12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Peter Scholl-Latours letztes Werk, seine Autobiographie, ist ein Vermächtnis an seine Leser. Hier erzählt er erstmals in extenso von seiner Kindheit im katholisch geprägten Ruhrgebiet, seiner Jugend als "Mischling ersten Grades " im NS-Deutschland und auf einem Schweizer Jesuitenkolleg, seiner Gestapo-Haft während der letzten Kriegsmonate, dann von seiner Zeit als französischer Fallschirmjäger in Indochina. Auf sein Studium an der Sorbonne folgte eine journalistische Karriere, die ihn als Reporter oft in die vorderste Linie der Krisenherde auf der ganzen Welt führte - mit dem Höhepunkt im Vietnamkrieg.…mehr

Produktbeschreibung
Peter Scholl-Latours letztes Werk, seine Autobiographie, ist ein Vermächtnis an seine Leser. Hier erzählt er erstmals in extenso von seiner Kindheit im katholisch geprägten Ruhrgebiet, seiner Jugend als "Mischling ersten Grades " im NS-Deutschland und auf einem Schweizer Jesuitenkolleg, seiner Gestapo-Haft während der letzten Kriegsmonate, dann von seiner Zeit als französischer Fallschirmjäger in Indochina. Auf sein Studium an der Sorbonne folgte eine journalistische Karriere, die ihn als Reporter oft in die vorderste Linie der Krisenherde auf der ganzen Welt führte - mit dem Höhepunkt im Vietnamkrieg.
  • Produktdetails
  • Penguin Taschenbuch .10131
  • Verlag: Penguin Verlag München
  • Seitenzahl: 444
  • Erscheinungstermin: 13. Juni 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 118mm x 34mm
  • Gewicht: 370g
  • ISBN-13: 9783328101314
  • ISBN-10: 3328101314
  • Artikelnr.: 47030917
Autorenporträt
Peter Scholl-Latour wurde 1924 in Bochum geboren. Er promovierte an der Sorbonne in Paris in den Sciences Politiques, Diplom an der Libanesischen Universität in Beirut in Arabistik und Islamkunde. Seitdem ist er in vielfältigen Funktionen als Journalist und Publizist tätig, unter anderem als ARD-Korrespondent in Afrika und Indochina, als ARD- und ZDF-Studioleiter in Paris, als Programmdirektor des WDR-Fernsehens, als Chefredakteur und Herausgeber des STERN und als Vorstandsmitglied von Gruner + Jahr. Seine TV-Sendungen erreichen höchste Einschaltquoten, seine Bücher haben ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Sachbuchautor gemacht. Für seine Arbeit wurde er u.a. mit dem Grimme-Preis und der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Er verstarb im August 2014.