49,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die 1970er-Jahre gelten in der deutschen Zeitgeschichte als Epoche eines tief greifenden sozialen Wandels, eines "Strukturbruchs " im Übergang von der Industriemoderne zur postfordistischen Gesellschaft. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich diesem Jahrzehnt erstmals aus einer stadthistorischen Perspektive und stellen dabei Entwicklungen in Westdeutschland und Italien einander gegenüber. In Fallstudien zu Städten vom Ruhrgebiet bis Sizilien wird untersucht, wie sich die Umbrüche dieser Zeit im Brennpunkt von städtischem Raum und städtischer Gesellschaft verdichten, als "urbane Krise"…mehr

Produktbeschreibung
Die 1970er-Jahre gelten in der deutschen Zeitgeschichte als Epoche eines tief greifenden sozialen Wandels, eines "Strukturbruchs " im Übergang von der Industriemoderne zur postfordistischen Gesellschaft. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich diesem Jahrzehnt erstmals aus einer stadthistorischen Perspektive und stellen dabei Entwicklungen in Westdeutschland und Italien einander gegenüber. In Fallstudien zu Städten vom Ruhrgebiet bis Sizilien wird untersucht, wie sich die Umbrüche dieser Zeit im Brennpunkt von städtischem Raum und städtischer Gesellschaft verdichten, als "urbane Krise" wahrgenommen und verhandelt werden und sich in Konflikten in der städtischen Politik sowie Kämpfen in und um die Stadt manifestieren.
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 420
  • Erscheinungstermin: 11. Mai 2017
  • Englisch
  • Abmessung: 216mm x 144mm x 25mm
  • Gewicht: 475g
  • ISBN-13: 9783593506975
  • ISBN-10: 3593506971
  • Artikelnr.: 46984627
Autorenporträt
Martin Baumeister ist Leiter des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Bruno Bonomo, Ph.D., ist Juniorprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Rom "La Sapienza". Dieter Schott ist Professor für Neuere Geschichte an der TU Darmstadt.
Inhaltsangabe
Contents
Introduction:
Contested Cities in an Era of Crisis7
Martin Baumeister, Bruno Bonomo, Dieter Schott
The 1970s-a Period of Structural Rupture in Germany
and Italy?31
Lutz Raphael
Urban Politics and Visions of the City
Changing Cities. An Urban Question
for the Italian Communist Party53
Francesco Bartolini
Nights of Miracles in Rome? The "Estate Romana"
in the "Years of Lead" (1976-1979)73
Roberto Colozza
Corviale, Rome. An Architectural and Social Utopia
of the Seventies97
Vittorio Vidotto
The "Villaggio del Pilastro". Urban Planning, Social Housing and Grassroots Mobilization in a Suburb of Bologna (1960-1985)121
Giovanni Cristina
Munich-City of Immigration? Integration Policies
and Italian Active Participation in Munich Political and Social Life
through Italian Organizations in the 1970s147
Grazia Prontera
The Historic City between Protection and Reinvention
Escaping Modernity? Civic Protest, the Preservation Movement and
the Reinvention of the Old Town in Germany since the 1960s169
Gerhard Vinken
"La Festa è Finita!" The Question of "Centri Storici"
in 1970s Italy193
Guido Zucconi
Bologna and the (Re-)Discovery of Urban Values211
Harald Bodenschatz
From "Vecchio Nucleo Cittadino" to "Centro Storico".
On Bologna's Preservation Policies and the Social Cost
of Urban Renewal (1955-1975)229
Jost Ulshöfer
Protection of Cultural Heritage and Urban Development. Catania
and Syracuse in the Seventies: A Comparative Approach249
Melania Nucifora
Contested Spaces and Social Movements
"Squatting means to destroy the capitalist plan in the urban quarters": Spontis, Autonomists and the Struggles over Public Commodities
(1970-1983)277
Freia Anders / Alexander Sedlmaier
"Movimento del '77" Perceived. Reinvigorating Urban Protest
in West Germany301
Sebastian Haumann
The Struggle for Housing in Rome. Contexts, Protagonists
and Practices of a Social Urban Conflict321
Luciano Villani
Urban Movement à la Ruhr? The Initiatives for the Preservation
of Workers' Settlements in the 1970s347
Christian Wicke
Notes on Authors372
Index of Names 375Index of Places 379
Rezensionen
"Der Blick auf verschiedene Akteursgruppen (sowie Medien) in der Stadt macht die Qualität der quellenreichen, durchweg gehaltvollen Beiträge aus. Bemerkenswert ist ihre inhaltliche Kohärenz [...]. Damit gelingt ein breites Panorama auf Stadtentwicklung, 'Heritage Politics', soziale Konflikte, Graswurzelbewegungen und transnationale Beobachtungsprozesse [...]." Claudia Christiane Gatzka, H-Soz-Kult, 29.09.2017"Der Blick auf verschiedene Akteursgruppen (sowie Medien) in der Stadt macht die Qualität der quellenreichen, durchweg gehaltvollen Beiträge aus. Bemerkenswert ist ihre inhaltliche Kohärenz [...]. Damit gelingt ein breites Panorama auf Stadtentwicklung, 'Heritage Politics', soziale Konflikte, Graswurzelbewegungen und transnationale Beobachtungsprozesse [...]." Claudia Christiane Gatzka (H-Soz-Kult, 29.09.2017)