paris, Soldat bei der Luftwaffe, Handelsvertreter. In den zwanziger Jahren wurde er Flieger und flog die Strecke Toulouse-Casablanca-Dakar. Im September 1939 wurde Saint-Exupéry Pilot in einer Aufklärer-Staffel, im Dezember 1940 ging er nach Amerika, 1943 kam er an die Front in Nordafrika. Am 31.7.1944 startete er vom Flughafen Borgo auf Korsika zu seinem letzten Aufklärungsflug. Er ist nie zurückgekehrt. Das Wrack seiner Maschine wurde im Jahr 2000 auf dem Grund des Mittelmeers bei Marseille geortet und 2004 gehoben und identifiziert