Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3 - Follett, Ken
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von Mundolibris aus Frankfurt am Main

Als ich 1990 den ersten Band „Die Säulen der Erde“ in die Hand nahm ahnte ich noch nicht, dass ich heute, knappe 30 Jahre später, noch immer so gerne nach Kingsbridge reise, …


    Broschiertes Buch

15 Kundenbewertungen

1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Der Glaubensstreit steht auch der Liebe zwischen Ned Willard und Margery Fitzgerald im Weg. Als die Protestantin Elizabeth Tudor Königin wird, verschärfen sich die Gegensätze noch. Die junge Queen kann sich glücklich schätzen, in dieser schwierigen Lage den treuen Ned an ihrer Seite zu haben - als Unterstützer und als ihren besten Spion. Die Liebe zwischen Ned und Margery scheint jedoch verloren zu sein, denn von Edinburgh bis…mehr

Produktbeschreibung
1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Der Glaubensstreit steht auch der Liebe zwischen Ned Willard und Margery Fitzgerald im Weg. Als die Protestantin Elizabeth Tudor Königin wird, verschärfen sich die Gegensätze noch. Die junge Queen kann sich glücklich schätzen, in dieser schwierigen Lage den treuen Ned an ihrer Seite zu haben - als Unterstützer und als ihren besten Spion. Die Liebe zwischen Ned und Margery scheint jedoch verloren zu sein, denn von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen ...

Das Fundament der Ewigkeit: Taschenbuch von Ken Follett – aus der bücher.de Redaktion:

Die Ken Follett Bücher der Reihe Kingsbridge versetzen den Leser ins finstere Mittelalter. Die Geschichte über den Bau einer fiktiven Kathedrale begeisterte sämtliche Kritiker und in Folge hielt sich der erste Kingsbridge-Roman „Die Säulen der Erde“, der erstmals 1989 mit dem Originaltitel „The Pillars of the Earth“ erschien, sechs Jahre lang auf den deutschen Bestsellerlisten.
Erst 17 Jahre später beglückte Ken Follett uns mit der Fortsetzung des Bestsellers. „Die Tore der Welt“ spielt zeitlich 200 Jahre nach dem ersten Buch und verknüpft die Hauptfiguren mit der Geschichte der Entwicklung der Architektur sowie mit den politischen und gesellschaftlichen Ereignissen im Mittelalter. Der dritte Teil der Kingsbridge Serie Das Fundament der Ewigkeit erschien im September 2017 als gebundenes Buch und wird ab April als Taschenbuch verfügbar sein.

Das Fundament der Ewigkeit: eine Spionagegeschichte im 16. Jahrhundert

Das Fundament der Ewigkeit ist eine Spionagegeschichte, die im 16. Jahrhundert spielt, während der Herrschaft Elisabeths I. von England. Da die Königin ihr Leben in Gefahr sah, richtete sie einen Spionagedienst ein, um die Terroristen des 16. Jahrhundert unter Kontrolle zu halten. Dies war der Ursprung des britischen Secret Service.
Für die Geschichte zu Das Fundament der Ewigkeit hat Ken Follet intensiv recherchiert. 228 Bücher hat er herangezogen, um Informationen zu Namen, Daten, Schlachten, Mordanschlägen und Massakern dieser Zeit zu sammeln. Detailtreue ist ihm dabei sehr wichtig gewesen, so wurden Einzelheiten wie Tischbesteck, Frisuren, Münzen und vieles mehr genauestens in Erfahrung gebracht. Das Fundament der Ewigkeit beginnt im Jahre 1558. Kingsbridge wurde zu dieser Zeit von religiösen Konflikten zerrissen, Katholiken und Protestanten lieferten sich Machtkämpfe und die religiösen Grundsätze der Menschen prallten mit Werten wie Freundschaft, Treue und Liebe aufeinander.
Eigentlich wollte Will Willard Margery Fitzgerald heiraten, doch die religiöse Kluft, die das ganze Land durchzieht, spaltet auch die Verbindung von Will und Margery. Will tritt in die Dienste der protestantischen Prinzessin Elizabeth, die wenig später Königin wird. Daraufhin wendet sich ganz Europa gegen England.
Die junge Königin hat einen schweren Stand. Während eine kleine Gruppe Spione und tapfere Geheimagenten im Dienste der Königin sie und ihren Thron verteidigen, flammen zwischen Edinburgh und Genf extremistische Gewaltakte auf…

