Sims 3 (Dvd-Rom)
Zur Bildergalerie
  • DVD-ROM

26 Kundenbewertungen

Offene Welt:
In Die Sims 3 beschränkt sich das Leben deiner Sims nicht länger nur auf ihr Zuhause. Öffne die Tür und entdecke eine neue Stadt mit grenzenlosen Möglichkeiten. Jeder Sim verfügt über eine einzigartige Persönlichkeit, einschließlich der Nachbarn, Kollegen und Freunde deiner Sims. So können sie zum Beispiel beim morgendlichen Joggen neue Nachbarn kennen lernen, sich von ihrem besten Freund zum Essen in sein Haus einladen lassen, einen Familienausflug in den Park unternehmen oder sogar ihre neue Flamme zu einem romantischen Picknick am Strand entführen. Erstelle deinen Sim:…mehr

Produktbeschreibung
Offene Welt:
In Die Sims 3 beschränkt sich das Leben deiner Sims nicht länger nur auf ihr Zuhause. Öffne die Tür und entdecke eine neue Stadt mit grenzenlosen Möglichkeiten. Jeder Sim verfügt über eine einzigartige Persönlichkeit, einschließlich der Nachbarn, Kollegen und Freunde deiner Sims. So können sie zum Beispiel beim morgendlichen Joggen neue Nachbarn kennen lernen, sich von ihrem besten Freund zum Essen in sein Haus einladen lassen, einen Familienausflug in den Park unternehmen oder sogar ihre neue Flamme zu einem romantischen Picknick am Strand entführen.
Erstelle deinen Sim:
Erstelle einen Sim, der genauso aussieht wie du oder jemand, den du kennst. Die brandneue Benutzeroberfläche ist leicht zu bedienen und realistischer als je zuvor, so dass du das Aussehen und die Persönlichkeit deiner Sims ganz deinen Wünschen anpassen kannst.
Bestimme jedes noch so kleine Gesichtsmerkmal, wähle die Haarfarbe, die Frisur und noch vieles mehr. Statte deine Sims anschließend mit der neuesten Mode, dem perfektem Make-up und stilvollen Accessoires aus. Noch nie war es so einfach, einen realistischen Sim zu erstellen - egal ob dick, dünn oder sportlich!
Endlose Anpassungsmöglichkeiten:
Beim Bau und der Gestaltung von Häusern hast du freie Hand und kannst die Nachbarschaften ganz deinen Wünschen anpassen. Auch bei der Innenausstattung stehen dir zahllose Möglichkeiten offen. So kannst du jedes nur erdenkliche Farbmuster für deine Möbel wählen, die Farben und Muster aufeinander abstimmen oder die verschiedenen Stilarten kunterbunt zusammenwürfeln, so dass etwas vollkommen Neues entsteht. Baue das Haus deiner Träume - die Möglichkeiten sind schier endlos!
Neues Gameplay:
In Die Sims™ 3 können deine Sims ein noch schöneres Leben führen. Wenn du es schaffst, viele kurz- und langfristige Ziele zu erreichen, kannst du jede Menge Belohnungen einheimsen! Je nach Persönlichkeit, Fähigkeiten und Karrierewahl verfügen deine Sims über kurz- und langfristige Ziele, die sie erfüllen müssen - was oftmals für allerhand Wirbel sorgt! Es steht dir vollkommen frei, ob (oder nicht!) du ihre Träume wahr werden lässt und ihnen ein Leben voller Glück und Zufriedenheit bescherst! Wird dein Sim die richtige Ausbildung absolvieren, alle wichtigen Offiziere beim Militär gebührend begrüßen und in Rekordzeit vom Latrinenputzer zum Astronauten aufsteigen? Wird er rechtzeitig im Sportstadion erscheinen, den Talentsucher beeindrucken und seiner Mannschaft zum Sieg verhelfen, um es vom einfachen Fan zur Sportlegende zu schaffen? Es ist alles möglich!
  • Produktdetails
  • Artikeltyp: Software
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: CD-ROM
  • USK: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2009
  • Hersteller: Electronic Arts
  • EAN: 5030932060877
  • Artikelnr.: 25496052
  • Kopierschutz: ja
Systemvoraussetzungen
  • Pentium IV 2 GHz
  • 1 GB RAM
  • 128 MB Grafikkarte
  • Win XP/Vista
Rezensionen
Na, habt ihr schon fleißig Baupläne gestaltet, Outfits zusammengestellt, Nasen modelliert, Zäune gezogen oder Fliesen verlegt? Die Sims sind zurück und mit ihnen eine Fülle von Möglichkeiten, die sogar noch weit über das bewährte virtuelle Lebensgefühl hinausgehen.

Den leicht verspäteten Artikel bitte ich zu entschuldigen, mangels Testmuster und durch technische Probleme wurde ich dabei etwas ausgebremst ;)

Unverwechselbare Gesichter? Kein Problem!

