1,99 €
1,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
1,99 €
1,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
1,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
1,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

4 Kundenbewertungen

Vollständige und illustrierte Fassung. Zwischen 1844 und 1846 veröffentlichte Dumas den Graf von Monte Christo als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift Le Journal des débats und erzielte damit ungeahnten Erfolg. Noch bevor der Roman fertiggestellt war, erschienen bereits die ersten Nachdrucke. Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1814 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, durch die der "Bürgerkönig" Louis-Philippe I. auf…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 10.56MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Vollständige und illustrierte Fassung. Zwischen 1844 und 1846 veröffentlichte Dumas den Graf von Monte Christo als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift Le Journal des débats und erzielte damit ungeahnten Erfolg. Noch bevor der Roman fertiggestellt war, erschienen bereits die ersten Nachdrucke. Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1814 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, durch die der "Bürgerkönig" Louis-Philippe I. auf den Thron kommt. Der junge Seemann Edmond Dantès kehrt mit der "Pharao", einem Schiff des Reeders Morrel, am 24. Februar 1815 nach Marseille zurück. Er wird unschuldig verhaftet und eingekerkert. Neun Jahre später beginnt Dantès seinen groß angelegten Rachefeldzug, den er selbst nicht als Rache empfindet; statt als Beleidigter, dem eine Vergeltung zusteht, sieht er sich als personifizierte Strafe Gottes. Er hat sich eine neue Identität geschaffen als Graf von Monte Christo, ein düster-grimmiger Aristokrat von unermesslichem Reichtum, vollendeten Manieren und rätselhafter Herkunft.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Alexandre Dumas, eigentlich Alexandre Davy de la Pailleterie, wurde 1802 in Villars-Cotterêts bei Soissons geboren und starb 1870 in Puys. Mit den Romanen >Der Graf von Monte Christo< (dtv 12619) und >Die drei Musketiere< zählt er zu den erfolgreichsten Schriftstellern der Weltliteratur. »Wir kennen ihn als unerschrockenen Freund der Tafel und unermüdlichen Schürzenjäger, als Liebhaber schneller Pferde und Boote, als Verschwender, der ein Vermögen in Palast und Theater investiert, doch ebenso großzügig Garibaldis Revolution unterstützte. Und natürlich kennen wir ihn als Schöpfer literarischer Mythen von D'Artagnan bis Monte Christo, deren Überleben buchstäblich alle Medien vom Buch zum Film, vom Comic zum Theater bis hin zum Werbespot garantieren. Doch ebenso lohnend ist es, den rastlosen Erfinder  literarischer Serienfertigung, den Theaterreformer, Reiseschriftsteller - und auch den bis in die jüngste Vergangenheit wegen seiner kreolischen Ahnen rassistisch verunglimpften Autor kennenzulernen.« (Aus: Günter Berger: Alexandre Dumas)
Rezensionen
»Selten einmal im Deutschen konnte der gebeutelte Held sich so ausgiebig weiden am tiefen Fall seiner Widersacher wie in dieser "vollständigen" Ausgabe, die Thomas Zirnbauer [...] mit einem sehr klugen Nachwort versehen hat.« -- SPIEGEL online 21.12.2010

»Dumas gelang ein Buch, dessen Robustheit in Erfindung und Spannung Unsterblichkeit garantiert.« -- Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung 04.01.2011

»Dumas' Welterfolg hat nichts an Dramatik und Faszination verloren. Für lange Winterabende.« -- Florian Asamer, Die Presse 19.12.2010

»Die klassische Rächersaga ist spannend genug, doch mit welchem Detailreichtum und welchen Finessen Alexandre Dumas und sein Co-autor Auguste Maquet gearbeitet haben, wird erst durch diese Ausgabe so richtig deutlich.« -- Buchkultur Februar/März 2011

""Der Graf von Monte Christo" ist wahrer Balsam für unsere Rachefantasien und Futter für unsere Reisesehnsüchte.« -- Playboy Februar 2011

»Ein Roman zum Abtauchen.« -- Anton Thuswaldner, Salzburger Nachrichten 08.01.2011

»Als Bonus lockt ein neuer Anhang von Thomas Zirnbauer zu Dumas' Leben & Werk.« -- Bezirksblätter Niederösterreich 02.02.2011

»Ein vielschichtiger, dramatischer Abenteuerroman. Lesenwert!« -- Jakobus Reinhart, subabbau.wordpress.com 24.10.2011
»Das ist die Betriebsanleitung für die Welt im Jahre 2014.« Denis Scheck SWR 20140911