Commissaire Mazan und der blinde Engel / Commissaire Mazan Bd.2 - Bagnol, Jean
Zur Bildergalerie
Marktplatzangebote
2 Angebote ab € 4,00 €

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Der tödliche Duft der Provence
Es ist ein goldener September kurz vor der Weinlese in Mazan, als die von Liebeswirren gestresste Mordermittlerin Zadira Matéo um Amtshilfe gebeten wird. Eine bizarre Pariser Mordserie scheint mit den verstörenden Bildern des gerade in die Provence übergesiedelten Malers Etienne Idka zusammenzuhängen. Commissaire Mazan, der Katzenermittler, könnte Zadira helfen. Denn er kennt den "blinden Engel" an Idkas Seite, der das Geheimnis um die rätselhaften Bildermorde entschlüsseln kann.
"Dieser Krimi riecht nach schwarzen Trüffeln, nach Thymian und Lavendel." NDR über "Commissaire Mazan und die Erben des Marquis"
…mehr

Produktbeschreibung
Der tödliche Duft der Provence

Es ist ein goldener September kurz vor der Weinlese in Mazan, als die von Liebeswirren gestresste Mordermittlerin Zadira Matéo um Amtshilfe gebeten wird. Eine bizarre Pariser Mordserie scheint mit den verstörenden Bildern des gerade in die Provence übergesiedelten Malers Etienne Idka zusammenzuhängen. Commissaire Mazan, der Katzenermittler, könnte Zadira helfen. Denn er kennt den "blinden Engel" an Idkas Seite, der das Geheimnis um die rätselhaften Bildermorde entschlüsseln kann.

"Dieser Krimi riecht nach schwarzen Trüffeln, nach Thymian und Lavendel." NDR über "Commissaire Mazan und die Erben des Marquis"
  • Produktdetails
  • Knaur Taschenbücher Nr.51653
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 133mm x 26mm
  • Gewicht: 510g
  • ISBN-13: 9783426516539
  • ISBN-10: 3426516535
  • Artikelnr.: 41742652
Autorenporträt
Jean Bagnol ist das Pseudonym des Schriftsteller-Ehepaares Nina George und Jens "Jo" Kramer.
Die Spiegel-Bestsellerautorin George und der Journalist, Pilot und Schriftsteller Kramer sind seit 2006 verheiratet, leben in Hamburg, schreiben unter insgesamt sieben Namen und Pseudonymen und veröffentlichten bisher insgesamt 29 Solowerke (Romane, Sachbücher, Thriller, historische Romane).
George und Kramer wurden bisher dreimal - einzeln - für den DeLiA, den Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman, nominiert; 2011 gewann George ihn mit dem Knaur-Roman "Die Mondspielerin".
"Commissaire Mazan und die Erben des Marquis" ist der erste gemeinsame Jean-Bagnol-Provencethriller des Schriftsteller-Ehepaares Nina George und Jo Kramer. Sie wären beide gerne als Katzen auf die Welt gekommen, müssen sich aber damit begnügen, die Samtpfoten zu erforschen und erstmals über sie zu schreiben. Als Provence-Liebhaber und Spannungsautoren kam ihnen die erste Idee zu "Commissaire Mazan und die Erben des Marquis", als sie im Château de Mazan im Vaucluse ihren zukünftigen Helden auf leisen Pfoten (und mit unwiderstehlicher Eleganz) eine Thunfischpastete stehlen sahen.
Mehr über Jean Bagnol: über Jens "Jo" Kramer:
Mehr über Nina George: http://www.ninageorge.de.
Rezensionen
"Eine lebensnahe Geschichte, in der es nicht so leicht fällt, Gut und Böse zu unterscheiden. Besonders originell sind die Kapitel, die aus der Sichtweise des Katers geschrieben sind. [...] Auffällig sind die liebevollen und präzisen Formulierungen des Autorenduos. Leichtfüßigkeit mischt sich mit poetischen Bildern und Passagen, in denen die Spannung heftig in die Höhe getrieben wird. Ein ungewöhnlicher, enorm reizvoller Krimi über die Katzen und die Kunst." WDR 4, 08.11.2016