17,95 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Sofort lieferbar
payback
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Das chinesische Puzzlespiel Tangram besteht aus sieben Teilen: fünf Dreiecke, ein Viereck und ein Parallelogramm. Damit kann man Hunderte Figuren legen - aber es müssen immer alle Teile verwendet werden. Puzzelst du mit?
Dieses Buch enthält auf der letzten Seite die kompletten Teile für ein eigenes Tangram Spiel, welches auch unabhängig vom Buch als separates Tangram Spiel verwendet werden kann.
Das Besondere an Tangram Katze: es ist ein Buch und gleichzeitig ein Spiel. Liest man das Buch, verwandeln sich die Figuren und werden Teil der Geschichte. Aus der Katze wird ein Hund, dann ein
…mehr

Produktbeschreibung
Das chinesische Puzzlespiel Tangram besteht aus sieben Teilen: fünf Dreiecke, ein Viereck und ein Parallelogramm. Damit kann man Hunderte Figuren legen - aber es müssen immer alle Teile verwendet werden. Puzzelst du mit?

Dieses Buch enthält auf der letzten Seite die kompletten Teile für ein eigenes Tangram Spiel, welches auch unabhängig vom Buch als separates Tangram Spiel verwendet werden kann.

Das Besondere an Tangram Katze: es ist ein Buch und gleichzeitig ein Spiel. Liest man das Buch, verwandeln sich die Figuren und werden Teil der Geschichte. Aus der Katze wird ein Hund, dann ein Baum, dann ein Krokodil, usw. - Die über 50 Motive der Geschichte können mit den enthaltenen Tangram Puzzle Teilen selbst nachgelegt werden. Kinder lernen somit spielerisch geometrische Grundformen zu erkennen und kreativ zu benutzen. Das Buch bietet durch die höchst abwechslungsreichen Elemente lange Lese- und Spielfreude für Kinder und auch für Erwachsene.

Zum Inhalt der Geschichte: Ein Junge entdeckt das Tangram Spiel. Zuerst formt er aus den sieben Tangram Spiel Teilen eine Katze. Doch das Kätzchen fühlt sich einsam, da möchte er ihr einen Spielgefährten formen. Es soll eine Puzzle Katze werden. Aber aus den Tangram Spiel Teilen entsteht versehentlich ein Hund. Da fürchtet sich das Kätzchen und nimmt reißaus. Danach formt das Kind mit dem Tangram Spiel einen Baum. Darauf kann sich das Kätzchen ausruhen und in Sicherhheit bringen. Jetzt muss ihm aber wieder etwas einfallen: wie soll es das Kätzchen vom Baum wieder runterbekommen? Damit beginnt ein spannendes interaktives Wechselspiel zwischen dem Lesenden und der Geschichte.

Tangram Katze ist innerhalb kurzer Zeit zum Kinderbuch Klassiker geworden. Dieses Spielebuch / Kinderbuch ab 5 Jahren oder 6 Jahren ist sehr beliebt als Geschenk bei Kindern, Eltern und Lehrern. Das Puzzlebuch Tangram Katze kann auchMINT gerecht eingesetzt werden, zur frühkindlichen Förderung in Mathematik, Geometrie und Kreativität z.B. zu Hause oder im Unterricht in der Schule.-- Altersangabe: (ca.) Kinderbuch ab 5 Jahren Kinderbuch ab 6 Jahren. Genre: Kinderbuch Klassiker - Vorlesebuch mit Tangram Spiel inklusive Puzzle-
Autorenporträt
Maranke Rinck schreibt Kinderbücher und Geschichten. Ihre Bücher sind in mehreren Ländern erschienen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren 3 Kindern in Rotterdam. Martijn van der Linden ist niederländischer Kinderbuchillustrator. Er wurde mehrfach ausgezeichnet. Für "Tangram Kat" gewann er den goldenen Pinsel, die höchste Auszeichnung für Bilderbücher in den Niederlanden. Seine Bücher wurden bereits in 12 Sprachen übersetzt, sogar in Braille.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 25.11.2018

22. Alles möglich

Jeder kennt das Legespiel Tangram, von dem die Chinesen sagen, aus seinen sieben Teilen könne man alles machen. Dass das Buch "Tangramkatze" von Maranke Rinck und Martijn van der Linden in den Niederlanden zum "Bilderbuch des Jahres" gekürt wurde, ist absolut berechtigt. Die Illustrationen von van der Linden beseelen den Minimalismus des Texts und der hellblauen Puzzleteile mit zarten Linien und kräftigen Aquarellfarben, die man immer wieder gern anschaut, darüber staunend, was sich alles aus den geometrischen Formen legen und in ihnen sehen lässt. Die Doppelseiten mit den zehn Vögeln, die gemeinsam das Krokodil attackieren und schließlich verjagen, faszinieren - das ist naturalistisch-abstrakte Vogelkunde vom Feinsten, das Charakteristische jeder Vogelart bewundernswert getroffen. Hinten im Buch finden sich in einer Extrapappe die hellblauen Puzzleteile zum Herausnehmen, die nach dem Vorlesen und Betrachten der Geschichte Erwachsene und Kinder dazu einladen, die Welt und alles, was in ihr ist, aus fünf Dreiecken, einem Quadrat und einem Parallelogramm neu zu erschaffen.