Alles beginnt für gewöhnlich mal wieder mit dem Erschaffen individueller Sims oder ganzer Familien, das im dritten Teil aber nochmals angenehm erweitert wurde und so Kreationen für wirklich alle Geschmäcker ermöglicht. Name, Geschlecht, Lebensalter oder Leibesfülle sind da nur Grundlagen, auf deren Basis kleinste Details wie Augenbrauenschwung, Kinnpartie, Lippenform und Ohrengröße für mannigfaltige Gestaltungsmöglichkeiten sorgen. Dazu kommen Alltagskleidung, Abendgarderoben, Sportklamotten, Nachtgewänder und zahllose neckische Accessoires von schick über dezent schräg bis komplett durchgeknallt. Schon in diesem Bereich können sich nicht nur absolute Fans leicht mehrere Stunden aufhalten, bevor es an die inneren Werte geht.

Jeder Sim besitzt nun bis zu fünf Persönlichkeitsmerkmale, welche sich auf sein Verhalten und seine Vorlieben auswirken. Mit Gleichgesinnten versteht er sich außerdem auf Anhieb besser. So kann man etwa wahlweise als Naturliebhaber, schnell lesender Bücherwurm, Familienmensch oder mit viel Humor durchs Leben gehen. Doch auch negative Eigenschaften befinden sich darunter und können z.B. arme Nachwuchssims (vom Zufallsgenerator ausgewählt) ereilen, wenn sie eine schwere Kindheit hatten. Spannende Reaktionen beim Aufeinandertreffen grundverschiedener Charaktere sind garantiert.

Ein einziger großer Spielplatz

Eine Kampagne und Story-Passagen vermisst man genau wie ein vordefiniertes Ende, das Spiel setzt wie immer auf offene Strukturen mit Platz für eigene 'Geschichten' und Experimente. Das Erreichen bestimmter Ziele wird trotzdem gewürdigt: Jeder Sim hat einen großen Lebenswunsch, der zu Spielbeginn (bei erwachsenen Figuren) oder mit der Zeit vom Spieler ausgesucht wird. Soziale Naturen können so beispielsweise davon träumen, mit zwanzig Leuten Freundschaft zu schließen, während ehrgeizige auf den ganz großen Karriere-Durchbruch hoffen. Doch auch viele kleinere Wünsche bestimmen erneut den Alltag - ob die Sehnsucht nach neuen Möbeln, der Wille eine frische Fähigkeit zu erlernen, oder die immerwährende Suche nach weiteren Bekannten.

Erfüllte Wünsche bringen so genannte 'Zufriedenheit auf Lebenszeit-Punkte', die diverse Belohnungen freischalten. So kann man sich etwa mit dem Extra 'Stahlblase' ausstatten und muss nie mehr aufs Klo.

Apropos müssen: Auch die Bedürfnisse mit Anzeigen für Hungergefühl, Harndrang etc. sind wieder mit an Bord, sie leeren sich aber relativ langsam (so bleibt mehr Zeit fürs Wesentliche) und die intelligenten Sims kümmern sich ganz gut selbst um dringende Örtchen-Besuche oder andere Notfälle. Zusätzlich haben die unterschiedlichsten Ereignisse jeweils für einige Stunden Einfluss auf die aktuelle Laune: Wer ordentlich ausschläft, sich köstlich amüsiert oder frisch geduscht herumspaziert, fühlt sich gleich viel besser. Andererseits leidet das Gemüt, wenn es mit knurrendem Magen ins Bett geht, man sich vor verdorbenem Essen ekeln muss oder sonstwo der Schuh drückt.

Kreativität ist gern gesehen

Die Steuerung ist Serienveteranen sofort vertraut, doch auch Neulinge finden dank Tipps schnell den Einstieg und hantieren bald zielsicher mit dem Maus-Cursor (um Zielorte für den Sim oder Funktionen von Objekten festzulegen), schwenken oder zoomen die Kamera und hangeln sich durch die übersichtlichen Menüs. Die Zeit vergeht auf Wunsch in mehreren Schnelldurchlauf-Stufen, damit langweiligere Aktivitäten oder andere Wartezeiten ein wenig abgekürzt werden. Neben dem Live-Modus, in dem das eigentliche Spielgeschehen abläuft, warten Kauf- und Bau-Modus auf neugierige Besucher. Mit wenigen Handgriffen platziert man lustig beschriebene Gegenstände in allen erdenklichen Variationen auf leeren Flächen, stampft neue Wände aus dem Boden, verkauft ungeliebtes Zeug oder stöbert in seitenlangen Musterlisten nach dem passenden Look für die kommende Tapete. Statt nur zwischen ein paar Farbtönen zu wählen, kann man jetzt mit einfach zu bedienenden Schaltflächen ganz eigene Schattierungen mixen, beliebig einzelne Teile der Objekte verfärben und das Ergebnis zur späteren Verwendung speichern.

Nicht zuletzt im dazugehörigen Onlineshop finden Eigenkreationen dankende Abnehmer unter den anderen Usern: Man kann Inhalte zur Verfügung stellen bzw. nach vorheriger Anmeldung fremde Entwürfe herunterladen. Dort tummeln sich unter anderem bereits nachgebaute Alter Egos bekannter Persönlichkeiten, schrille Muster, elegante Outfits und allerlei Baumaterial. Eine schöne Alternative zu den kostenpflichtigen Erweiterungen von EA: Schon Kleinteile wie mickrige Zaunelemente kosten da zwischen 25 und 100 Simpoints (500 Points bekommt man für 6 reale Euro), der Download ganzer Themensets schlägt teilweise gar mit fast schon unverschämten 2000 Punkten zu Buche.

Mehr Freiheit!

Der viel gerühmte Clou von Die Sims 3 ist die frei begehbare, vor allem auch Ladezeiten-lose Nachbarschaft: Verlässt der Sims sein trautes Heim, darf er ungehindert durch die gesamte Stadt schlendern (bzw. mit Taxis oder eigenen fahrbaren Untersätzen reisen), Nachbarn besuchen, in den Straßen wildfremde Passanten anquatschen und die vielen interessanten Orte erkunden.

Leider gibt es von Haus aus nur eine Umgebung (Sunset Valley), im Store steht aber eine weitere Stadt kostenlos zum Herunterladen bereit. Das mitgelieferte Gebiet umfasst Strandabschnitte, Geschäfte, Bildungseinrichtungen und Sportstätten mit Möglichkeiten zum Shoppen, Entspannen oder Steigern der verschiedenen Fähigkeiten. Moderne Rechner stellen das alles auch mit sämtlichen optischen Spielereien flüssig dar, ältere Semester kommen vor allem während der Autofahrten ein bisschen ins Schwitzen.

Damit das Geld nie knapp wird, kann man in den Gebäuden teilweise auch gleich einen Job annehmen, der je nach Wunsch mit vollem Engagement (anstrengender, aber auch lukrativer und mit Aufstiegschancen), normaler Power oder eher lustlos ausgeführt wird. Beobachten lassen sich die Sims bei der Arbeit oder auch dem Besuch mancher Gebäude aber leider nicht.

Eine Stärke der Reihe sind seit jeher die ulkigen Interaktionen zwischen den Menschlein, denen man zwischendurch auch schön einfach mal zuschauen kann. Je nach Persönlichkeit existieren dabei nun auch spezielle Gesprächsthemen und sonstige Optionen - Bücherwürmer können mit ihrem Gegenüber z.B. über die neusten Bestseller plaudern, Familienbewusste unterhalten sich über die lieben Kleinen. Nach und nach kommt man auf diese Weise auch den Vorlieben der Mitsims auf die Spur. Manche Zeitgenossen haben so etwa keinen Sinn für Humor, andere langweilen sich zu Tode, wenn man auf Bücher zu sprechen kommt oder ihnen von der Arbeit erzählt. Geredet wird wie gehabt im witzigen Simlisch, der serieneigenen Kunstsprache, unterstützt von mehr oder weniger passenden Icons.

Eine Spur hübscher, aber im gewohnten Stil

Der optische Gesamteindruck ist schon durch die komplexe Charaktergestaltung und detailliert gestalteten Gegenstände realistischer geworden, die mit viel Liebe animierten Eskapaden der Sims beim Grimassen schneiden, Streiten, Tanzen und Herumalbern sind aber abgedreht und übertrieben wie eh und je. Stimmige Soundeffekte begleiten sämtliche Aktionen, fröhliche Hintergrundmelodien machen die unbeschwerte Atmosphäre komplett. Alternativ lassen sich eigene Songs in einem entsprechenden Ordner speichern und über die Radios im Spiel hören.

Dank Film-Tool dürfen Spielzenen mit Soundtracks unterlegt, zurechtgeschnippelt und anderweitig bearbeitet werden, um coole Videos zu drehen.

Fazit: Gelungene Neuerungen und Verbesserungen im Detail machen Die Sims 3 in Verbindung mit der tadellosen Spielbarkeit zu einem Must Have für alle Genrefans. Nicht zuletzt kreative Designer und Innenarchitekten werden an den erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten ihre Freude haben, es macht aber auch einfach wieder Spaß, zwischendurch schlicht mal das quirlige Treiben der virtuellen Pappenheimer zu beobachten. Zumal diese jetzt noch hübscher aussehen und mehr Freiheiten genießen. Bahnbrechende Innovationen sind zwar nicht zu vermelden, aber warum sollte ein gut funktionierendes Spiel auch komplett über den Haufen geworfen werden?

Wertung: 89 von 100 Punkten

(Christina Schmitt/GameCaptain.de)
…mehr
Quelle/Copyright: Captain-Fantastic-Besprechung