Philosophie für zwischendurch - Heine, Helme
Zur Bildergalerie
7,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Vielosophie mit wenigen Worten
Der bekannte Kinderbuchautor und Zeichner Helme Heine wirft seinen unvergleichlichen Blick auf die Welt der Philosophen. In geistreichen Miniaturen zeigt er, wie verblüffend unterschiedlich die großen Denker in ihren Theorien und im Leben waren. Von Plato bis Kant, von der Antike bis in die Moderne ist es Helme Heine gelungen, Philosophie allgemein verständlich darzustellen. Ganz egal wie utopisch oder zuweilen skurril ihre Inhalte erscheinen mögen.…mehr

Produktbeschreibung
Vielosophie mit wenigen Worten

Der bekannte Kinderbuchautor und Zeichner Helme Heine wirft seinen unvergleichlichen Blick auf die Welt der Philosophen. In geistreichen Miniaturen zeigt er, wie verblüffend unterschiedlich die großen Denker in ihren Theorien und im Leben waren. Von Plato bis Kant, von der Antike bis in die Moderne ist es Helme Heine gelungen, Philosophie allgemein verständlich darzustellen. Ganz egal wie utopisch oder zuweilen skurril ihre Inhalte erscheinen mögen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Bassermann
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 2. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 133mm x 20mm
  • Gewicht: 332g
  • ISBN-13: 9783809441373
  • ISBN-10: 3809441376
  • Artikelnr.: 55695564
Autorenporträt
Heine, HelmeHelme Heine ( 1941 in Berlin) ist einer der beliebtesten Bilderbuchkünstler Deutschlands und ein wahrer Weltenbummler. Er lebte viele Jahre in Südafrika, bevor er sich nach Zwischenstationen in Deutschland und Irland in Neuseeland niederließ. Mit ihm durch die Welt ziehen die von ihm geschaffenen Figuren, menschliche ebenso wie tierische. In 35 Sprachen sind Helme Heines Bücher übersetzt. Und mit einer Gesamtauflage von 25 Millionen Exemplaren weltweit können sich Heine und seine gezeichneten Geschöpfe, allen voran die drei Freunde Johnny Mauser, der dicke Waldemar und Franz von Hahn, durchaus sehen lassen. Für sein Werk erhielt der Autor u. a. den "Premio Grafico" und den "Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur".
Rezensionen
"Die kleinen Texte lassen auf ausgiebige Lektüre und Lust am (Mit-)Denken schließen und wirken ansteckend; die gezeichneten Porträts bannen teilweise ein ganzes Denkerleben in eine markante Pose oder Szene." St. Galler Tagblatt