200,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 1-2 Wochen
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Die Geschichte der Philosophie in der islamischen Welt bis zum Ende des 10. Jahrhunderts Zur Reihe: Entgegen einer weitverbreiteten Annahme fand das philosophische Denken in der islamischen Welt um 1200 nicht sein Ende. Die Debatten wurden vielmehr fortgesetzt und lassen sich in verschiedenen Konstellationen und regionalen Ausdifferenzierungen (arabische Welt, Osmanisches Reich bzw. Türkei, Iran, Indien/Südasien) bis in die Gegenwart verfolgen. Ziel der Reihe ist es, die komplexe Geschichte der Philosophie in der islamischen Welt von ihren Anfängen bis ins 20. Jahrhundert darzustellen.…mehr

Produktbeschreibung
Die Geschichte der Philosophie in der islamischen Welt bis zum Ende des 10. Jahrhunderts
Zur Reihe: Entgegen einer weitverbreiteten Annahme fand das philosophische Denken in der islamischen Welt um 1200 nicht sein Ende. Die Debatten wurden vielmehr fortgesetzt und lassen sich in verschiedenen Konstellationen und regionalen Ausdifferenzierungen (arabische Welt, Osmanisches Reich bzw. Türkei, Iran, Indien/Südasien) bis in die Gegenwart verfolgen. Ziel der Reihe ist es, die komplexe Geschichte der Philosophie in der islamischen Welt von ihren Anfängen bis ins 20. Jahrhundert darzustellen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schwabe Verlag Basel
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 612
  • Erscheinungstermin: 28. November 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 315mm x 190mm x 56mm
  • Gewicht: 1361g
  • ISBN-13: 9783796526329
  • ISBN-10: 3796526322
  • Artikelnr.: 35921019
Autorenporträt
Ulrich Rudolph, geb. 1957, studierte Islamwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Frankfurt a. M., Tübingen und Bochum. Promotion (Tübingen) 1987. Habilitation (Göttingen) 1993. Assistent an der École Pratique des Hautes Études (Paris) 1985 und an der Universität Göttingen ab 1986; Hochschuldozent Göttingen 1993; Gastprofessuren in Tübingen 1994- 1995 und in Aix-en-Provence 1996; Ordentlicher Professor Zürich 1999. Deutsch-Französischer Wissenschaftspreis 1997. Präsident Schweizerische Asiengesellschaft seit 2005. Leiter des Universitären Forschungsschwerpunkts 'Asien und Europa' 2006/2007.