Die Kameliendame - Dumas, Alexandre, d. Jüng.
Zur Bildergalerie
4,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Im Umgang mit dem leidenschaftlichen Armand Duval geht die junge Marguerite Gautier zunächst nur ihrer Profession als Kurtisane nach. Doch im Lauf der Zeit wird auch für sie aus Zuneigung Liebe. Da tritt aus Sorge um das Ansehen seiner Familie Vater Duval auf den Plan, mit fatalen Folgen.

Produktbeschreibung
Im Umgang mit dem leidenschaftlichen Armand Duval geht die junge Marguerite Gautier zunächst nur ihrer Profession als Kurtisane nach. Doch im Lauf der Zeit wird auch für sie aus Zuneigung Liebe. Da tritt aus Sorge um das Ansehen seiner Familie Vater Duval auf den Plan, mit fatalen Folgen.
  • Produktdetails
  • Edition Anaconda
  • Verlag: Anaconda
  • Artikelnr. des Verlages: 550550
  • Seitenzahl: 319
  • Erscheinungstermin: August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 134mm x 32mm
  • Gewicht: 385g
  • ISBN-13: 9783730605509
  • ISBN-10: 373060550X
  • Artikelnr.: 48158794
Autorenporträt
Dumas, AlexandreAlexandre Dumas wurde 1802 in Villers-Cotterêts geboren, verlor bereits als Kind seinen Vater, der General bei der Revolutionsarmee war. Er erhielt durch Protektion ein Verwaltungsamt und später eine Bibliothekarsstelle beim Herzog von Orléans. Während der Revolution von 1830 war er Offizier der Nationalgarde. Er lebte von 1851 bis 1854 im Exil in Brüssel. Er starb 1870 in Puys bei Dieppe und hinterließ ein umfangreiches literarisches Werk. Bis heute ist er vor allem durch seine Historienromane wie Drei Musketiere oder Der Graf von Monte Christo bekannt. Bei Matthes & Seitz Berlin erschien in der Übersetzung von Nicola Denis seine Sammlung historischer Schiffbrüche.Schultz, JoachimJoachim Schultz, geboren 1949 in Idar-Oberstein, studierte Literaturwissenschaften und Philosophie und unterrichtete an Universitäten in Deutschland und Frankreich. Er übersetzte Eugène Delacroix, Marceline Desbordes-Valmore, Alexandre Dumas, Saint-Pol-Roux, Sainte-Beuve, George Sand, Victor Segalen. Publikationen über Blaise Cendrars, Michel Leiris, Oskar Panizza, Alphonse Rabbe u. A. 2011 wurde er mit dem Bayreuther Kulturpreis ausgezeichnet.