Religion and Politics in the Middle Ages
92,99 €
versandkostenfrei*


inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,53 € monatlich
46 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Die Frage nach dem Verhältnis von Religion und Politik steht durch das gesteigerte Interesse am Phänomen der Religion und ihren verschiedenen kulturellen Kontexten aktuell im Fokus. Die politische Relevanz des Religiösen und die Interdependenz zwischen politischer und religiöser Sphäre sind aber schon von jeher ein bevorzugter Gegenstand der Mittelalterforschung. Die Beiträge dieses Bandes stellen die von der Forschung herausgearbeitete prinzipielle Untrennbarkeit beider Sphären, aber auch die Anfänge einer Differenzierung und relativen Eigenständigkeit von Religion und Politik in den Rahmen…mehr

Produktbeschreibung
Die Frage nach dem Verhältnis von Religion und Politik steht durch das gesteigerte Interesse am Phänomen der Religion und ihren verschiedenen kulturellen Kontexten aktuell im Fokus. Die politische Relevanz des Religiösen und die Interdependenz zwischen politischer und religiöser Sphäre sind aber schon von jeher ein bevorzugter Gegenstand der Mittelalterforschung. Die Beiträge dieses Bandes stellen die von der Forschung herausgearbeitete prinzipielle Untrennbarkeit beider Sphären, aber auch die Anfänge einer Differenzierung und relativen Eigenständigkeit von Religion und Politik in den Rahmen des deutsch-britischen Vergleichs. Dieser ermöglicht, nationalgeschichtlich bedingte Engführungen der Forschungstraditionen festzustellen und zumindest Ansätze zu ihrer Überwindung auszuarbeiten.
  • Produktdetails
  • Prinz-Albert-Studien / Prince Albert Studies 29
  • Verlag: De Gruyter
  • Seitenzahl: 234
  • Erscheinungstermin: 22. Januar 2013
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 236mm x 164mm x 20mm
  • Gewicht: 460g
  • ISBN-13: 9783110256611
  • ISBN-10: 3110256614
  • Artikelnr.: 34547319
Autorenporträt
Ludger Körntgen and Dominik Waßenhoven, University ofBayreuth, Germany. ayreuth, Germany.
Rezensionen
"Die Aufsätze dieses Sammelbands demonstrieren in eindrucksvoller Weise, dass die beiden Sphären Religion und Politik im Mittelalter zum Teil untrennbar miteinander verwoben, zum Teil getrennt waren."
Andreas Bihrer in: H-Soz-u-Kult, 17.07.2013