24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Als Chef der ÖVP hat er mit seiner "Liste Sebastian Kurz" die Parlamentswahl in Österreich gewonnen. Jetzt ist der 31-Jährige österreichischer Bundeskanzler. Der jüngste Regierungschef Europas will eine neue Politik - für Österreich und Europa, "weg von faulen Kompromissen und politischem Tauschhandel, hin zu klaren und mutigen Entscheidungen". Wer ist dieser junge dynamische Politiker? Was bedeutet seine Politik für Deutschland und Europa?
Paul Ronzheimer hat in zahlreichen Gesprächen mit Sebastian Kurz, seiner Familie und seinen Freunden und Weggefährten einen exklusiven Zugang erhalten
…mehr

Produktbeschreibung
Als Chef der ÖVP hat er mit seiner "Liste Sebastian Kurz" die Parlamentswahl in Österreich gewonnen. Jetzt ist der 31-Jährige österreichischer Bundeskanzler. Der jüngste Regierungschef Europas will eine neue Politik - für Österreich und Europa, "weg von faulen Kompromissen und politischem Tauschhandel, hin zu klaren und mutigen Entscheidungen". Wer ist dieser junge dynamische Politiker? Was bedeutet seine Politik für Deutschland und Europa?

Paul Ronzheimer hat in zahlreichen Gesprächen mit Sebastian Kurz, seiner Familie und seinen Freunden und Weggefährten einen exklusiven Zugang erhalten und erzählt vom Leben, dem Aufstieg und den politischen Überzeugungen von Sebastian Kurz aus erster Hand.
  • Produktdetails
  • Verlag: Herder, Freiburg
  • Seitenzahl: 191
  • Erscheinungstermin: 5. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 128mm x 22mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783451399770
  • ISBN-10: 3451399776
  • Artikelnr.: 50376393
Autorenporträt
Ronzheimer, Paul
Paul Ronzheimer, geb. 1985, ist Chefreporter im Politikressort der BILD-Zeitung. Zuvor war er Parlamentskorrespondent im Berliner Büro von BILD. Seit 2011 berichtet er für BILD aus Krisen- und Kriegsregionen, bspw. aus der Ostukraine oder aus Syrien. 2016 erhielt er für seine Reportage, für die er junge Syrer auf ihrer Flucht nach Deutschland begleitete, den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten.