Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Keiran Horn
Wohnort: Hamburg
Über mich: Ich lese für mein Leben gerne Sci-Fi Romane und habe eine große Zuneigung für Fantasy. Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit beschäftige ich mich aber auch sehr viel mit Fachbücher und Ratgeber. Meine größte Leidenschaft besteht darin, meine Liebste glücklich zu machen.
Danksagungen: 31 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 78 Bewertungen
Bewertung vom 21.11.2010
Klartext für Männer
Deißler, Nina

Klartext für Männer


ausgezeichnet

Kurz und knapp (für mehr siehe unten):
- gutes kompaktes Format, eignet sich für Busfahrten
- fundierter verständlicher Inhalt, hat mich beim lesen gefesselt
- günstiger Preis für effektiv ca. 280 Seiten Inhalt, kaum merkbare Leerseiten oder Platzverschwendung im Buch

- Empfehlenswert für: Männer mit oder ohne Beziehung die mehr aus ihrer Beziehung machen wollen oder wirklich die Frau und die Liebe fürs Leben anstreben.
- Ideal für Männer ohne Beziehung und mit wenig Beziehungserfahrung
- Das Buch ist ausdrücklich keine Sammlung von Anleitungen wie man attraktive Frauen abschleppt oder manipuliert
- ACHTUNG MÄNNERS: Buch regt zum Denken an! *lach* Aber dafür wie es das tut: 5 Sterne!

Meine Detailbewertung
===================
Eins vorab: ich habe mir dieses Buch mehr zufällig als geplant bestellt auf Grund der schlechten Bewertung von snoopy, um herauszufinden ob dieses Buch wirklich die geringen zwei Sterne verdient hat.

Ganz klar vorweggenommen: ich finde es hat mindestens 4, von mir sogar 5 Sterne verdient.

Kommen wir zum Grund meiner Bewertung: als ich das Cover des Buches sah, dachte ich zunächst "och, ein weiteres 08/15 Buch um uns armen Säuen ohne Frau das Geld aus der Tasche zu ziehen".

Bereits nach den ersten 15 Seiten war aber schlagartig klar: das Buch ist mehr als es den Anschein hat. Überraschend süß und sachlich empfand ich die Stelle - wohlgemerkt am Anfang schon - wo die Autorin genau diesen einen Gedanken von mir vorhersah und darauf einging.

Das Buch ist, wie die Autorin selbst sagt, nichts für Aufreisser oder Männer die nur Tricks und Techniken lernen wollen um mit einer heißen Frau ins Bett zu steigen. Aber das schließt nicht aus, dass durch dieses Buch tatsächlich sowas passieren kann - und zwar völlig ohne Tricks oder andere Manipulationstechniken. Und das ist das, was mich an diesem Buch meisten begeistert hat!

Die Autorin geht verständlich und sehr nachvollziehbar für einen Mann auf die Probleme unseres Geschlechts ein. Was es so schwer macht "die Eine" von all den vielen zu finden, und für sich zu gewinnen. Dabei geht sie auf selbstgemachte Probleme, und auch Probleme von Seiten der Frauenwelt ein.

Indem Sie typische "Denkfehler" von mir so unglaublich treffend beschreibt und auseinander nimmt, baut sie nur die Motivation des Lesers auf, sondern schafft für diesen auch ein besseres Verständnis. Es ist wie, dass jeder Mann mehr aus seinem Computer(spiel) machen kann, wenn er weißt wie man es bedient.

Mit einem fundierten Hintergrundwissen und lebhaften Beispielen schafft es die Autorin dieses komplexe Thema - Frau - verständlich aufzubereiten und gleichzeitig vielen Vorurteilen entgegenzukommen die einen Mann hinderlich sind bei der Suche nach der Einen.

Die Autorin gibt praktische Ratschläge zur Selbstdarstellung - so wie man wirklich ist und nicht gespielt, aber dennoch von den Frauen gemocht - wie man Frauen kennenlernt - wenn man denn noch Single ist, wie man die eine Frau dann für sich gewinnt, und letztendlich wie man die Eine auch hält und gemeinsam glücklich wird (und das nicht nur in Sachen Sex).

Alles in allem in meinen Augen ein kompaktes und sehr gutes Buch was meine Erwartungen bei weitem übertraf. Nach dem lesen dachte ich: würde man solch einer Lektüre Unis verteilen, gäbe es weniger gebrochene Herzen auf der Welt, aber dafür mehr Liebe für jeden.

Daher: 5 Sterne von mir!

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.12.2009
Spiele der Erwachsenen
Berne, Eric

Spiele der Erwachsenen


ausgezeichnet

Top Buch über die Psychologie der Menschen im Alltag - dargestellt als Spiele-Modelle. Ein Buch gerichtet an alle die sich für das Thema interessieren, vorwiegend an Forscher und Studenten.

Jede Handlung, jedes Ritual, lässt sich als Spiel zwischen mehreren Parteien beschreiben - so nach Eric Berne. Berne zeigt in seinen Darstellungen nachvollziehbar und einleuchtend wie jede Handlung zum anderen führt und wie die Menschen in der Gesellschaft regelrecht in diese Muster und Systeme einkultiviert werden, welches die Betroffenen geradezu dazu zwingt, so zu handeln wie sie handeln, weil "das Spiel" ihnen keine andere Zugmöglichkeit zulässt.

Eine interessante Ansicht die durchaus zum besseren gegenseitigem Verständnis zwischen uns Menschen einer gesellschaftskultur führen kann.

Einziges Manko: Interessierte ohne Vorkenntnisse in Psychologie und "Universitätsjargon" werden Unmengen Mühe aufbringen müssen um den Lesefluss zu halten, ohne frustriert das Buch in die Ecke zu schmeissen.

Da es aber kein "Volksbuch" ist, ist dieser Punkt größtenteils zu vernachlässigen. Daher werde ich an dieser Stelle nur den Inhalt bewerten, und dieser verdient in meinen Augen seine volle 5 Sterne.

8 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.12.2009
Bankbetriebslehre, Lernfelder 2, 4, 5, 7, 10, 11 / Bankkaufleute nach Lernfeldern Bd.1
Mayländer, Rudolf; Krapf, Werner; Biro, Jürgen

Bankbetriebslehre, Lernfelder 2, 4, 5, 7, 10, 11 / Bankkaufleute nach Lernfeldern Bd.1


ausgezeichnet

Ausgezeichnetes und modernes Buch zur Bankbetriebslehre für die Ausbildung. Alle wichtige Themen nach praktischen Lernfelder sortiert, mit Übungsaufgaben und sehr guten Veranschaulichungen.

Wirklich ein Jammer, dass es an meiner Schule noch kein Standardwerk ist, wie "der Grill".
Wer freie Literaturwahl hat, sollte zugreifen! Allen anderen bleibt zu hoffen, dass die Schulen sich mit der Einführung beeilen. Ich bin von dem Buch als Ergänzungsliteratur begeistert!

0 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.12.2009
Hypnotherapie für Dummies
Bryant, Mike; Mabbutt, Peter

Hypnotherapie für Dummies


gut

Gutes "Dummies"-Buch welches paar Grundlagen und Behandlungsbeispiele der Hypnotherapie aufzeigen.

Lässt sich sehr leicht lesen, ist übersichtlich und leicht verständlich.

Normalerweise würde ich auf Grund der sehr guten Qualität von Inhalt und Aufmachung einen Stern mehr geben, jedoch stört mich eine Sache an dem Buch: es ist zu sehr auf (angehende) Patienten von Hypnotherapie zugeschnitten.

Anders als andere Dummies-Bücher behandelt dieses Buch im Schwerpunkt nicht die Therapie, sondern den Leser, dem immer wieder angeraten wird, wie gut doch eine Hypnotherapie wirken kann und worauf man bei der Suche nach dem geeigneten Therapeuten zu achten hat. Infos darüber, wie es chemisch/psychologisch funktioniert - enorm karg. Wie man selber therapiert - noch karger.

Für Leute, denen der Arzt geraten hat solch eine Therapie zu versuchen ist das Buch wirklich eine Empfehlung wert.
Interessierte und Neugierige sollten hiervon die Finger lassen. Nach all den anderen Büchern der Dummies-Reihe war ich einfach nur enttäuscht. Es gibt bessere Bücher über Hypnotherapie.

4 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 19.11.2009
Katzen-Spiele
Linke-Grün, Gabriele

Katzen-Spiele


schlecht

Gutes Preis- Leistungsverhältnis für alle die ein Bilderbuch kaufen wollten. Als Ratgeber für Katzenspiele eignet sich dieses "Heft" nur sehr eingeschränkt. Die Tipps sind gängig und es glänzt tatsächlich nur durch die Bilder süßer Katzen. Ich hatte mir als frischer Katzenhalter mehr erwartet von einem Ratgeber. Qualität ist typisch GU - Inhalt jedoch untypisch enttäuschend. Dieses Exemplar ist für mich ein seltener Fehlkauf aus der GU Reihe und ich persönlich rate hier jeden zum Kauf alternativer Bücher. Des günstigen Preises zu kaufen wäre hier meiner Meinung nach an falscher Stelle gespart.

2 von 49 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.