74,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Berücksichtigung von Insolvenzrisiken in der Unternehmensbewertung stellt eine praxisrelevante und zugleich theoretisch ungeklärte Problemstellung dar: Es herrscht Unsicherheit darüber, welcher Bewertungskalkül heranzuziehen ist. Der Autor stößt mit seinem Buch in diese Lücke, indem er die bestehenden Lösungsansätze systematisiert und kritisch diskutiert. Basierend auf diesen Erkenntnissen entwickelt er ein Discounted Cashflow-basiertes Bewertungsmodell unter Berücksichtigung von Insolvenzrisiken und -kosten. Der Brückenschlag zwischen theoretischer Fundierung und praktischer Anwendbarkeit…mehr

Produktbeschreibung
Die Berücksichtigung von Insolvenzrisiken in der Unternehmensbewertung stellt eine praxisrelevante und zugleich theoretisch ungeklärte Problemstellung dar: Es herrscht Unsicherheit darüber, welcher Bewertungskalkül heranzuziehen ist. Der Autor stößt mit seinem Buch in diese Lücke, indem er die bestehenden Lösungsansätze systematisiert und kritisch diskutiert. Basierend auf diesen Erkenntnissen entwickelt er ein Discounted Cashflow-basiertes Bewertungsmodell unter Berücksichtigung von Insolvenzrisiken und -kosten. Der Brückenschlag zwischen theoretischer Fundierung und praktischer Anwendbarkeit gelingt dadurch, dass die stochastische Struktur der Cashflows anhand von Polynomialmodellen expliziert wird.
  • Produktdetails
  • Betriebswirtschaftliche Studien .97
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .266603, 266603
  • Neuausg.
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 27mm
  • Gewicht: 610g
  • ISBN-13: 9783631666036
  • ISBN-10: 3631666039
  • Artikelnr.: 43964066
Autorenporträt
Tobias Friedrich, geboren 1983 in Freyung, studierte Betriebswirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, der École Supérieure des Sciences Économiques et Commerciales (ESSEC) Paris (Frankreich) und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er arbeitete als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Rechnungswesen und Prüfung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Forschungsaufenthalte führten ihn an die Stanford Graduate School of Business (USA) und die Milano Università Commerciale Luigi Bocconi (Italien). Das postgraduale Studium zum Master of Business Research schloss er 2013 ab. Die Promotion zum Dr. oec. publ. erfolgte 2015.
Inhaltsangabe
Inhalt: Kapitalmarktmodelle bei Insolvenzrisiko - Diskontierung anormaler Cashflows - DCF-Verfahren bei positivem Betafaktor des Fremdkapitals - Explizite Berücksichtigung des Insolvenzrisikos im DCF-Kalkül - Abbildung des Insolvenzrisikos anhand von Binomialmodellen - Entwicklung eines binomialprozessbasierten Bewertungsmodells.