Bettina Hartz

Maranke Rinck, Martijn van der Linden: "Tangramkatze". Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf. Schaltzeit-Verlag, 56 Seiten, 17,95 Euro. Ab fünf Jahren

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 19.07.2019

Tangram-Tiere
Sieben Einzelteile genügen in jedem Fall,
selbst für Saurier und Flamingos
VON LAURA WEISSMÜLLER
Was braucht es, um die Fantasie anzuregen? Möglichst wenig, auf diese Idee dürfte man zumindest kommen, wenn man das so charmante wie liebevoll gezeichnete Bilderbuch „Tangramkatze“ von Maranke Rinck und Martijn van der Linden anschaut. Wobei man das Wenige in dem Buch noch konkretisieren kann: Es sind genau sieben Puzzleteile – fünf Dreiecke, ein Viereck und ein Parallelogramm –, aus denen hier ein ganzes Tierreich entsteht, von Katze und Hund über Krokodil und Büffel bis hin zu Dinosaurier und diversen Vogelarten, inklusive dem Flamingo.
Alle diese Lebewesen setzen sich aus den sieben Puzzleteilen zusammen. Gemeinsam ergeben sie das chinesische Puzzlespiel Tangram. „Es hieß, ich könnte alles daraus machen“, erklärt reichlich skeptisch ein kleines Kind zu Beginn des Buches, als es das hellblaue Puzzle geschenkt bekommt. Ob es dann auch ein wenig an seiner Langeweile liegt oder wirklich nur an der Macht des jahrhundertealten Legespiels aus China, ist eigentlich egal – auch Langeweile kann ja bisweilen die eigene Fantasie kräftig beflügeln –, doch das
„alles“ kann man durchaus wörtlich nehmen. Dabei ist es erstaunlich, welche Lebendigkeit die Tiere trotz oder gerade wegen ihrer Origamifaltigkeit entwickeln. Fast so, als wäre das Dreieck oder das Parallelogramm geradezu prädestiniert, Katze, Krokodil und Papagei seine Form zu geben. Der feine Strich von Martijn van der Linden tut dann sein Übriges, mal guckt etwa die Katze neugierig, dann furchtsam oder auch verschmitzt. Schon beim Umblättern freut man sich deshalb auf ein neues Tier aus diesem Sieben-Puzzleteile-Universum. Völlig zu Recht gewann der niederländische Kinderbuchillustrator für „Tangramkatze“ daher auch den goldenen Pinsel, die höchste Auszeichnung für Bilderbücher in den Niederlanden.
Vieles in der Kinderwelt wird ja heute fast zwanghaft ausbuchstabiert oder ausgepinselt. Als könnte man nicht mehr auf die Fantasie des Kindes vertrauen. Dabei dürfte gerade sie etwas sein, was noch viel älter ist als das Tangrampuzzle aus China. Dem Buch ist ein solches Puzzle beigefügt. Die Fantasie, angeregt durch sieben Teile, lässt sich also sofort ausprobieren.
Maranke Rinck: Tangramakatze. Illustrationen von Martijn van der Linden. Schaltzeit Verlag, Berlin 2019. 56 Seiten, mit Puzzlespiel, 17,95 Euro.
Illustration aus Maranka Rink, Martijn van der Linden: Tangramkatze
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
"Eine wunderbar originelle Idee." Deutschlandradio Kultur "Ein Buch für die ganze Familie." Deutschlandfunk "Was braucht es, um die Fantasie anzuregen? Möglichst wenig, auf diese Idee dürfte man zumindest kommen, wenn man das so charmante wie liebevoll gezeichnete Bilderbuch "Tangramkatze" anschaut." Süddeutsche Zeitung, Laura Weissmüller "Staunen! Das faszinierende Bilderbuch beruht auf dem klassischen chinesischen Legespiel, das seit Jahrhunderten die Fantasie von Kleinen und Großen beflügelt und mit einfachstem Material die individuelle Kreativität anregt." Stiftung Lesen "Das Bilderbuch des Jahres." Volkskrant, (größte niederländische Tageszeitung) "Maranke Rinck und Martijn van der Linden haben ein witziges, spielerisches Bilderbuch geschrieben und gemalt." Titel-Kulturmagazin "Ein ebenso überraschendes wie wunderschönes Kinderbuch!" Fixpoetry