Links- und Rechtsterror in Deutschland. Eine Nebenwirkung der ungenügenden Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit - Duminil, Arnaud
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,3, Université de Picardie Jules Verne (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Daniel Azuelos, Sprache: Deutsch, Abstract: Was unterscheidet eigentlich den als politisch linksorientiert angesehenen Terrorismus vom rechtextremen Terror? Gibt es einen Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Terrorismen? Und wenn ja, worin besteht er? Und vor allem in so einem besonderen Land wie Deutschland, in dem diese terroristischen Bewegungen schlechterdings aus den Ruinen des zertrümmerten "Dritten Reiches"…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,3, Université de Picardie Jules Verne (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Daniel Azuelos, Sprache: Deutsch, Abstract: Was unterscheidet eigentlich den als politisch linksorientiert angesehenen Terrorismus vom rechtextremen Terror? Gibt es einen Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Terrorismen? Und wenn ja, worin besteht er? Und vor allem in so einem besonderen Land wie Deutschland, in dem diese terroristischen Bewegungen schlechterdings aus den Ruinen des zertrümmerten "Dritten Reiches" entstanden, in dem die Aufarbeitung einer schweren Vergangenheit dadurch noch erschwert wurde, dass das Land geteilt wurde. Erstens soll also in dieser Arbeit erklärt werden, wer an diesen Bewegungen beteiligt war. Wer waren die Rekruten des Terrors? Welche Linken waren sie? Wer ist "rechtextrem"? Infolgedessen ist zweitens zu fragen, welche politischen Stellungnahmen diese terroristischen Gruppen zu verteidigen beansprucht haben. Drittens und ausgehend davon wird erörtert, inwieweit sie politische Bewegungen sind. Wir werden folglich uns mit diesen Fragen beschäftigen anhand von zwei Beispielen von als terroristisch verurteilten Bewegungen: der Roten Armee Fraktion und dem rechtextremen Nationalsozialistischen Untergrund. Durch den Vergleich dieser beiden terroristischen Gruppen, die musterhaft für die Durchführung unserer hiesigen Forschung sind, werden wir also in dieser Arbeit feststellen, inwieweit sie unterschiedlich oder ähnlich sind. Dieser Text stammt von einem Autor, dessen Muttersprache nicht Deutsch ist. Bitte haben Sie deshalb Verständnis für eventuelle Fehler und Inkonsistenzen im Ausdruck.
  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 32
  • Erscheinungstermin: 15. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 62g
  • ISBN-13: 9783668048140
  • ISBN-10: 3668048142
  • Artikelnr.: 43939864
Autorenporträt
Duminil, Arnaud1991 geboren2014 Master of Arts: Mediävistik, Pädagogie, Altgeschichte, Literatur2013-2016: Deutschlehrer2017: guide au Chemin des Dames puis déménagement dans l'Aude2018: BTS de gestion de projet et commerce2018-2019 : promotion Guides conférenciers trilingues de Narbonne
Inhaltsangabe
EinleitungI/Die Rekruten des Terrors: Unterschiedliche Gewaltsubkulturen?1/Von den Protestbewegungen zum linken Terrorismus2/Die rechte Subkultur in Deutschland seit 1970II/Ideologie des Terrors und Bürgerkrieg1/Die RAF als Teil des marxistischen Internationalismus?2/ Der NSU und die Wiedergeburt des NationalsozialismusIII/Vom politischen Charakter des deutschen Terrors1/Politischer Terror der RAF? 2/ Den Neonazismus als soziale Bewegung betrachten?SchlussLiteraturverzeichnis