als Restexemplar:
16,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln

Lieferung nur solange der Vorrat reicht!


    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Korruption bis in höchste politische Kreise gibt es nicht nur in Afrika, das weiß der Richter aus Paris sehr gut. Doch im Fall des Staatspräsidenten aus Äquatorialguinea geht es offenbar nicht nur um Schmiergelder, französische Luxusimmobilien und teure Autos, sondern auch um Prostitution und Mädchenhandel. Jacques Ricous Klage gegen den Machthaber hat jedoch ungeahnte Folgen: Der französische Präsident entlässt einen Minister, seine Chefin entzieht ihm ihr Vertrauen, und seine Gegenspieler wollen ihn ein für alle Mal ausschalten. Sie planen eine Intrige, die, sollte sie gelingen, den Richter…mehr

Produktbeschreibung
Korruption bis in höchste politische Kreise gibt es nicht nur in Afrika, das weiß der Richter aus Paris sehr gut. Doch im Fall des Staatspräsidenten aus Äquatorialguinea geht es offenbar nicht nur um Schmiergelder, französische Luxusimmobilien und teure Autos, sondern auch um Prostitution und Mädchenhandel. Jacques Ricous Klage gegen den Machthaber hat jedoch ungeahnte Folgen: Der französische Präsident entlässt einen Minister, seine Chefin entzieht ihm ihr Vertrauen, und seine Gegenspieler wollen ihn ein für alle Mal ausschalten. Sie planen eine Intrige, die, sollte sie gelingen, den Richter in seinem Amt für immer kaltstellen würde. Der Schlüssel der Affäre liegt in einem Schloss in der Normandie. Aber das findet erst Jacques Freundin, die kritische Journalistin Margaux heraus.
  • Produktdetails
  • Jacques Ricou Bd.6
  • Verlag: Hoffmann Und Campe
  • Artikelnr. des Verlages: 0040546
  • Seitenzahl: 318
  • Erscheinungstermin: 14. September 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 137mm x 29mm
  • Gewicht: 468g
  • ISBN-13: 9783455405460
  • ISBN-10: 3455405460
  • Artikelnr.: 42759911
Autorenporträt
Wickert, UlrichULRICH WICKERT, 1942 in Tokio geboren, schrieb seinen ersten Artikel über den Eiffelturm mit 13 oder 14 Jahren. Das erste Honorar erhielt er mit 16 und kaufte sich davon eine Schreibmaschine und einen Fotoapparat, Rüstzeug für eine journalistische Karriere, die ihn bis nach Washington, New York und Paris brachte, bevor er 15 Jahre lang Anchorman der Tagesthemen war. Der vielfach ausgezeichnete Kosmopolit, der in Hamburg lebt, hat mehr als dreißig überaus erfolgreiche Bücher geschrieben, ist Vater von drei Kindern, liebt Käse - und Frankreich: Davon zeugen seine sechs Kriminalromane um den Untersuchungsrichter Jacques Ricou. Im Herbst dieses Jahres erscheinen gleich zwei neue Bücher von Wickert: »Identifiziert euch!« im Piper Verlag und im Carlsen Verlag »Ritter Otto« - ein Kinderbuch. Für Kinderrechte setzt sich seit 1995 eine von Wickert gegründete Stiftung ein.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Rezensent Elmar Krekeler möchte am liebsten auswandern nach der Lektüre von Ulrich Wickerts neuem Fronkreisch-Krimi um den Untersuchungsrichter Jacques Ricou. Dass der sich dauernd mit Skandalen, Korruption und rechter Politik herumschlagen muss, scheint Krekeler nicht abzuhalten. Wenn Wickert wiederum die politische Klasse Frankreichs durch den Kakao zieht und thematisch Menschenhandel, Kolonialvergangenheit und Medienmorast auf engstem Raum vermischt und "fein" dramatisiert, hält sich der Rezensent an die gleichfalls vom Autor zelebrierte Lebenskultur: Wein und Seespinne.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Hollywood könnte beim Stoffeinkauf bedenklos zugreifen." Thomas Klingenmaier Stuttgarter Zeitung, 17.09.2015