Ken Follett liefert aufregendes und ambitioniertes Buch

Mit dem Taschenbuch Das Fundament der Ewigkeit versetzt uns Ken Follett in eine der turbulentesten und folgenreichsten Epochen der Geschichte. Sein neues Werk ist der perfekte Lesestoff für langjährige Fans der Kingsbridge-Reihe ebenso wie für neue Leser. Große Teile des Romans spielen in Kingsbridge, ein Teil der Handlung ist jedoch in Sevilla angesiedelt.
Für alle Ken Follett Liebhaber, denen die gebundene Ausgabe von Das Fundament der Ewigkeit für 36,- Euro zu teuer war, kommt nun Ken Follett historischer Roman als günstiges Taschenbuch auf den Markt. Bestellen Sie jetzt Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett als Taschenbuch portofrei bei bücher.de.
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher .17770
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Artikelnr. des Verlages: 17770
  • 3. Aufl. 2019
  • Seitenzahl: 1168
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • Erscheinungstermin: März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 135mm x 57mm
  • Gewicht: 884g
  • ISBN-13: 9783404177707
  • ISBN-10: 3404177703
  • Artikelnr.: 52595771
Autorenporträt
Ken Follett wurde 1949 in Cardiff (Wales) geboren. Als er zehn Jahre alt war, zog die Familie nach London. Im Elternhaus wurden bereits die Grundlagen für sein späteres schriftstellerisches Wirken gelegt. Die streng religiösen Eltern hielten die Kinder von modernen Medien fern, die Mutter unterhielt sie mit dem Erzählen von Geschichten. Nach dem Studium der Philosophie am University College in London arbeitete Follett als Reporter bei einer Zeitung, dann in einem kleinen Verlag. Seinen schriftstellerischen Neigungen konnte er nur nebenbei nachgehen, da er für seine Frau und zwei Kinder sorgen musste. Den Durchbruch schaffte er 1978 mit dem ersten von fünf Spionageromanen: "Die Nadel". Der Bestseller beendete die Geldsorgen, der Autor gab seinen Job auf und widmete sich ganz dem Schreiben. Ken Follett engagierte sich zudem für die Labour Party, wo er seine zweite Frau Barbara kennenlernte. Der Schriftsteller Follett überraschte seine Leser, als er 1989 den Unterhaltungsroman "Die Säulen der Erde" veröffentlichte. Andere Romane dieses Genres folgten, z. B. "Die Pfeiler der Macht" und "Die Brücken der Freiheit".

Das meint die buecher.de-Redaktion:
Mit "Der dritte Zwilling" kehrte Follett ins Thriller-Geschäft zurück. Er kann sich sicher sein, dass ihm seine Fangemeinde treu bleibt - in jedem Genre.
Rezensionen
"Ein Geschichtsbuch, das man nach mehr als 1150 Seiten mit dem Bedauern weglegt, dass es zu Ende ist. Das gibt es nicht oft." Chris Melzer, Augsburger Allgemeine, 15.September 2017 "In altbewährter Ken-Follett-Manier ist Ned William mittendrin im Geschehen, während Follett seinen Lesern auf 1.162 Seiten eine gut recherchierte (...) Geschichtsstunde gibt." Heute.at, 14. September 2017 "Muss ich es gelesen haben? Ja! Alle Follett-Fans werden sich an dem akribisch recherchierten Werk erfreuen." Bild, 18.09.2017
"Mit wunderbarer sonorer Stimme liest Joachim Kerzel [...] Es ist ein großes Vergnügen, dem mittlerweile 75-jährigen Schauspieler und Sprecher als allwissenden Erzähler mit großväterlicher Stimme und Autorität zuzuhören." Bücherschau, März 2018