7,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

10 Kundenbewertungen

Von den Göttern des Olymp.
Fantastische Abenteuer in der griechischen Sagenwelt - so macht die Antike Spaß! Dimiter Inkiow erzählt mit viel Witz und in verständlicher Sprache die schönsten griechischen Sagen neu. Welche Abenteuer erlebte Odysseus auf seinen Irrfahrten? Wer versteckte sich im Trojanischen Pferd? Wie war Zeus als Baby und warum wollte Eros sich an Apollon rächen? Die 21 Vorlesegeschichten führen spielerisch in die Welt der Götter ein - so abenteuerlich, spannend und lustig, dass sie Kinder und Eltern begeistern. Mit vielen witzigen Illustrationen.…mehr

Produktbeschreibung
Von den Göttern des Olymp.

Fantastische Abenteuer in der griechischen Sagenwelt - so macht die Antike Spaß! Dimiter Inkiow erzählt mit viel Witz und in verständlicher Sprache die schönsten griechischen Sagen neu. Welche Abenteuer erlebte Odysseus auf seinen Irrfahrten? Wer versteckte sich im Trojanischen Pferd? Wie war Zeus als Baby und warum wollte Eros sich an Apollon rächen? Die 21 Vorlesegeschichten führen spielerisch in die Welt der Götter ein - so abenteuerlich, spannend und lustig, dass sie Kinder und Eltern begeistern. Mit vielen witzigen Illustrationen.
  • Produktdetails
  • Oetinger Taschenbücher Bd.196
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: 3201967
  • 8. Aufl.
  • Seitenzahl: 124
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahren
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 136mm x 20mm
  • Gewicht: 144g
  • ISBN-13: 9783841501967
  • ISBN-10: 3841501966
  • Artikelnr.: 35676456
Autorenporträt
Dimiter Inkiow, geboren in Bulgarien, zunächst Studium mit Abschluss als Bergwerk-Ingenieur, später Studium an der Akademie für Schauspielkunst und Theaterwissenschaft in Sofia, Diplom als Regisseur. Verfasste zahlreiche Bühnenstücke. Lebte seit 1965 in Deutschland, schrieb bis 1991 Kommentare und Satiren für "Radio freies Europa" in München. An die 100 Kinderbücher sind von ihm erschienen, die weltweit in 25 Sprachen übersetzt wurden. 2006 ist Dimiter Inkiow verstorben.