28,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Mit dem Erscheinen von Homöopathie für Pflanzen ist eine grüne Revolution losgetreten worden. Das Buch wurde über 76.000 mal verkauft und in viele Sprachen übersetzt.
Es ist ein handlicher Ratgeber über die häufigsten Pflanzenerkrankungen, Schädlinge und Verletzungen und deren homöopathische Behandlung. Christiane Maute® ist eine der Vorreiterinnen, die seit vielen Jahren bei ihren Nutz- und Zierpflanzen Homöopathie einsetzt.
Ob bei Blattflecken-Krankheit der Rosen, Braunfäule der Tomaten, Feuerbrand an Obstbäumen, Blattläusen, Kräusel-Krankheit, Krebs, Mehltau, Monilia-Fruchtfäule,
…mehr

Produktbeschreibung
Mit dem Erscheinen von Homöopathie für Pflanzen ist eine grüne Revolution losgetreten worden. Das Buch wurde über 76.000 mal verkauft und in viele Sprachen übersetzt.

Es ist ein handlicher Ratgeber über die häufigsten Pflanzenerkrankungen, Schädlinge und Verletzungen und deren homöopathische Behandlung. Christiane Maute® ist eine der Vorreiterinnen, die seit vielen Jahren bei ihren Nutz- und Zierpflanzen Homöopathie einsetzt.

Ob bei Blattflecken-Krankheit der Rosen, Braunfäule der Tomaten, Feuerbrand an Obstbäumen, Blattläusen, Kräusel-Krankheit, Krebs, Mehltau, Monilia-Fruchtfäule, Schneckenbefall, Sternrußtau oder schwachem Wachstum - Frau Maute erläutert zu den häufigsten Erkrankungen die bewährten Mittel. Auch bei Folgen von Frost, Hagelschäden, Verletzungen, Schnittwunden nach Baum- und Strauchschnitt, Hitzeschäden und Umtopfen sind die Anweisungen klar und für Laien leicht umsetzbar.

Die meisten Erkrankungen sind mit Bildern dargestellt, damit manleicht die Erkrankung erkennen kann und zum richtigen Mittel findet. Dosierung und Anwendung wurden überarbeitet und mit einer handlichen Tabelle zum Herausnehmen sehr übersichtlich gestaltet. Ein kurze Arzneimittellehre rundet das Werk ab.

Dass die Methode gereift ist, zeigt sich an den vielen eindrücklichen Fallbeispielen, die in dieser Auflage ergänzt wurden. Im Kapitel über Zimmerpflanzen werden die typischen Probleme wie Pilzbefall, Tempraturschäden oder Staunässe erläutert und die entsprechenden homöopathischen Behandlungen gezeigt.
Ein besonders für Hobbygärtner geeigneter Ratgeber, der auch Nicht-Homöopathen schnell zu begeisterten Anwendern werden lässt.

Meinungen zu Homöopathie für Pflanzen

"Es ist ein spannender Weg, der echte Glücksgefühle erwachen lässt, wenn die von extremer Kälte geplagten Schnittrosen, die schon fast als verloren gelten, nach Anwendung von Frau Mautes Hinweisen wieder austreiben und jede Erwartung übertreffen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, damit können wir unseren Beitrag liefern, die Welt in einem vernünft?igeren Zustand an unsere nachfolgenden Generationen zu übergeben!
Stephan Ludescher, Gartenbau-Ingenieur

"Der üppig illustrierte Ratgeber richtet sich sowohl an Garten-Fortgeschrittene wie auch an Laien."
Manfred Orlick; Auszug aus Rezension auf Amazon.de

"Christiane Maute ist Heilpraktikerin. Sie hat mit ihrem Buch "Homöopathie für Pflanzen" eine einfühlsamen, zugleich praktischer Leitfaden für Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen geschaffen. So ist ein besonders für Hobbygärtner geeigneter Ratgeber entstanden, der durch Übersichtlichkeit besticht und auch Nicht-Homöopathen zu begeisterten Anwendern machen kann. Und - ein gut strukturiertes Nachschlagewerk"
kultur-punkt.ch / Dez. 2016
  • Produktdetails
  • Verlag: Narayana
  • 15. Aufl.
  • Erscheinungstermin: Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 170mm x 21mm
  • Gewicht: 636g
  • ISBN-13: 9783955820961
  • ISBN-10: 3955820963
  • Artikelnr.: 44283468
Autorenporträt
Maute, Christiane
Christiane Maute®, Jahrgang 1949, ist seit 1997 Heilpraktikerin und lebt in Friedrichshafen am Bodensee. Sie studierte drei Jahre lang Klassische Homöopathie an der Clemens von Boenninghausen-Akademie in Wolfsburg. Die Heilpraktikerin bildet sich seither laufend fort. Christiane Maute® behandelt in ihrer täglichen Arbeit akut und chronisch erkrankte Menschen. Bereits im Jahr 2001 kam sie zufällig auf die Idee, Klassische Homöopathie auch an kranken Pflanzen oder vorbeugend zur Pflanzenstärkung anzuwenden. Da Pflanzen ebenfalls Lebewesen sind, so ihre logische Schlussfolgerung, ist die Homöopathie bei Pflanzen auch einsetzbar. Neugierig geworden, versuchte sie gemeinsam mit ihrem Mann, ihren Nutz- und Ziergarten ganz auf Klassische Homöopathie umzustellen. Christiane Maute® stellte schnell fest, dass die Pflanzen auf Homöopathie in vielen Fällen verblüffend gut reagieren; außerdem ist die Anwendung einfach, preisgünstig und hat keine Nebenwirkungen auf die Umwelt. Bei Einsatz des passenden homöopathischen Mittels kann man bereits heute sagen, dass der Nutzen für Garten und Landwirtschaft sichtbar und nachhaltig ist. Da die Behandlung von Pflanzen mittels Klassischer Homöopathie trotz jahrelanger Praxiserfahrung immer noch in den Kinderschuhen steckt, ist es spannend und begeisternd, wie sich dieses Gebiet weiter entwickeln wird. Frau Maute ist gefragte Referentin und mittlerweile finden ihre Empfehlungen auch in Fachkreisen Wertschätzung.